Tim Cook kündigt Spenden für Behandlung von Coronavirus-Erkrankten an

Tim Cook auf September-Keynote 2018 - Apple

Apple spendet Geld für die Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus in China, das erklärte Applechef Tim Cook am Wochenende auf Twitter. Apple gibt häufiger Geld zur Unterstützung bei Unglücken und Katastrophen.

Apple wird sich im Rahmen von Geldspenden in die Bekämpfung des neuen Coronavirus einbringen. Das Virus, das eine Lungenerkrankung auslöst, war ursprünglich in China ausgebrochen, inzwischen gibt es bestätigte Fälle nicht nur in weiteren asiatischen Ländern, sondern auch in Australien und Frankreich.

Die Zahl der Infizierten stieg zuletzt auf 2.700 Fälle, 80 Menschen sind an den Folgen einer Erkrankung gestorben.

Applechef Tim Cook erklärte auf Twitter, Apple sende Grüße zum chinesischen Neujahrsfest nach China, man werde an verschiedene Gruppen spenden, die sich um die Versorgung der am Coronavirus erkrankten Menschen in China kümmern. Die Höhe der zu erwartenden Spende ist nicht bekannt.

Apple spendet regelmäßig bei Notlagen und Katastrophen

Dass Apple Geld für Katastrophenopfer oder Betroffene eines Unglücks spendet, ist nichts neues. Zuletzt hatte die Spendenabteilung viel zu tun, Apple hatte unter anderem Geld an die australischen Feuerwehrleute gespendet, die die verheerenden Buschfeuer bekämpfen, die in mehreren australischen Bundesstaaten wüten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Tim Cook kündigt Spenden für Behandlung von Coronavirus-Erkrankten an"

  1. Apple Fan 27. Januar 2020 um 15:19 Uhr · Antworten
    Da sieht man Stark wie Apple nur an sich Denkt sondern auch anderen Menschen hilf.
    iLike 7
  2. Brigitte 27. Januar 2020 um 17:47 Uhr · Antworten
    👍
    iLike 5