Patent: iPhone und iPad via Gesichtserkennung entsperren

Mit einem neuen Patentantrag will Apple die Entsperrfunktion revolutionieren. Das Patent mit dem Namen „Low Threshold Face Recognition“ fordert die Gesichtserkennung mit der Frontkamera auf dem iPhone, iPad an, um das iDevice zu entsperren.

So soll das Apple-Gerät sofort entsperrt werden, sobald man die Kamera Richtung Gesicht hält und das, ohne das berühmte „Slide to Unlock…“ zu betätigen. Nach der Gesichtserkennung werden direkt persönliche Einstellungen, Hintergrundbilder sowie eigene Programme geladen. Auch das wäre eine völlig neue Innovation, da mehrere Benutzer auf einem Gerät bisher nicht möglich sind.
Das Ganze soll mit einem Referenzbild des Anwenders geschehen und die Gesichtserkennung soll, laut Apple, nicht komplex oder aufwendig durchgeführt werden und sogar bei schwacher Beleuchtung funktionieren. Gerüchten zufolge hatte Apple ein schwedisches Unternehmen aufgekauft, welches auf Gesichtserkennung spezialisiert ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Patent: iPhone und iPad via Gesichtserkennung entsperren"

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. Video: Gesichtserkennung auf dem iPhone | Apfelpage

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.