Home » Featured » Preise und Macken egal: iPhone 14 Pro Max führt die iPhone-Verkäufe

Preise und Macken egal: iPhone 14 Pro Max führt die iPhone-Verkäufe

Das iPhone 14 Pro mag jede Menge nervige Fehler haben, die Nutzer schreckt das aber nicht: Sie können es gar nicht abwarten, Apple ihr Geld für das offenkundig noch nicht ganz ausgereifte Produkt zu geben. Entsprechend schießt der Anteil der Pro-Modelle am Gesamt-iPhone-Mix bei den Verkäufen durch die Decke.

In gewisser Weise hat Apple erreicht, was man sich offenbar vorgenommen hatte: Die Aufmerksamkeit der iPhone-Käufer richtet sich in diesem Jahr in der Hauptsache auf das iPhone 14 Pro. Nur dort kommt es zu langen Lieferzeiten, während das Standard-iPhone 14 weitgehend links liegen gelassen wird. Das hat bei Apple bereits zu ersten Reaktionen geführt: Foxconn soll nun vor allem Pro-Modelle produzieren, um den Ansturm der Verbraucher zu befriedigen, wie ihr hier nachlesen könnt.

Das iPhone 14 Pro Max ist das beliebteste neue iPhone

Die Maßnahmen führen nun offenbar zu einer deutlichen Tendenz bei den Verkäufen: Zwischen 60% und 65% der Verkäufe in der zweiten Jahreshälfte wird auf das iPhone 14 Pro entfallen, skizziert der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo in einer aktuellen Einschätzung.

Spektakulär: Das iPhone 14 Pro Max ist – obgleich am teuersten – auch das beliebteste neue iPhone. Zwischen 30% und 35% der Verkäufe des neuen Modells entfallen allein auf dieses Modell.

Eine Reihe an Unternehmen profitiert erheblich von diesem Ansturm auf die teuren iPhones: Diese Entwicklung ist unter anderem für Foxconn und LG ein Geschenk, aber auch Sony profitiert immens. Die Japaner sind die einzigen Zulieferer des neuen 48 Megapixel-Sensors. Bislang scheinen die diversen Macken des iPhone 14 Pro die Verkäufe in feinster Weise zu beeinträchtigen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Preise und Macken egal: iPhone 14 Pro Max führt die iPhone-Verkäufe"

  1. GeneralMotors 21. September 2022 um 12:45 Uhr · Antworten
    BILD.DE jetzt auch auf Apfelpage
    iLike 4
    • Häsin 21. September 2022 um 13:56 Uhr · Antworten
      Welche Macken genau? Ich könnte noch stornieren!
      iLike 0
      • Roman van Genabith 21. September 2022 um 13:57 Uhr ·
        Die Probleme mit der Kamera, bei der Einrichtung oder mit AirDrop beispielsweise. siehe hierzu unsere Berichterstattung der letzten Tage. Allerdings treten alle diese Fehler nur vereinzelt auf, man kann Glück haben oder eben auch nicht.
        iLike 2
      • Häsin 21. September 2022 um 14:03 Uhr ·
        Ob sich das alles mit Updates beheben lässt? Ich bin ganz verunsichert.
        iLike 2
      • Roman van Genabith 21. September 2022 um 14:06 Uhr ·
        Ich will ganz ehrlich sein, das allermeiste wird sich ziemlich sicher durch Updates beheben lassen. Es sind alles Softwareprobleme, bis jetzt deutet nichts auf ein echtes, mechanisches Problem hin, das ganze ist aber natürlich trotzdem eine schlechte Vorstellung, die kein gutes Bild hinterlässt.
        iLike 5
      • Häsin 21. September 2022 um 14:13 Uhr ·
        Da hast Du völlig recht. Das sollte Apple nicht passieren. Danke, dass Du mir geantwortet hast!
        iLike 1
      • Raider 21. September 2022 um 16:55 Uhr ·
        Roman, du sprichst mir aus der Seele. Man könnte schon fast sagen, dass es sehr peinlich ist, mit so vielen Fehlern in den Verkauf zu starten, wenn nicht sogar eine Frechheit!
        iLike 4
  2. Matzilinus 21. September 2022 um 14:25 Uhr · Antworten
    Dann soll sich noch einer über hohe Energiepreise beschweren 😂
    iLike 1
    • Häsin 21. September 2022 um 14:30 Uhr · Antworten
      Leider verstehe ich den Zusammenhang nicht.
      iLike 1
      • Raider 21. September 2022 um 17:17 Uhr ·
        Völlig berechtigte Frage! Totaler Blödsinn!
        iLike 1
  3. Mark 21. September 2022 um 16:25 Uhr · Antworten
    Ich habe das 14 pro seit dem 16.08. , vorher das 12 pro. Alles funktioniert und bin super zufrieden
    iLike 3
    • supertyp 21. September 2022 um 19:31 Uhr · Antworten
      krass. ganze vier wochen vor der ersten offiziellen auslieferung 🤣
      iLike 3
    • martinelli 21. September 2022 um 19:58 Uhr · Antworten
      Ich habe mit meinem 13 Pro auch kein einziges Problem, bis auf die gelegentliche Abfrage zum Einfügen. Die klickt man weg und gut ist’s…
      iLike 0
    • Mark 22. September 2022 um 07:40 Uhr · Antworten
      September
      iLike 0
  4. martinelli 21. September 2022 um 19:56 Uhr · Antworten
    Interessant wäre in dem Fall, die 13 Pro-Benutzer nach ihren Erfahrungen (mit iIS16) zu fragen, denn nicht alles liegt an der Hardware, auch iOS16 ist, wie jede neue Version, erstmal nicht fehlerfrei!
    iLike 0