Phil Schiller: Es gibt keine Mehrzahl unserer Produktnamen

Apples Marketingchef Phil Schiller streut auf das Feierabendbier vor dem Wochenende noch ein wenig Gesprächsstoff in die Runde. Auf die Frage, wie man „iPad Pro“ in die Mehrzahl setze, antwortete der 55-Jährige:

Man bildet keine Mehrzahl der Apple-Produktbezeichnungen. Beispiel: Mr. Evans benutzt zwei iPad Pro Geräte.

phil-schiller

Verrückt. Während dies bei Eigennamen, wie „iPad Pro“ oder „iPhone SE“ auch in der deutschen Sprache noch nachvollziehbar ist, stellt sich die Frage, wie man dann allgemein das iPhone im Plural bezeichnet. Etwa nicht iPhones?

Dies will auch ein weiterer Twitter-Nutzer wissen. Doch auf die Frage antwortet Schiller nicht mehr konkret, nur allgemein. Es gebe einfach Worte, die im Singular und Plural gleich sind. Er empfiehlt „Ich habe 3 Macintosh“ oder „Ich habe 3 Macintosh Computer“ zu sagen. Na dann, Prost!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

28 Kommentare zu dem Artikel "Phil Schiller: Es gibt keine Mehrzahl unserer Produktnamen"

  1. Luki 29. April 2016 um 19:04 Uhr ·
    aha.
    iLike 53
    • Lukas K. 30. April 2016 um 17:33 Uhr ·
      Bekloppt! We ich zum Plural iPhone: „Ich habe zwei iPhone“, dann denkt doch der Gegenüber ich wäre bekloppt…
      iLike 3
      • Ringo 30. April 2016 um 21:05 Uhr ·
        Genau…dein Gegenüber würde sich dann fragen: „Wozu zwei iPhone?“ ??
        iLike 16
  2. M.K 29. April 2016 um 19:08 Uhr ·
    Jetzt müssen wir nicht mehr dumm sterben!
    iLike 66
    • DinoSaurier 29. April 2016 um 23:34 Uhr ·
      Das ist bei BMW übrigens auch so. Man sagt eben „Da stehen drei BMW.“ Es gibt auch kein einziges offizielles Schreiben oder Prospekt in denen die Formulierung BMW’s vorkommt. Das ist nun mal das Recht des Markeninhabers darüber zu befinden. Ob man sich aber nun daran hält, muss jeder selbst wissen.
      iLike 12
      • zarabeeck 30. April 2016 um 18:28 Uhr ·
        Mercedesse…
        iLike 9
  3. Kieran 29. April 2016 um 19:08 Uhr ·
    Hehe, coole Info!
    iLike 6
  4. Pddy 29. April 2016 um 19:09 Uhr ·
    Also ich hätte ja „iPad Pro’s“ gesagt… Aber man lernt ja wie bekannt immer dazu ?
    iLike 14
    • Grundgütiger 29. April 2016 um 19:30 Uhr ·
      A propos lernen: Das sogenannte „Deppenapostroph“ ist keine grammatikalische Errungenschaft der Neuzeit, sondern in der deutschen Grammatik schlicht inexistent. In der deutschen Sprache gibt es das nicht. Hier gibt es nur das Auslassungszeichen als Ersatz für weggefallene Buchstaben einer umgangssprachlichen Ausdrucksweise (oder als tatsächlichen Apostroph bei der Übernahme anderssprachiger Wörter). Und selbst im angelsächsischen Sprachgebrauch gibt es kein solches Zeichen bei der Verwendung der Pluralform. „iPad Pro’s“ wäre also – wollte man sich darüber auslassen – doppelt falsch. Das liegt mir aber natürlich fern, es geht ja nur um’s Lernen. In Eigennamen (z. B. Heidi’s Frisörsalon) ist die (grammatikalisch eigentlich falsche) Verwendung des Auslassungszeichens natürlich wieder legitim. Jeder kann seinen Laden schließlich nennen, wie sie oder er will. ?
      iLike 65
      • hnk24211 29. April 2016 um 20:56 Uhr ·
        Geil! Endlich traut sich mal einer, das zu sagen. Das kopier ich und leg’s mir weg…Daumen hoch!
        iLike 13
      • Wiepenkathen 29. April 2016 um 21:52 Uhr ·
        Grundgütiger, wie wohltuend ist das denn? Hier wird so viel falsch geschrieben, da „man das in Blogs ja so macht“. Dein Kommentar bringt das auf den Tisch, was leider viele hier gar nicht erst verstehen. Das Plural s erinnert mich immer an meine ehemalige Heimat Dortmund. Da gab es früher einen Lehrer und zwei Lehrers. Heute gibt’s ein iPad und zwei iPads. Wie wär’s, wenn man zwei iPäde hätte (ein Wolf, zwei Wölfe)? Oder zwei iPade (ein Hund, zwei Hunde)? Die Mehrzahl von LKW ist ja auch LKW und nicht LKWs (Lastkraftwagens). Grundgütiger, wir werden es nicht ändern. ?
        iLike 9
      • . 29. April 2016 um 23:43 Uhr ·
        Grundgüter!
        iLike 5
      • FLOO7 30. April 2016 um 11:48 Uhr ·
        Das Wort „pro“ ist im deutschen auch inexistent
        iLike 1
    • ben 29. April 2016 um 19:49 Uhr ·
      Ernst gemeint? Falsches (anglifiziertes) besitzanzeigendes ’s im Plural???
      iLike 3
    • Eisvogel 3. Mai 2016 um 07:54 Uhr ·
      Bei un’s im Hau’s hat s’ich da’s Deppostroph durchge’setzt.
      iLike 0
  5. Hans 29. April 2016 um 19:10 Uhr ·
    Was eine Lappenaussage. 2 iPhones 3 iPads
    iLike 12
  6. FunTomas 29. April 2016 um 19:12 Uhr ·
    bei Stuss ist es ähnlich ?
    iLike 7
    • QBit 29. April 2016 um 19:22 Uhr ·
      Genau: Zwei Stusss! ?
      iLike 3
    • ben 29. April 2016 um 19:52 Uhr ·
      Bei „Eis“ auch….
      iLike 0
  7. Matthias 29. April 2016 um 19:16 Uhr ·
    Dachte es heißt iPhone, zweiphone, dreiphone …
    iLike 36
  8. Apple 29. April 2016 um 20:25 Uhr ·
    abr tim cook hat bestimmt schon mal iphones odr ipads gesagt bei einer keynote?
    iLike 10
  9. TNCW 29. April 2016 um 20:26 Uhr ·
    Beim iPad Pro braucht man ja gar keinen Plural…mehr als eines kann man sich eh nicht leisten…??
    iLike 24
  10. Magontry 29. April 2016 um 20:54 Uhr ·
    Der Typ sollte Lehrer werden!
    iLike 1
  11. Jan 29. April 2016 um 22:14 Uhr ·
    Die korrekte Pluralform wäre wohl iPads Pro.
    iLike 2
  12. Schorsch 29. April 2016 um 22:18 Uhr ·
    Im englischen ist das auch halb so kompliziert
    iLike 1
  13. Steve Ditko 29. April 2016 um 23:39 Uhr ·
    Letzter (hoffentlich).
    iLike 3
  14. Stefan Rick 30. April 2016 um 08:44 Uhr ·
    Sorry, aber das ist schlicht Blödsinn! Tim Cook spricht auf den Keynotes ständig von iPhones und iPads.
    iLike 4
  15. Franih 30. April 2016 um 10:09 Uhr ·
    Klugscheißer Sprechstunde heute ?
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.