Home » Betriebssystem » Siri weiblich oder männlich? iOS 14.5 stellt Grundsatzfrage und bringt neue Stimmen

Siri weiblich oder männlich? iOS 14.5 stellt Grundsatzfrage und bringt neue Stimmen

Apple fasst mit iOS 14.5 auch eine grundlegende Eigenschaft von Siri an: Die Assistentin – oder besser der Assistent von Apple – ist nun nicht mehr länger automatisch weiblich. Viel mehr muss der Nutzer beim Einrichten des iPhones über Siris Geschlecht entscheiden. Weiterhin finden neue Stimmen Einzug in iOS 14.5 und auf den HomePod.

Apple hat mit dem Update auf iOS 14.5 und iPadOS 14.5 auch eine grundlegende Änderung im Charakter von Siri beschlossen, die sich zuerst in der heute verteilten Beta 6 abzeichnet. Siri ist nun nicht mehr automatisch weiblich. Zwar war die männliche Stimme für Siri schon lange verfügbar, diese musste allerdings explizit gewählt werden.

Nun muss der Nutzer bei der Einrichtung eines iPhones entscheiden, welches Geschlecht Siri haben soll. Apple gehe damit einen weiteren Schritt in Richtung gelebter Diversität und Inklusion, erklärte das Unternehmen gegenüber TechCrunch.

Apple bringt neue und verbesserte Stimmen für Siri

Weiterhin kommen zwei neue Stimmen auf das iPhone und iPad sowie den HomePod. Deren Sprachbasis wurden von zuvor rekrutierten Sprechern aufgenommen und anschließend durch Apples Neural-Text-to-Speech-Engine zu einer organischere klingenden künstlichen Stimme ausentwickelt. Allerdings, diese neuen Stimmen stehen vorerst – wie könnte es auch anders ein – nur in englisch-sprechenden Ländern zur Verfügung.

Zudem bringt iOS 14.5 noch einige Verbesserungen für die Stimmen von Siri in Italien, Russland und Irland. iOS 14.5 bringt auch ein neues Tool zur Kalibrierung der Batterie, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Siri weiblich oder männlich? iOS 14.5 stellt Grundsatzfrage und bringt neue Stimmen"

  1. neo70 31. März 2021 um 20:14 Uhr ·
    Warum nicht gleich ganz neutral DIVERS
    iLike 2
  2. Michael 31. März 2021 um 20:16 Uhr ·
    Finde ich hammermässig anti-divers bzw. non-inclusive! Warum wird Siri so binär eingeschränkt? Hoffentlich gibt es einen richtigen Shitstorm der Genderismus-Fans! 😉
    iLike 5
    • Hmbrgr 31. März 2021 um 22:48 Uhr ·
      Noch eine Stimme für „Es“!🙈
      iLike 2
  3. Mario 31. März 2021 um 21:21 Uhr ·
    Ich hätte gern Horst Schlämmer oder Ariane Alter als Stimme :-)
    iLike 3
  4. McClane 31. März 2021 um 21:32 Uhr ·
    Und bitte nicht nur so junge Stimmen! Was ist mit den älteren Semestern? Ich mag auf Opa oder Oma umstellen können!
    iLike 5
  5. McClane 31. März 2021 um 21:35 Uhr ·
    Oh… Und eine mit Tourette!!!
    iLike 5
  6. Lanark 31. März 2021 um 23:51 Uhr ·
    Ich hätte gerne die Stimme von S.A.M. aus den 80er Jahren 😆
    iLike 2
  7. 12punkt1cicero 1. April 2021 um 06:43 Uhr ·
    Knight Rider „hey kid Kumpel“ 😂
    iLike 3
  8. iDonnie 1. April 2021 um 12:25 Uhr ·
    Gibt es auch eine Stimme für super straight gestimmte Personen?
    iLike 0
  9. iPhonex 3. April 2021 um 19:24 Uhr ·
    Ich hätte gerne Merkel als Stimme bei allen Androiden Handys 😂😂😂😂😂😂
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.