Parallels Desktop 15 mit Catalina-Support erschienen

Parallels Desktop 15 for Mac

Die Softwarefirma Parallels hat Parallels Desktop 15 für Mac veröffentlicht und unterstützt macOS 10.15 Catalina als Host-, und Gastbetriebssystem. Nach Herstellerangaben wird das “Beste aus beiden Welten” von Microsoft Windows 10 und Apple macOS geboten.

Mit dem Programm ist es Catalina-Nutzern nun möglich, Windows 10 mit dem iPad und Apple Pencil via Sidecar zu nutzen.

Was bietet Parallels Desktop 15 für Mac?

Die Software Parallels Desktop 15 bietet Apple Metal-Leistungsverbesserungen für CAD und CAM, unterstützt DirectX 11 und ermöglicht PC-Spiele auf dem Mac. Eine Anmeldung über Apple ist möglich, um auf Parallels-Dienste zugreifen zu können und vor dem Upgrade auf macOS Catalina eine macOS Mojave Virtual Machine (VM) zu erstellen. Auf diese Weise lassen sich weiterhin alte 32 Bit-Programme nutzen.

Parallels Desktop 15 erweitert Windows 10 Anwendungen um nützliche neue Catalina-Funktionen. Die Leistung von PC-Spielen erfährt ebenso eine Optimierung wie CAD und CAM. Via dem Finder sind Dateien, Vorschauen oder Safari-Bilder über Outlook bzw. Mail in Windows austauschbar. Das Ausführen jeder macOS.-, und Windows-Anwendung auf einem Rechner wird vereinfacht, was eine bessere Zusammenarbeit mit jedem System ohne Hardwarewechsel ermöglicht.

Apple iPad und Sidecar

Eine erweiterte Sidecar-Unterstützung für das Apple iPad wird geboten, inklusive dem Einsatz von Apple Pencil Druck-, Kipp-, Doppeltipp- und nativen iOS Touch-Gesten mit Windows-Programmen wie Corel Draw oder Microsoft SketchPad. Per Apple Pencil 2 Doppeltipp werden die speziellen Touch Bar-Optionen exklusiv für Windows oder über den Seitenwagenn auf dem iPad aktiviert. Anwender können mit den beiden Betriebssystemen auf separaten Bildschirmen arbeiten.

Die erweiterten Integrationsfunktionen verwischen die Grenzen zwischen Mac und Windows, weil etwa Bilder aus Safari oder Ordnern per Drag & Drop direkt in Windows-Anwendungen gezogen werden können. Dank einer Bluetooth Low Energy-Unterstützung lassen sich windowsbasierte IoT-Geräte, Logitech Craft und der IRISPen in einer VM auf dem Mac verwenden. Als Plattformen unterstützt werden Windows 10, Windows 8.1, Android und Linux.

Im Handel ist Parallels Desktop 15 für Mac zum Preis von 79,99 Euro jährlich erhältlich. Ein Upgrade von jeder Versionn auf eine unbefristete Lizenz kostet 49,99 Euro. Die Mac Proo Edition ist ab 49,99 Euro erhältlich und für die Parallels Desktop 15 für Mac Business Edition werden 99,99 Euro berechnet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Parallels Desktop 15 mit Catalina-Support erschienen"

  1. Hmbrgr 16. Oktober 2019 um 12:09 Uhr ·
    Das Beste aus zwei Welten?? Catalina hat auch seine Macken, aber Win 10 ist ja der Albtraum für Datenschutz und Privatsphäre! 🙈🤪
    iLike 3
  2. Jan 16. Oktober 2019 um 12:43 Uhr ·
    Off topic: Apple Pay bei der ING in Deutschland
    iLike 1
  3. Chefkoch 16. Oktober 2019 um 19:51 Uhr ·
    Da parallels desktop 15 update ist schon seit dem ersten Tag Catalina da. Ich nutze die Möglichkeit seit 2011. Genial für Programme die es nicht oder nur schlecht umgesetzt für MacOS gibt. Bye
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.