Home » Apps » Twitter bastelt Bearbeiten-Button für eigene Tweets

Twitter bastelt Bearbeiten-Button für eigene Tweets

Twitter Logo

Twitter arbeitet an einem Bearbeiten-Button für die eigenen Tweets. Der Umstand, dass die eigenen Äußerungen auf der Plattform nachträglich nicht mehr bearbeitet werden können, ist seit je her ein Ärgernis, das Twitter bislang aber stets ignoriert hatte.

Was auf Twitter steht, kann zwar vom Absender noch gelöscht werden, die Aussage selbst ist aber in Stein gemeißelt. Ein Tippfehler irgendwo? Pech. Twitter hat seit Jahren alle Wünsche seitens der Nutzergemeinde nach einer Bearbeitungsmöglichkeit entspannt an sich vorbei laufen lassen, doch das ändert sich jetzt – ganz langsam.

Twitter testet nach eigenen Angaben einen Bearbeiten-Button, der über das Kontextmenü zu eigenen Tweets in der Twitter-App aufgerufen werden kann. Zuletzt konnten nur einige wenige ausgewählte Nutzer ihn ausprobieren.

Bearbeiten-Button kommt zunächst nur für zahlende Nutzer

Noch ist völlig unklar, wie die Funktion arbeiten wird, etwa wie lange Tweets bearbeitet werden können oder ob es einen Versionsverlauf geben wird. Twitter möchte die Funktion eigenen Angaben nach zu einem späteren Zeitpunkt mit Abonnenten von Twitter Blue testen, dem kostenpflichtigen Angebot von Twitter, das etwa den exklusiven Zugang zu Premium-Inhalten erlaubt, aber nicht das Abschalten von Werbung.

Ob und wann das Feature für alle Nutzer kommt, ist fraglich, selbst wenn, dürfte es bis dahin noch eine ganze Weile dauern.
In einer weiteren Meldung berichteten wir über einen neuen, prominenten Großaktionär des Kurznachrichtendienstes.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.