Home » Sonstiges » Silicon Valley: „Trump wäre ein Desaster für den Fortschritt“

Silicon Valley: „Trump wäre ein Desaster für den Fortschritt“

Shortnews: In einem offenen Brief haben sich mehrere Chefs und Manager aus dem Silicon Valley zusammengetan und ihre Meinung über den US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump kundgetan. Er schüre Wut und Angst vor Innovation, heißt es in dem Schrieben.

Wir haben Donald Trump zugehört und sind zu dem Schluss gekommen: Trump wäre ein Desaster für den Fortschritt.

IMG_2210 (1)

Unterschrieben haben den Brief unter anderem Slack-CEO Stewart Butterfield, Flickr-Mitgründerin Catrina Fake, Paul Jacobs, Manager bei Qualcomm, der Bitly-CEO Mark Josephson, Tumblr-Gründer David Karp, sowie aktuelle und ehemalige Manager von Facebook, Dropbox, Youtube, Tinder, Reddit, eBay, Google und Twitter. Apple hat ja bereits mit dem Boykott des Parteitages seine Meinung zum Ausdruck gebracht.

(Bild: Joseph Sohm, Shutterstock)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "Silicon Valley: „Trump wäre ein Desaster für den Fortschritt“"

  1. User 15. Juli 2016 um 12:45 Uhr ·
    Trump wäre für die ganze Welt ein Desaster.
    iLike 108
    • Justin 15. Juli 2016 um 16:01 Uhr ·
      Das ist wieder mal ein Kommentar von Leuten die wirklich kein Ahnung über die ganze Situation in Amerika haben.
      iLike 12
      • André 15. Juli 2016 um 16:22 Uhr ·
        32 Leute (bis jetzt)geben der Gegenmeinung von dir recht… Sorry JUSTIN !! ???
        iLike 16
      • Peter Birnenkuchen 16. Juli 2016 um 09:09 Uhr ·
        Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen. (Mark Twain)
        iLike 3
      • User 16. Juli 2016 um 10:23 Uhr ·
        @Justin Doch, ich habe durchaus eine Vorstellung davon, was in den USA abgeht. Dort werden Menschen mit einer dunkleren Hautfarbe ohne Grund von weißen Polizisten erschossen. *IRONIE ON* Durch Trump würde so etwas natürlich effektiv unterbunden und keineswegs legalisiert werden. *IRONIE OFF* also: #TrumpForPresident oder was meinst du? Dann könnte man auch gleich sagen #SuizidForEverone.
        iLike 2
    • Tom 16. Juli 2016 um 22:48 Uhr ·
      Ich hoffe das trump Präsident wird. Ich bete dafür. Er wird Amerika retten. Obama hat nichts für das Land getan NICHTS!! Und Clinton soll sich verziehen. Trump ❤️
      iLike 3
      • User 17. Juli 2016 um 12:43 Uhr ·
        Aaaaallleeewwwwwws klar.
        iLike 3
  2. roffl 15. Juli 2016 um 12:56 Uhr ·
    Sehr gutes Statement!
    iLike 9
  3. Smart_ies 15. Juli 2016 um 13:22 Uhr ·
    Wenn das „Kapital“ ihn ablehnt, wäre das eigentlich ein Grund ihn zu wählen! Wobei Trump oder Clinton… Egal! Pest oder Cholera.
    iLike 14
    • Lucas 15. Juli 2016 um 13:54 Uhr ·
      Na so schlimm ist Clinton auch wieder nicht
      iLike 11
      • Du da 15. Juli 2016 um 14:09 Uhr ·
        stehst wohl auf Krieg was?
        iLike 11
      • Du Da 15. Juli 2016 um 16:18 Uhr ·
        Ihr habe alle keine Ahung. Merkt ihr nicht was hier abgeht? Schaltet mal Eier Hirn ein, anstatt andere zu beleidigen, ihr Penner.
        iLike 8
      • Lucas 15. Juli 2016 um 17:20 Uhr ·
        Na dann auf! Sag mir: Was ist an Clinton so schlimm?
        iLike 1
  4. Norbertino 15. Juli 2016 um 13:37 Uhr ·
    Rich…tig
    iLike 1
  5. Zumba 15. Juli 2016 um 14:28 Uhr ·
    Ist doch alles halb so wild, immer diese „Panikmache“. Bei Trump ist es wie bei der AfD, sind sie mal irgendwo vertreten, lösen sie sich selbst auf. Gleiches Spiel wir beim Brexit.
    iLike 2
  6. Fanti 15. Juli 2016 um 15:45 Uhr ·
    Adolf Trump ??????
    iLike 5
  7. Peterpan 16. Juli 2016 um 00:26 Uhr ·
    Beide würden sich wunderbar ergänzen ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.