Home » Apps » Twitter unterstützt jetzt auch Anmeldung über Apple

Twitter unterstützt jetzt auch Anmeldung über Apple

Twitter Logo

Twitter unterstützt ab sofort auch „Mit Apple anmelden“ für die Erstellung eines neuen Accounts. Schon zuvor waren frühe Tests der Implementierung dieser neuen Anmeldemöglichkeit beobachtet worden. Zugleich hat Twitter die Unterstützung für eine Erstellung neuer Accounts mit Google-Login eingeführt.

Twitter bietet ab sofort eine neue Möglichkeit, ein Konto zu erstellen: Neue Nutzer können nun auch die Optionen „Mit Apple anmelden“ verwenden, um sich bei dem Kurznachrichtendienst zu registrieren, wie Twitter nun auf Twitter erklärt hat.

Schon im letzten Monat hatte es erste Beobachtungen eines Beta-Tests dieser neuen Funktionalität gegeben. Diese Option steht Kunden ab sofort bei Nutzung der Twitter-App für iOS zur Verfügung. Derzeit können nur neue Konten auf diese Weise registriert werden. Ein Update bestehender Konten in Form einer nachträglichen Verknüpfung wird zwar von Apple unterstützt, jedoch nicht von Twitter – vermutlich aus gutem Grund.

Zugleich auch neue Unterstützung der Registrierung mit Google-Login

Ab sofort können neue Nutzer auch das Google-Login nutzen, um einen neuen Account bei Twitter zu registrieren. Der Grund, wieso dies nun parallel zum Start der Unterstützung von „Mit Apple anmelden“ geschieht, sind die Richtlinien von Apple: Keine App darf Anmeldeoptionen etwa über Facebook, Google oder Twitter bieten, wenn sie nicht auch „Mit Apple anmelden“ anbietet. Mit dieser Regel stellt Apple sicher, immer im Geschäft zu bleiben, allerdings bietet dieser Dienst auch Vorteile für den Nutzer. Mit „Mit Apple anmelden“ können Nutzer etwa ihre Identität gegenüber eines Dienstes verbergen, indem sie nicht ihre echte E-Mail-Adresse angeben, sondern Apple einen zufälligen Alias erzeugt, über den die gesamte Kommunikation von und zu dem Dienst läuft. Somit bleibt der Nutzer hinter dieser Adresse für einen Dienstbetreiber und eventuelle Anzeigenkunden für immer ein Mysterium.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.