Home » Apple » Patentstreit-Mix: Samsung droht 15-Milliarden Strafe, Apple lässt Klage fallen

Patentstreit-Mix: Samsung droht 15-Milliarden Strafe, Apple lässt Klage fallen

Wir haben euch letzte Woche darüber informiert, dass die EU Samsungs Vorgehen im Patentstreit überprüft. Der südkoreanische Konzern wollte in Europa iPhone und iPad an den Pranger stellen und ein Verkaufsverbot erzielen. In der Hand hatte der Galaxy-Hersteller allerdings nur Standard-Patente (sogenannte “Standard-essential patents” – SEPs). Und diese SEPs als Mittel für ein Verkaufsverbot zu nehmen, ist Missbrauch und deshalb strafbar. Das hat Samsung auch gemerkt und die Klage schnell zurückgezogen, doch zu spät, denn die EU Komission ist dem Konzern schon auf den Versen. Da Samsung gegen das EU-Wettbewerbsrecht verstößt, könnte nun eine saftige Strafe in Höhe von 15 Milliarden Dollar drohen. Die Summe setzt sich aus 10 Prozent des weltweiten Umsatzes zusammen und dieser lag 2011 bei 148,9 Milliarden Dollar.

Das wäre ganz schön happig, wir halten euch auf dem Laufenden.

patentstreit
Von Europa in die USA. Letzten Monat hat Apple hier 6 weitere Samsung-Geräte auf die Patentstreit-Liste gesetzt, um dagegen vorzugehen. Darunter auch das Galaxy S3 mini. Aber Samsung hat Apple nun einen Strich durch die Rechnung gemacht, indem sie mitteilten, dass das Gerät offiziell in den Vereinigten Staaten gar nicht verkauft wird. Aus diesem Grund musste Apple die Klage gegen das Galaxy S3 mini fallen lassen. Doch sollte Samsung das Device in den USA doch noch in die Regale bringen, so behält sich der iKonzern vor, jederzeit wieder zu klagen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Patentstreit-Mix: Samsung droht 15-Milliarden Strafe, Apple lässt Klage fallen"

  1. Tim 28. Dezember 2012 um 21:02 Uhr ·
    HAHA samsung das geschieht dir recht!! Nieder mit samsung :P! Apple ist das beste ^^
    iLike 0
  2. Lorenz 28. Dezember 2012 um 21:40 Uhr ·
    :schmunzel:
    iLike 0
  3. Apple 28. Dezember 2012 um 21:47 Uhr ·
    @ Tim : Fanboygelaber, schrecklich
    iLike 0
  4. Mark 28. Dezember 2012 um 21:47 Uhr ·
    Sorry,aber warum gibt’s die App nicht für’s iPad?Ich würde gerne am Gewinnspiel teilnehemen.
    iLike 0
    • Philipp 28. Dezember 2012 um 21:53 Uhr ·
      Die App kommt später für das iPad. Du kannst auch so teilnehmen.
      iLike 0
  5. MainCypher 28. Dezember 2012 um 22:10 Uhr ·
    Also ich muss sagen Apple ist mir insgesammt (nicht nur wegen den Apple Usern) einfach sympathischer als Samsung. Na klar sind die Arbeitsbedingungen bei Foxconn nicht gut, und die (bzw. einen großen Anteil) Steuern zu umgehen gehört auch nicht zum guten Ton, aber letztendlich ist es doch Industriestandard, und wer sich nicht dran hält verliert seine Wettbewerbsfähigkeit. Und zu den Patentstreiten: Überlegt mal, wie die Handys vorm iPhone aussahen, und wie sie jetzt aussehen, Apple hat diese Konzept einfach (größtenteils, vor Allem die Multi-Touch steuerung und ein großen screen) erfunden und vor Allem durchgesetzt, warum sollte Apple sich nicht darum kümmern, dass (seine/ihre/dessen? :P) Erfindungen(Patente) nicht verletzt werden? In dem sinne noch einen schönen Abend Auch ja PS: Selbst wenn Android das iPhone (/iOS) irgendwann mal zurückdrängen sollte, warum muss das eigentlich schlecht sein? Nach Steve Jobs‘ Philosophie geht es bei Apple ja nicht um die Gewinnmaximierung, sonder eher darum, denen, die den Wert der Produkte schätzen, jeweils das beste zu bieten. Demnach wäre es theoretisch gar nicht so schlimm, wenn sich die Marktanteile von iOS bzw. iPhone und Android eher in Richtung Mac und PC entwickeln. Warum? Wer ist denn nicht (bei der Aktuellen situation des Mac (OS)) mit seinem Mac zufrieden, obwohl es (schätzungsweise) nur wenige Prozente Marktanteile hat? Also ich bin es, und so lange das iPhone das bleibt was es ist: Ein zuverlässiges gut strukturiertes zugegebener Maßen sehr (bzw. über) teures Smartphone. Conclusion: Apple-Produkte sind für die geschaffen, die den Wert daran schätzen(da spielt der Preis eine untergeordnete Rolle) und nicht für Hipsters, die prahlen wollen, ist nur die Frage inwiefern Tim Cook diese Stellung (vor den Aktionären) vertreten kann, da es glaube ich diese sind, die Apple evtl. Schaden könnten, da für diese nur Gewinnmaximierung zählt, da hatte Steve Jobs es mit seinem Einfluss sicher leichter…
    iLike 0
  6. ispeedy 28. Dezember 2012 um 22:19 Uhr ·
    Ja!! Stirb Samsung! Stirb!!
    iLike 0
  7. Tim 29. Dezember 2012 um 00:21 Uhr ·
    Jaaaa samsung soll verrecken :D xD
    iLike 0
  8. Tim 30. Dezember 2012 um 00:59 Uhr ·
    Why nur dumm? Wenn doch samsung alles von Apple kopiert?? WTF :P
    iLike 0
  9. Christian 30. Dezember 2012 um 19:24 Uhr ·
    samsung handys sahen auch vor dem dreckphone so aus! gewinnmaximierung ist für apple also fremd? nicht für hipsters, die prahlen wollen? sagt mal ehrlich leute, seid ihr alle so dumm? euch hat man doch die letzte gehirnzelle geklaut!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.