Smartwatches: ASUS ZenWatch 3 vorgestellt, Pebble mit Update

An der Smartwatch-Front tut sich was. Neben VR, AR und Smart Home sind die kleinen digitalen Helfer am Handgelenk nun das dritte Jahr in Folge ein Trendthema auf der IFA. ASUS und Pebble haben die Möglichkeit genutzt, um Neuerungen vorzustellen.

Neues Firmware-Update für Pebble.

pebbletracker

Version 4.0 der Firmware verbessert unter anderem die Timeline der neueren Pebble-Smartwatches. Dort gibt es ab sofort nämlich eine Quick-View-Funktion. Diese zeigen kommende Termine schon mit kleiner Vorschau auf dem Watchface an. Über die Down-Taste können dann weitere Infos zu dem Event abgerufen werden.

So sieht die neue Vorschau dann aus:
03-Quick-View

Außerdem hat das Startup die Health-App verbessert sowie die Darstellung der Ergebnisse in der entsprechenden iOS- und Android-App. Freuen können sich ferner iOS-Nutzer über die neuen Interaktionsmöglichkeiten bei eingehenden E-Mails, die sich jetzt direkt vom Handgelenk löschen, archivieren, als gelesen markieren und beantworten lassen. Dies funktioniert bislang aber lediglich mit Gmail-Konten.

Das Pebble-Update kann über die App geladen werden.

ASUS ZenWatch 3 vorgestellt.

Mit einem runden Gehäuse kommt die neue ZenWatch 3 von ASUS daher, die der Hersteller jetzt auf der IFA präsentierte. Die Uhr nutzt weiterhin Android Wear und ist mit einem OLED-Display ausgestattet. Bei der Steuerung hat sich ASUS etwas einfallen lassen: Auf der rechten Seite finden sich drei Knöpfe, der mittlere dient als Home-Button. Die beiden anderen können mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden – dabei wird auch immer unterschieden, ob der Nutzer lange draufdrückt oder kurz. Insgesamt gibt es also 6 Schnellzugriffe.

Die Smartwatch ist in Silber, Roségold sowie Gold verfügbar und kostet zwischen 229 Euro und 249 Euro. Akkutechnisch hält das Gerät zwei Tage lang durch und kann binnen 15 Minuten schon auf 60 Prozent aufgeladen werden. Die Asus ZenWatch 3 ist voraussichtlich ab Oktober in Deutschland verfügbar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "Smartwatches: ASUS ZenWatch 3 vorgestellt, Pebble mit Update"

  1. Onkel Sam 31. August 2016 um 15:25 Uhr ·
    Wird die smartwatch auch mit iOS kompatibel sein?
    iLike 3
  2. Dima 31. August 2016 um 15:31 Uhr ·
    Ich finde die Asus Zenwatch 3 ist eine ziemlich gute smartwatch. Das einzige was diese Uhr schlecht macht, ist in meinen Augen das System. Ich hatte schon die Moto360 mit Android Wear und war einfach nur enttäuscht. Es gibt nur sehr wenige Möglichkeiten und flüssige Bedienung ist auch was anderes.
    iLike 3
    • neo70 31. August 2016 um 18:57 Uhr ·
      Das passt doch dann recht gut zu den Smartphones mit Android.
      iLike 5
      • Dima 1. September 2016 um 09:53 Uhr ·
        Gutes Argument :D
        iLike 0
  3. Schmitty 31. August 2016 um 15:38 Uhr ·
    Also bis auf den neuen Form Faktor nichts neues. Aber dennoch teurer als der Vorgänger. Sogar um einiges, mindestens 60€. Bei dem neuen Preis, da kann man sich als iPhone Nutzer lieber direkt ne Apple Watch 1 kaufen! Zumal die Android wear App ja immer aktiv bleiben muss damit die Uhren sich dauerhaft verbindet, und das funktioniert auch nicht gerade zuverlässig.
    iLike 2
  4. Daniel 31. August 2016 um 15:42 Uhr ·
    Die Pebble ist interessant. Aber die Asus? Was fange ich mit einer hässlichen und nicht iOS kompatiblen Smartwatch an als iPhone Nutzer?
    iLike 0
    • Dima 31. August 2016 um 17:56 Uhr ·
      Die Zenwatch ist kompatibel mit iOS, bietet aber nur sehr wenige Funktionen.
      iLike 0
  5. BlackEagle 31. August 2016 um 15:49 Uhr ·
    Die gute alte, erste Pebble ist wohlbabgeschrieben?! Elektroschrott? Wie gut das ich schon auf die Apple Watch gewechselt habe. Wann kommt eigentlich ein vollwertiges Whatsapp für die Apple Watch? Ich kann nur antworten, wenn mir jemand schreibt! Selbst eine Nachricht verschicken geht garnicht.
    iLike 2
  6. Jackfoxx 31. August 2016 um 15:55 Uhr ·
    Netter Versuch…
    iLike 0
  7. Ronson 31. August 2016 um 16:46 Uhr ·
    ….schaut Euch mal die Garmin Fenix3 oder ähnliche an… super Smartwatch und arbeitet einwandfrei mit iOS ??
    iLike 2
  8. Rycker 31. August 2016 um 20:28 Uhr ·
    Habe die Huawei Watch. Die sieht super aus und funktioniert
    iLike 4
    • Marc 1. September 2016 um 21:00 Uhr ·
      und das sogar mit ios ?
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.