Wieso benutzen wir noch iPhones? Handelsstreit schürt Unzufriedenheit in China

Symbolbild China | MaoNo / Pixabay

In China regt sich Ablehnung gegen westliche Technologiemarken. Allen voran Apple hat unter diesen Aufrufen zum Boykott zu leiden. Die Auswirkungen lassen sich noch schwer abschätzen.

Die Chinesen setzen sich im Augenblick wieder vermehrt kritisch mit den Produkten westlicher Technologieunternehmen auseinander. In den chinesischen sozialen Netzwerken rollt eine neue Welle von Posts, die dazu aufrufen, bestimmte Unternehmen zu boykottieren. Dies wurde bereits vor einigen Monaten beobachtet und hatte unter anderem Anteil daran, dass sich die Konjunktur für das iPhone im wichtigen Schlüsselmarkt China deutlich eintrübte, Apfelpage.de berichtete. Nach einigen Monaten relativer Ruhe nimmt die ‚Bewegung nun wieder Fahrt auf.

Huawei kann auch alles, was Apple kann

Besonders der heimische Konzern Huawei scheint von den jüngsten Maßnahmen aus Amerika profitieren zu können, die wie gerade berichtet unter anderem den Verlust der Android-Lizenz zufolge hatten. Zumindest an der Heimatfront wird Huawei nun vermehrt in den Fokus gestellt, wie die Beobachtung lokaler sozialer Medien zeigt: Huawei-Smartphones böten alles, was ein iPhone auch biete, also warum nutzen die Chinesen noch Apple-Produkte? So der Tenor in vielen Beiträgen in den sozialen Medien.

Ob sich diese Aufrufe zum Apple-Verzicht erneut merkbar auf die Verkäufe auswirken werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch schwer abzuschätzen. Klar ist indes, China bleibt für Apple wichtig. Vor diesem Hintergrund dürfte man in Cupertino darauf hinarbeiten, chinesische Konsumenten nicht unnötig gegen amerikanische Produkte aufzubringen. So würde Apple dann mittelbar zu einem Verbündeten Huaweis.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Wieso benutzen wir noch iPhones? Handelsstreit schürt Unzufriedenheit in China"

