Home » Gerüchte » Überraschung: iPad Air 5 soll M1-Chip besitzen

Überraschung: iPad Air 5 soll M1-Chip besitzen

Heute Abend zeigt Apple möglicherweise auch ein neues iPad Air und hier wäre eine Überraschung möglich: Das iPad Air 5 könnte mit dem M1-Chip kommen, der bereits in vielen aktuellen Mac-Modellen und auch im iPad-Lineup zum Einsatz kommt.

Apple wird auf seinem heute Abend deutscher Zeit stattfindenden Cent womöglich auch ein neues iPad Air zeigen. In Bezug auf dieses mutmaßliche iPad Air 5 deutet sich eine mögliche Überraschung an: Apple werde das iPad Air 5, das bei Apple unter dem internen Codenamen J408 entwickelt wird, mit dem M1-Chip ausstatten, erfuhr die Seite 9to5Mac exklusiv aus angeblich mit der Entwicklung gut vertrauten Quellen.

Zuvor war stets vermutet worden, Apple werde das iPad Air 5 mit dem A15 Bionic, möglicherweise in einer verbesserten Form, ausstatten.

Kommt das zweite iPad mit M1-Chip?

Aktuell kommt der M1-Chip im Mac Mini und dem MacBook Air zum Einsatz, außerdem auch im iMac 24 Zoll und dem MacBook Pro Ende 2020. Er kommt mit acht CPU-Kernen und zehn GpU-Cores und schlägt den A15 um etwa 50%.

Der M1 kommt zudem bereits im iPad Pro zum Einsatz. Wenn das iPad Air ihn nun auch erhält, würde die Lücke zum Pro-Modell weiter schrumpfen.

Im neuen MacBook Pro 13 Zoll, das angeblich ebenfalls heute Abend vorgestellt werden soll, steckt dem Vernehmen nach der Nachfolger des M1. Wie die Spezifikationen und der Preis dieses möglichen neuen MacBooks ausfallen könnte, haben wir in dieser Meldung zusammengefasst.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Überraschung: iPad Air 5 soll M1-Chip besitzen"

  1. ipppi09 8. März 2022 um 06:49 Uhr ·
    ..sind das unsere zukünftigen News der nächsten Jahre,,,möglicherweise, könnte,womöglich,mutmaßlich, möglich,angeblich 🤦🏼‍♂️Schon sehr traurig
    iLike 4
    • TP 8. März 2022 um 06:58 Uhr ·
      vor Keynotes ganz normal 😜
      iLike 2
      • neo70 8. März 2022 um 07:10 Uhr ·
        Aber nach der Keynote ist immer vor der Keynote:-(
        iLike 2
    • mac 8. März 2022 um 07:03 Uhr ·
      Sehe ich genau so
      iLike 0
    • Maverick 8. März 2022 um 10:06 Uhr ·
      „Stattfindeten Cent“, ist bei  leider völlig deplatziert. :-D „Stattfindeten Event“
      iLike 1
  2. Macgenie 8. März 2022 um 15:55 Uhr ·
    Das halte ich aus Marketing-Gründen für extrem unwahrscheinlich. Apple hat eine klar abgegrenzte Produktmatrix bei den iPads. Die besten Chips sind dabei den Pro-Modellen vorbehalten. Deren Chips zeichneten sich immer durch Vorteile beim Multitasking und bei der Grafik aus (mehr Kerne für den CPU- und GPU-Bereich, A12X, A12Z, M1. Das iPad Air dagegen erhält seit Einführung des iPad Pros aus Kostengründen „nur“ die iPhone CPU Version, zuletzt den A14 des iPhone 12. sollte also tatsächlich ein neues iPad Air kommen, wäre der A15 aus dem iPhone 13 der logische Kandidat.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.