UMFRAGE: Würdet ihr den Apple Ortungschip kaufen und für wie viel?

Wir hatten gestern Abend über die doch recht spannende Geschichte berichtet, dass Apple konkret an der Einführung eines Ortungschips im Rahmen der neuen Find My App arbeitet. Das Produkt könnte schon in einer Woche auf der Keynote präsentiert werden. Hättet ihr Interesse?

An zahlreichen Zuschriften und Kommentaren leiten wir auf jeden Fall ein Interesse ab, das jedoch an Bedingungen wie Preis und Verfügbarkeit geknüpft ist. Logisch. Deshalb nehmen wir heute einmal an, Apple würde einen solchen Chip tatsächlich bringen. Ja es sind noch Gerüchte. Doch immerhin sehr handfeste, die auf dem iOS 13 Code fußen. Und zudem sind Spekulationen doch auch immer spannend, nicht wahr?

Hättet ihr Interesse an einem Apple Tile?

Ein potentieller künftiger Apple Konkurrent wäre Tile, der solche Chips schon jetzt verkauft. Und deren Homepage verrät uns, dass solche Tracker gar nicht günstig sind. Tile verlangt zwischen 25 und 35 Euro für einen Chip, je nach Art. Auf der anderen Seiten werden 4er Packs für knapp 100 Euro verkauft. Hinzu kommt: Premium Features gibt es nur mit einem Abo, das mit 3 Dollar pro Monat oder 30 Dollar im Jahr zu Buche schlägt. Das also zur Einordnung.

Ein Ortungschip, der nahtlos im Apple Ökosystem funktioniert, vermutlich sehr stylisch aussieht und mit einer durchdachten Featurelandschaft daher kommt, wie gestern berichtet. Wäre das was für euch? Und wie viel würdet ihr dafür bezahlen? Wir haben einige Antworten als Umfrage für euch vorbereitet. Nehmt gerne an der Umfrage teil und schreibt eure genauen Ansichten in die Kommentare. Wir freuen uns auf eine Diskussion!

Direktlink zur Umfrage

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "UMFRAGE: Würdet ihr den Apple Ortungschip kaufen und für wie viel?"

  1. Lucario 31. August 2019 um 16:46 Uhr ·
    Bei dem Titel vom Beitrag dachte ich an einem Apple-Ortungschip als Implantat😂 (Irgendwann tragen wir sicher alle einen)
    iLike 14
    • iPhonex 31. August 2019 um 17:46 Uhr ·
      Ich würde niemals ein Implantat tragen, egal wer ihn anbieten würde, ist immer noch mein Körper
      iLike 7
    • Blub 31. August 2019 um 21:18 Uhr ·
      So weit geht mittlerweile die Leidenschaft von Apple Freunden? Es gibt noch andere Möglichkeiten sich sein iPhone wohin zu stecken.
      iLike 7
    • phil-berlin345 2. September 2019 um 09:32 Uhr ·
      Haben doch quasi alle die ein iPhone haben.
      iLike 1
  2. iToma 31. August 2019 um 18:01 Uhr ·
    Für mein kleinen Sohn – damit wir wissen wo der kleine ist . Kann man zum Beispiel an Rucksack 🎒 machen oder als Anhänger
    iLike 17
    • Devil97 31. August 2019 um 19:32 Uhr ·
      Wie sind wir nur früher durchs Leben gekommen??…
      iLike 18
      • Hans im Glück 31. August 2019 um 19:49 Uhr ·
        Früher gab es auch nicht so viele GEISTESKRANKE die Kinder missbraucht haben. Von daher ist das System sinnvoll
        iLike 17
      • Progamer 31. August 2019 um 20:26 Uhr ·
        Hans genau soo. Hier sind anscheinend nur kiddys unterwegs immer diese dummen Kommentar. Hier sind anscheinend teils superschlaue die sich darüber lustig machen. Apple wird sich dabei schon was denken.
        iLike 6
      • ZeroCool 31. August 2019 um 20:44 Uhr ·
        Hört mit dem blöden früher auf, früher war das auch nicht besser. Da gab es nur kein Twitter
        iLike 10
      • Stein 31. August 2019 um 21:29 Uhr ·
        Doch! Nur deine Wahrnehmung wird durch das Internet getrübt. Bei der Informationsflut. So wie bei anderen Themen auch.
        iLike 2
      • Stein 31. August 2019 um 21:30 Uhr ·
        @Hans im Glück
        iLike 0
      • Blub 31. August 2019 um 21:30 Uhr ·
        @ Hans im Glück Die gab es früher genauso wie heute! Lediglich der Informationsfluss hat sich geändert, früher hat man einfach nicht alles mitbekommen. Der Missbrauch von Kindern findet zum großen Teil im näheren Bekanntenkreis statt! So ein „System“ verhindert keinen Missbrauch du Träumer! Es befriedigt lediglich die Neugier der Eltern, die wissen wollen was ihr Kind macht. Dein Kind, falls du eins hast, tut mir auch leid! „Hier dein Tracker und lass mich in Ruhe“! Wie wäre es mit selbst aufpassen? Oder vielleicht sogar das Kind anständig erziehen und betreuen? Tut man das richtig braucht man keine Elektronik! Übrigens ich habe zwei Kinder!
        iLike 14
      • Enrico 31. August 2019 um 22:17 Uhr ·
        Unsere Eltern haben uns ständig verlegt und wir sind erst nach fast einem Tag draußen spielen wieder aufgetaucht…
        iLike 6
    • Blub 31. August 2019 um 21:22 Uhr ·
      Unglaublich was iToma vor hat! Zu faul um sich um sein Kind zu kümmern und will das einen Tracker überlassen. Denkst du ernsthaft du verhinderst damit einen Missbrauch? Wie wäre es mit aufpassen? Mit so einer Einstellung sollte man keine Kinder in die Welt setzen. Ein technisches Gerät kann niemals die Aufsicht der Eltern ersetzen!
      iLike 13
    • MarcelFox 1. September 2019 um 06:59 Uhr ·
      Super ich hätte es als Kind auch gut gefunden, wenn ich 24/7 überwacht worden wäre. Ich hätte aber auch echt in jeder Sekunde, in der ich nicht zu Hause war, verloren gehen können. Und es hätte natürlich nicht gereicht einmal kurz meinen Standort vom Handy aus zu senden…
      iLike 0
  3. Carsten 31. August 2019 um 19:11 Uhr ·
    Altes iPhone + prepaid und fertig. 3€ im Monat bei T mit Family
    iLike 1
  4. Stein 31. August 2019 um 21:29 Uhr ·
    Doch! Nur deine Wahrnehmung wird durch das Internet getrübt. Bei der Informationsflut. So wie bei anderen Themen auch.
    iLike 0
  5. MrDrache333 1. September 2019 um 00:29 Uhr ·
    Stahlung….Aluhüte auf Männers
    iLike 1
  6. Doug Heffernan 1. September 2019 um 01:54 Uhr ·
    Da sieht man mal was für Leute hier mitlesen…
    iLike 1
  7. Gast 1. September 2019 um 13:51 Uhr ·
    Foren die Leuten wie Blub eine Plattform bieten !
    iLike 0
  8. Muckl 2. September 2019 um 12:34 Uhr ·
    Klingt interessant, aber was soll so ein Chip in der Herstellung kosten? Dann Apples übliche Marge drauf und es dürften immer noch maximal ein bis zwei Euro sein.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.