  1. Thorsten 20. Mai 2019 um 12:48 Uhr · Antworten
    Wenn die „Trump Zeit“ vorbei ist, liegt alles in Trümmern.
    iLike 30
    • Berta 21. Mai 2019 um 09:33 Uhr · Antworten
      Trump ist der beste Präsident, nicht so ein weiches Ei wie seine Vorgänger, die das machten was die EU wollte . Weiter so Donald und noch viel mehr !!!
      iLike 8
  2. mööp 20. Mai 2019 um 12:56 Uhr · Antworten
    Trump schade den USA mehr als alles andere. Er ist der größte Feind der USA. Der wirtschaftliche Schaden in den nächsten Jahren wird riesig sein.
    iLike 19
    • der_stiftler 20. Mai 2019 um 12:59 Uhr · Antworten
      Ich fand die Bush‘s und Obama am besten.
      iLike 8
      • Hmbrgr 20. Mai 2019 um 17:47 Uhr ·
        Genau, die haben wenigstens richtige Kriege geführt, Mit richtig Blut und appe Beine! Ironie aus!! Manche schreiben aber auch Dinger… Aber der Intelligenz befreite Donald hat auch ne Macke!
        iLike 5
      • Mahmud 21. Mai 2019 um 06:14 Uhr ·
        Busch ist meiner Meinung nach ein Hurensohn und sorry für den Ausdruck!
        iLike 4
  3. iPhone_User 20. Mai 2019 um 13:06 Uhr · Antworten
    Huawei kann nicht alles. Es hat kein iOS drauf!!! Das ist der Unterschied!
    iLike 15
    • Devil97 20. Mai 2019 um 15:04 Uhr · Antworten
      Und keine Updates mehr 😜
      iLike 12
  4. Marcel 20. Mai 2019 um 13:07 Uhr · Antworten
    Dann könnte sich Apple ja nun mit einer humaneren Preispolitik sowie einer besseren Einstellung hinsichtlich der Verfügbarkeit von neuen Funktionen, Inhalten und Services wieder anderen westlichen Märkten wie z. B. Europa widmen. Hier verliert Apple schließlich seit Jahren Marktanteile… Apple und China passt eh nicht, genau so wie Apple und Indien.
    iLike 17
    • Gast 20. Mai 2019 um 13:46 Uhr · Antworten
      Man man , immer wieder die Geldkeule . Geht es denn nicht in den Kopf rein das so ein Betriebssystem mit dem passenden Handy und dem Service nun mal nicht für 400€ zu machen ist. Seht doch nicht immer auf den Geldberg nur weil er da ist muss er weg. Diese Firma wird in der nächsten Zeit immer weniger Phones herstellen weil der Markt nicht mehr hergibt. Auch Firmen wie Samsung und besonders Huawei werden das spüren. Wir tauschen die Geräte nicht mehr jedes oder alle 2 Jahre weil einfach die Technik nicht so erweiterbar ist das sich ein umstieg lohnt. Einen Fernseher schmeist man ja auch nicht alle 2 Jahre auf den Müll nur weil er von 4k auf 8k Auflösung steigt.
      iLike 12
      • Marcel 20. Mai 2019 um 15:07 Uhr ·
        Also mir persönlich würde es schon reichen, wenn das jeweils aktuelle iPhone sich wieder unter 1000€ einfindet. ;)
        iLike 12
      • ApfelTom 21. Mai 2019 um 09:45 Uhr ·
        Geldkeule??? Also wenn 80-90% der iPhones weit über 1000€ liegt dann hat das nichts mit mosern zu tun. Ein Betriebssystem und Entwicklungskosten gab es auch schon weit vor iOS 12.
        iLike 4
  5. Gast 20. Mai 2019 um 13:52 Uhr · Antworten
    Das wird sehr böse enden mit diesem Theater. Trump ist der größte Kriegstreiber der letzten 20 Jahre und wird mit 100%er Sicherheit einen anfangen. Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Irak , Nordkorea und dann China. China , Indien und der Rest Asien drücken den Superstaat USA an die Wand.
    iLike 9
    • Septimus 20. Mai 2019 um 15:16 Uhr · Antworten
      Na ja…..unter Obama vielen mehr Bomben auf andere Länder als unter seinen beiden Vorgängern!! Mit Trump ist nur wieder ein Psychopath mehr im Weißen Haus – also nix neues…
      iLike 6
  6. noendofdays 20. Mai 2019 um 14:02 Uhr · Antworten
    Nun ist Huawai auch noch ohne das aktuelle Android… Lizenz verloren.
    iLike 3
  7. ixxi 20. Mai 2019 um 14:08 Uhr · Antworten
    In Zeiten der Globalisierung verliert man dann gerne auch mal den eigenen Tellerrand aus den Augen. Es ist ja nicht so, das Apples Geräte ausschließlich von Maschinen hergestellt werden. Ruft man also zu einem Boykott von Apple auf, schadet man sich und seiner Wirtschaft selbst. Denn schließlich werden die Dinger hauptsächlich in China von fleissigen, chinesischen Kinderhänden in 12 – 14 Stunden Schichten zusammengeprügelt. Die ernähren damit ihre Familien. Insofern kann sich das auch als „Schuss ins eigene Knie“ umkehren. Und das mal völlig losgelöst von „Dumb Trump“ und dem irrsinnigen Marktgeplänkel. Aber Stammtischparolen haben ja im Moment Hochkonjunktur.
    iLike 3
    • Wiepenkathen 20. Mai 2019 um 17:55 Uhr · Antworten
      Dann bauen die “fleißigen, chinesischen Kinderhände“ eben in Zukunft Huaweis zusammen. Das Leben dort ist nicht mit unserem in Deutschland zu vergleichen. Heute arbeitet man hier, morgen dort. Schlimm sind die Umstände, unter denen produziert wird. Da hat Apple sich gerade mal auf den Weg gemacht, die Produktionsbedingungen zu verbessern, da müssen viele Menschen zu einem einheimischen Ausbeuter wechseln. Das, was Trump in seinem Scheuklappendenlen alles zerstört, wird die Welt noch lange reparieren müssen. Der Typ ist eine echte Gefahr für die Menschheit.
      iLike 4
  8. Septimus 20. Mai 2019 um 15:09 Uhr · Antworten
    Vielleicht dreht Huawei den Spieß jetzt rum und verbietet Foxcon Hardware für Apple zu produzieren…😂
    iLike 4
  9. Septimus 20. Mai 2019 um 17:22 Uhr · Antworten
    Also ist nicht nur Huawei, sondern auch Google ein Staatskonzern der sich seiner Regierung beugen muss. Die Amerikaner machen mit China nun den gleichen Fehler wie mit Russland. Die Sanktionen gegen Russland haben dieses Land erst richtig stark und unabhängig gemacht und das Gleiche wird nun erst recht mit China geschehen. Der Westen gräbt sich mal wieder schön selber das Wasser ab! Sollen sie….😂 Wenn China einen Ausfuhr-Stopp für die „Seltenen Erden“ erlässt, können wir schon mal anfangen unsere alten Nokia Handys wieder zu suchen….
    iLike 6
    • Fanboy 20. Mai 2019 um 20:47 Uhr · Antworten
      Hab noch ein 3210 😁
      iLike 2
    • TG 24. Mai 2019 um 08:31 Uhr · Antworten
      Diese „seltenen Erden“ gibt es bestimmt nicht nur in China und ausserdem lässt sich dafür mit ein wenig research auch ein alternatives Material finden ob etwas besser oder schlechter aber „das eine“ unbedingt notwendige Material was super selten und unersetzbar ist gibt es in der Elektrotechnik nicht. Es gibt für alles auch eine alternative Lösung und wenn sie erst noch erforscht werden muss.
      iLike 2