Home » Apps » Telegram hat selbstzerstörende Nachrichten am Mac nicht zuverlässig gelöscht

Telegram hat selbstzerstörende Nachrichten am Mac nicht zuverlässig gelöscht

Telegram am Mac war von einer Schwachstelle bei den geheimen Chats betroffen: Diese hatten dazu geführt, dass Nachrichten, die sich nach Wunsch des Absenders selbst zerstören sollten, dies nicht taten. Das Problem ist in der aktuellen Version von Telegram für den Mac behoben.

Apple-Nutzer des Messengers Telegram waren von einer Sicherheitslücke betroffen. Diese steckte in den geheimen Chats, die Telegram anbietet. Anders als etwa bei WhatsApp, Threema oder Signal, sind Unterhaltungen bei Telegram nicht standardmäßig Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Dies ist nur in den sogenannten geheimen Chats der Fall. Als zusätzliches Feature bietet Telegram für diese Unterhaltungen auch an, Nachrichten nach Ablauf eines vom Absender gesetzten Timers auch beim Empfänger zu löschen. Genau hier hakte es aber, zumindest am Mac.

Selbstzerstörende Nachrichten haben sich nicht selbst zerstört

Eine Lücke, die in der Abwicklung konventioneller Chats in Telegram am Mac vorhanden war, hat dazu geführt, dass auch die geheimen Unterhaltungen ein Sicherheitsproblem bekamen, das hat der Sicherheitsforscher Dhiraj Mishra bewiesen. Selbstzerstörende Nachrichten wurden so nicht nach Ablauf des vom Nutzer gesetzten Timers gelöscht. Stattdessen blieben die entsprechenden Dateien weiter auf dem Mac des Empfängers gespeichert.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Dhiraj Mishra hat das Problem in einem Video demonstriert. Die gute Nachricht: Die Schwachstelle wurde inzwischen behoben.

Die neueste Version von Telegram für den Mac ist für dieses Problem nicht mehr anfällig. Alle Details zu der Lücke finden sich in einem entsprechenden Blog-Post. Deren Entdecker erhielt für die Meldung des Problems umgerechnet 3.000 Euro.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Telegram hat selbstzerstörende Nachrichten am Mac nicht zuverlässig gelöscht"

  1. insi 14. Februar 2021 um 13:18 Uhr ·
    Wieso wundert mich das bei Telegram nicht? 🙄 Ich kann Ginlo empfehlen 😉
    iLike 0
    • Zero-Day 14. Februar 2021 um 19:01 Uhr ·
      Ich bin mittlerweile auf WhatsApp umgestiegen. Kann es nur empfehlen, sollte man man ausprobiert haben!
      iLike 0
      • Esox 15. Februar 2021 um 06:03 Uhr ·
        You made my day…
        iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.