Spark Mail: Readdle bringt neue Mail-Anwendung [UPDATE]

Readdle wartet heute mit einem neuen Mail-Klienten auf, der mit Funktionen weit über die reine Anzeige von Mails hinaus von sich reden machen möchte.

Bildschirmfoto 2015-05-28 um 12.04.15

Auf Wunsch könnt ihr in Spark Mail eure Inbox vorab sortieren lassen, sodass die Mails in einzelnen Kategorien angezeigt werden. Mit einem durchaus minimalistischen Design ausgestattet, nimmt sich Readlle auch einige Anleihen von Mailbox oder Googles Inbox-App. Mails können für später vorgemerkt oder fix per Quick Reply bearbeitet werden. So ist es beispielsweise möglich, eine Mail zu liken, ein Smiley zurück zu senden oder per Fingertipp „Danke“ zu sagen. In allen Fällen bekommt der Kommunikationspartner eine Nachricht.

Auch eine smarte Suche ist integriert, in der ihr nach eigenen Angaben „in natürlicher Sprache“ suchen könnt. Einfach „Mail-Anhänge von Alex letzter Woche“ eingeben und das Ergebnis wird angezeigt. Widgets sollen ferner einen Mehrwert bieten. Das können eigene Ordner, Anhänge oder auch Kalender sein. Diverse Dienste, wie Dropbox, Google Drive, One Drive können in die App mit einbezogen werden.

Spark Mail verfügt außerdem über eine Apple Watch App. Der Mail-Client ist mit Google Mail, Yahoo, Outlook, iCloud oder einem selbst definierten Account kompatibel.

In den kommenden Stunden sollte die App verfügbar sein.

UPDATE: Die Spark-App ist nun live:

Spark – E-Mail-App von Readdle
Spark – E-Mail-App von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Spark Mail: Readdle bringt neue Mail-Anwendung [UPDATE]"

  1. Tester 28. Mai 2015 um 17:45 Uhr ·
    Hört sich vielversprechend an
    iLike 2
  2. iLiker 28. Mai 2015 um 18:03 Uhr ·
    Ich bin sehr zufrieden mit der Apple Anwendung, verstehe nicht warum man soviele extrafunktionen braucht ..
    iLike 17
    • Philip 28. Mai 2015 um 20:23 Uhr ·
      Weil es Menschen gibt Flexibilität wollen und viele Mails zu jonglieren haben. Ich muss als Freiberuflicher täglicher 50-60 Mails mindestens bearbeiten und es ist Goldwert alleine Emails zu bestimmten Zeiten delegieren zu können.
      iLike 4
  3. Hans 28. Mai 2015 um 18:05 Uhr ·
    Das ist ein Plagiat von google inbox
    iLike 0
  4. ZeroCool 28. Mai 2015 um 23:50 Uhr ·
    Noch nicht verfügbar!
    iLike 2
  5. Crossbow 29. Mai 2015 um 01:41 Uhr ·
    Wird wohl nix mehr.
    iLike 3
  6. ZeroCool 29. Mai 2015 um 06:52 Uhr ·
    Denke ich auch. Ist immer noch nicht verfügbar :-(
    iLike 0
  7. Co100 29. Mai 2015 um 08:47 Uhr ·
    Ne, nix!
    iLike 0
  8. ZeroCool 29. Mai 2015 um 12:09 Uhr ·
    Leider immer noch nicht verfügbar
    iLike 0
  9. ZeroCool 29. Mai 2015 um 12:51 Uhr ·
    Jetzt ist sie Verfügbar. Viel Spaß damit
    iLike 1
    • Azrat 29. Mai 2015 um 14:00 Uhr ·
      danke, dito! :)
      iLike 0
  10. Fusselhirn 1. Juni 2015 um 08:44 Uhr ·
    Spark hängt an versendete E-Mails ein Bild an (Werbung?) dadurch wird die E-Mail von unserer Firewall aussortiert und die App habe ich als unbrauchbar gleich wieder gelöscht…. Schade…..
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.