SONOS will Kopfhörer bauen: Was würdet ihr zahlen?

Beats Studio 3, Bild: Apple

SONOS kennt man für seine herausragenden WiFi und mittlerweile auch AirPlay Lautsprecher. Kopfhörer finden sich indessen noch nicht in ihrem Portfolio, was sich bald ändern könnte.

Wer nach High-End Sound Lösungen für zuhause sucht, greift nicht selten zu SONOS. Man findet vom 200 Euro Sonos Play:1 bis hin zum Stereopaar Play:5 mit Hochtöner und Subwoofer für vierstellige Summen viele Abstufungen. Wenn ein solcher Gigant in das Kopfhörer-Business einsteigt, würde es manche Konkurrenten zittern lassen.

Nichts ist offiziell, doch erstmals sind konkrete Gerüchte von namhaften Quellen aufgetaucht.

Over-Ear-Kopfhörer für 300 Dollar?

Dass Sonos Prototypen von Kopfhörer in geheimen Testzentren hat, berichtet dabei nicht irgendjemand, sondern Bloomberg. Die Kollegen hatten bereits weite Teile des iPhone X damals geleakt und haben immer wieder herausragende interne Quellen.

Kabellose Over-Ear Kopfhörer soll Sonos anpeilen, die jedoch erst nächstes Jahr realistisch gesehen auf den Markt kommen sollen. Dem marktüblichen Preis von ca. 300 US-Dollar würde Sonos treu bleiben, wie die informierten Kreise unter Bitten, nicht identifiziert zu werden, preisgaben.

Speaker maker Sonos is planning to expand beyond the home with high-end headphones, according to people familiar with the plans.

The wireless, over-the-ear headphones are still in the early development stages and could be launched by next year, said the people, who asked not to be identified discussing private plans. High-end pairs often cost $300 or more, and Sonos is expected to target a similar price range, the people added.

Sonos hat in Sachen Soundqualität im Preissegment seiner Lautsprecher neue Maßstäbe gesetzt. Besonders die angenehme Abmischung und das TruePlay Soundprofil, womit der Raum vermessen wird, setzen es von der Konkurrenz ab. Kritik gibt es jedoch immer wieder an der schlechten App für PC und Mac.

Falls aber im Kopfhörer Bereich ähnliche Fortschritte gelängen, könnte man sich mit Konkurrenten wie BOSE messen, die mit den QuiteComfort im Moment weite Teile des High-End Marktes für sich beanspruchen.

Wäret ihr interessiert an SONOS Kopfhörern und was würdet ihr zahlen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "SONOS will Kopfhörer bauen: Was würdet ihr zahlen?"

  1. Hushovd 24. Januar 2019 um 20:11 Uhr ·
    Ich würde keinen Cent für Sonos Kopfhörer 🎧 bezahlen 💰!!!
    iLike 4
  2. ProfDr 24. Januar 2019 um 20:16 Uhr ·
    Welchen Mehrwert bietet Sonos? AirPods ultra mobil und integriert, OnEar in absolut jedem Preis und Leistungssegment. Ich habe Produkte von denen im Haus weil sie dort für mich perfekt sind, aber OnEar? Ich würde sie im Regal liegen lassen.
    iLike 2
    • Richard 24. Januar 2019 um 22:09 Uhr ·
      Naja ein Overear und ein Inear ist ja schon sehr verschieden. Ich würde ohne meine Overear nur noch sehr ungern Bus und Bahn fahren wollen
      iLike 0
  3. Der Gütige 24. Januar 2019 um 20:51 Uhr ·
    Ich denke, Donald Trump will mit seinem Verhalten den Senat quasi erpressen
    iLike 0
    • rotfuchs16 24. Januar 2019 um 23:03 Uhr ·
      Was zum Henker hat das mit dem Thema Sonos Kopfhörer zu tun?
      iLike 1
    • Tom 24. Januar 2019 um 23:15 Uhr ·
      Steckt der wohl hinter dem Sonos Kopfhörer-Launch?? Nancy Polesi wird dann wahrscheinlich keine kaufen🤪
      iLike 2
    • Anwe 28. Januar 2019 um 12:44 Uhr ·
      Orangen Marmelade (Mein Beitrag genauso angemessen…)
      iLike 0
  4. rotfuchs16 24. Januar 2019 um 23:04 Uhr ·
    Was zum Henker hat das mit dem Thema Sonos Kopfhörer zu tun?
    iLike 0
  5. MarusoHD 25. Januar 2019 um 13:37 Uhr ·
    Sonos ist cool kopfhörer von sonos auch noch wären unnötig ich habe jetz schon so viel in meinem Sortiment.ausserdem gehört Soonos sicher nicht in die High End kategorie
    iLike 0
  6. Fanboy 25. Januar 2019 um 15:58 Uhr ·
    Es ist wie überall….jeder Techgigant steigt irgendwann in ein neues Segment ein und will dort auch Geld verdienen.Einfach wird es für die Jungs nicht,da der Markt schon sehr heiß umkämpft ist und ich glaube kaum,dass sie den echten Premiummarken gefährlich werden können…
    iLike 1
  7. Blub 25. Januar 2019 um 20:53 Uhr ·
    Sonos wird schon etwas besonderes bieten müssen um im dem Markt Fuß zu fassen. Was würdet ihr bezahlen? Die Frage kann man eigentlich erst stellen, wenn man weis welcher Markt überhaupt angepeilt wird, will man den Highend oder den Mainstream Markt bedienen?
    iLike 0
  8. Dee 26. Januar 2019 um 14:06 Uhr ·
    Abwarten und Testen… jedenfalls unter dem Preisniveau von Sony oder Bose
    iLike 0
  9. Rosi1961 26. Januar 2019 um 19:39 Uhr ·
    Ach, Leute, die brauch‘ ich doch gar nicht. Ich bin mit meinen Teufelchen In-Ear- Teilchen sehr happy, und würde sie immer wieder kaufen…
    iLike 0
  10. Dirk 29. Januar 2019 um 14:37 Uhr ·
    Sehr interessiert! Wenn andere schon schlafen gegangen sind, oder noch schlafen, kann ich die Kopfhörer benutzen und noch ein Konzert oder ein Film ansehen, ohne die Schlafenden zu stören. Genau DAS hat noch im Portfolio gefehlt!!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.