Home » Apps » Pixelmator 2 Pro inklusive Kompatibilität für Big Sur und Apple M1 verfügbar

Pixelmator 2 Pro inklusive Kompatibilität für Big Sur und Apple M1 verfügbar

Wer auf seinem Mac professionell Bilder bearbeiten will, muss sich schon lange nicht mehr mit Adobe Photoshop zufrieden geben. Gerade der Mac App Store bietet einige hervorragende Alternativen an, zu denen auch Pixelmator Pro gehört. Allen sind zwei Dinge gemein: Schnelle Updates, bei denen neue Softwareschnittstellen – Stichwort Machine Learning – zeitnahe implementiert werden und sie verzichten auf ein Abo. Erstgenannter Grund ist übrigens auch der Anlass für die heutige Meldung über Pixelmator.

Pixelmator Pro 2 ist da

Während für Photoshop gerade einmal eine Betaversion für die Mac-Modelle mit Apple M1 angekündigt wurde, gehen die Entwickler von Pixelmator Pro deutlich weiter und stellen mit Pixelmator Pro 2 ihre vollständig überarbeitete Bildbearbeitungslösung vor. Diese bietet nicht nur eine Vielzahl an neuen Features, sondern ist selbstverständlich auch an macOS Big Sur und den Apple Silicon angepasst:

Komplett neues Design

Folgendes lässt Pixelmator seine Nutzer in den Updatenotizen wissen:

  • Freuen Sie sich auf ein neues, raffinierteres und auf das neue MacOS abgestimmtes Design.
  • Nahezu jeder Teil der Benutzeroberfläche von Pixelmator Pro wurde akribisch verfeinert und aufgefrischt, um sie noch intuitiver zu gestalten.
  • Der wunderbare neue Effekt-Browser macht das Auffinden und Anwenden von Effekten mit Live-Effektvorschau und Sofortsuche einfacher denn je.
  • Durch die vollständige Anpassung der Benutzeroberfläche können Sie Pixelmator Pro nach Belieben anpassen.
  • Wählen Sie aus vier neuen Arbeitsbereichsvoreinstellungen für Fotografie, Design, Illustration und Malerei.
  • Der neue, kompaktere Voreinstellungs-Browser erleichtert das Durchsuchen und Anwenden von Voreinstellungen für Farbanpassung, Effekte, Ebenenstile und Formen.
  • Dank der Voreinstellungssammlungen können Sie nun verwandte Voreinstellungen gruppieren und sogar Sammlungen für andere freigeben.

Big Sur

Folgendes lässt Pixelmator seine Nutzer in den Updatenotizen wissen:

  • Pixelmator Pro ist jetzt vollständig kompatibel mit MacOS Big Sur.
  • Ein schönes neues App-Icon sorgt dafür, dass sich Pixelmator Pro in Ihrem Dock wie zu Hause fühlt.
  • Die neue vereinheitlichte Symbolleiste, die neu gestalteten Symbole und die völlig neuen nativen Steuerelemente machen Pixelmator Pro zu einer echten nativen MacOS 11-Anwendung.
  • Mit dem neuen Zoom-Schieberegler in der vereinheitlichten Symbolleiste können Sie Ihre Bilder schnell vergrößern und verkleinern.

Apple Silicon

Folgendes lässt Pixelmator seine Nutzer in den Updatenotizen wissen:

  • Durch die Unterstützung von Apple Silicon können Sie die volle Leistung aller zukünftigen Apple Silicon-Geräte nutzen.
  • Dank seiner vollständig Metal-betriebenen Bearbeitungsengine kann Pixelmator Pro die einheitliche Speicherarchitektur von Apple Silicon nutzen, um die Bildbearbeitung erheblich zu beschleunigen.
  • Mit einer dedizierten Neural Engine auf Apple Silicon werden die ML-basierten Kernfunktionen von Pixelmator Pro enorme Leistungssteigerungen bei ML Super Resolution, ML Enhance und ML Denoise sowie anderen ML-Funktionen erfahren.

Über 200 neue Voreinstellungen

Folgendes lässt Pixelmator seine Nutzer in den Updatenotizen wissen:

  • Mit über 200 neuen Voreinstellungen für Farbanpassung, Effekte, Ebenenstile, Farbverläufe und Formen ist es jetzt noch einfacher, Ihre Fotos großartig aussehen zu lassen und wunderschöne Designs und Illustrationen zu erstellen.
  • Hier finden Sie 7 neue Voreinstellungskollektionen zur Farbanpassung, darunter Cinematic, Modern Films, Vintage und Urban.
  • 8 neue Effektvoreinstellungssammlungen zeigen die Leistungsfähigkeit der Effekte in Pixelmator Pro.
  • Beschleunigen Sie die Erstellung von Designs mit wunderschönen neuen Formsammlungen wie Natur, Wissenschaft, Bildung und mehr.
  • Eine Reihe wunderschöner neuer Voreinstellungen für Ebenenstile und Farbverläufe lässt Ihre Texte, Formen und Illustrationen noch besser aussehen.

Arbeitsbereiche und App-Anpassung

Folgendes lässt Pixelmator seine Nutzer in den Updatenotizen wissen:

  • Die vollständige Anpassung der App gibt Ihnen die völlige Freiheit, die Position der Seitenleisten von Pixelmator Pro Tools und Ebenen, die Schaltflächen in der neuen vereinheitlichten Symbolleiste und die Liste der sichtbaren Werkzeuge anzupassen.
  • Fünf Voreinstellungen für den Arbeitsbereich sind enthalten: Voreinstellung, Fotografie, Illustration, Design und Malerei.
  • Ändern Sie die Position der Seitenleiste „Werkzeuge“, der Seitenleiste „Ebenen“ und der Werkzeugliste und speichern Sie Ihre bevorzugten Arbeitsbereich-Layouts als Voreinstellungen.

Wie eingangs erwähnt, lässt sich der Pixelmator Pro 2 direkt über den Mac App Store laden. Selbiges gilt auch für das Update. Dabei kommen Bestandskunden kostenfrei in den Genuss von Pixelmator Pro 2 – keine Selbstverständlichkeit in den heutigen Zeiten. Alle anderen kommen nicht um den Kauf herum, dieser liegt aber bei mehr als moderaten 32,99€.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Pixelmator 2 Pro inklusive Kompatibilität für Big Sur und Apple M1 verfügbar"

  1. Philipp 19. November 2020 um 21:15 Uhr · Antworten
    An sich ganz gut die Verbesserung, finde es nur nervig, dass man die Bearbeitungseinstellungeb auch nicht mehr sieht, wenn man die Korrektur deaktiviert. Wenn man bsp. Die Weißabgleichskorrektur deaktiviert, sieht man auch die Regler für die Sättigung und die Färbung nicht mehr. Finde ich ein bisschen nervig, aber sonst ist das Programm einfach so überragend, dass man das verkraften kann.
    iLike 0