Spannendes Patent: Neuer Apple Pencil mit Touch-Oberfläche?

Künftige Apple Pencils könnten mit einer Touch-Oberfläche daherkommen, die eine Vielzahl an Möglichkeiten eröffnen würden, den Stift noch effektiver einzusetzen. Dies geht aus einem neuen Patentantrag der Firma hervor.

Ein neues Apple Patent beschreibt demnach eine zusätzliche Ebene mit berührungsempfindlichen Sensoren, die außerhalb der vorderen Hälfte des Apple Pencil angebracht werden würde. So würde der Stift zunächst einmal erkennen, dass er gerade gehalten und benutzt wird. Folglich könnte man den Touchscreen des iPads in der Zeit stärker einschränken, um die Handballenerkennung noch besser zu gestalten oder gar überflüssig zu machen.

Apple Pencil Touchscreen Patent

Neue Gesten für den Pencil

Schon der aktuelle Pencil unterstützt ja ein Doppeltippen als Input-Möglichkeit. Mit einer richtigen Touch-Oberfläche könnte man aber natürlich eine ganze Reihe komplexerer Wisch- und Tippgesten realisieren, um eine noch effizientere Eingabe zu ermöglichen,  ohne nötige Verwendung des Touchscreens auf dem iPad. Möglich wären auch Scroll-Gesten wie bei einer Maus.

Eventuell könnte der Pencil damit allgemein eine erweiterte Position in der gesamten Bedienung des Gerätes erhalten. Man stelle sich vor, darüber Präsentationen, die Lautstärke, das Blättern in PDFs und vieles mehr steuern zu können. Und das natürlich auch von der Ferne aus via Bluetooth. Doch das ist an dieser Stelle eine kleine Spekulation unsererseits, wird also nirgends im Patentantrag erwähnt oder angedeutet.

Apple Pencil mit Kamera?

Im Patent ist ferner von der Integration von Kameras, biometrischen Sensoren und mehr die Rede. Dies halten wir indessen für sehr unwahrscheinlich, weshalb wir diese Formulierung zunächst als vollständige Absicherung seitens Apples Rechtsabteilung abtun.

An die iPad-User unter euch: Fändet ihr einen solchen neuen Apple Pencil interessant?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Spannendes Patent: Neuer Apple Pencil mit Touch-Oberfläche?"

  1. Frida 10. Januar 2020 um 21:07 Uhr · Antworten
    hm gerne und in red
    iLike 0
  2. GeneralMotors 11. Januar 2020 um 10:13 Uhr · Antworten
    War mir nicht so, dass der Apple Pencil theoretisch den ganzen erwähnten Kram unterstützen würde?
    iLike 0
    • Jan Tenner 11. Januar 2020 um 13:59 Uhr · Antworten
      Nein, das kann der Surface Pen.
      iLike 0
  3. norbertino 11. Januar 2020 um 11:00 Uhr · Antworten
    Es gibt wichtigere Dinge um die sich Apple kümmern muss, zB. Stabiles iOS,
    iLike 4
  4. Jan Tenner 11. Januar 2020 um 14:01 Uhr · Antworten
    Mir wäre es auch lieber, wenn erstmal das iPhone mehr Gesten erkennen würde.
    iLike 0
  5. Christiane Jot 11. Januar 2020 um 14:39 Uhr · Antworten
    Ich bin ein Fan vom  pencil, würde es aber begrüßen, wenn der sich nicht so schnell entladen täte 🧐. Darauf sollte auch der Ficus liegen ‼️
    iLike 1
  6. mplusm 11. Januar 2020 um 18:59 Uhr · Antworten
    Der Pencil Steckt eh noch in den Kinderschuhen und man wird auch nie wirklich effektiv mit ihm arbeiten können
    iLike 1