Pixel 4 vs. iPhone-11-Kamera: Verliert Apple die Krone wieder?

iPhone 11 Pro - Apple

Mit dem gestern vorgestellten Google Pixel 4 und Google Pixel 4 XL hat Google auch ein Update für die laut manchen Experten beste Smartphonekamera auf dem Markt im Pixel 3 präsentiert. Wie schlägt sich das neue Pixel denn gegen das iPhone 11?

Preislich wäre ein fairer Vergleich des Pixel 4 nur mit dem iPhone 11 zulässig. Allerdings kostet das Pixel 4 XL so viel wie das iPhone 11 Pro und hat die gleiche Kamera. Das iPhone 11 Pro kann also durchaus ins Rennen geschickt werden gegen die Pixel-4-Kamera. Obgleich das neue Google-Handy nicht einmal 24 Stunden vorgestellt ist, hat The Verge schon erste Kameravergleiche angestellt. Wir fassen für euch zusammen.

Die Hardware-Unterschiede

Die unterschiedliche Hardware können wir aber auch für euch vergleichen: Im Grunde geht es vor allem um die fehlende Weitwinkellinse, die mit keiner Software nachgebaut werden kann. Dies wird von einigen Testern schon ziemlich kritisiert. Die nun verbaute zweite Linse kann nur Zoom, wäre hier ein Weitwinkelobjektiv besser gewesen?

Ansonsten hat das Pixel mit einer ƒ/1.7 Blende bei der Hauptkamera leicht die Nase vorne, das iPhone hat ƒ/1.8. Dafür hat die Telelinse im iPhone eine ƒ/2.0, jene im Pixel eine ƒ/2.4 Blende. Auch erwähnenswert: Das Pixel kann immer noch keine 60fps 4K Videos drehen, das iPhone kann dies schon länger und sogar objektiv wahrscheinlich am besten von allen Smartphones auf dem Markt.

Die Bilder-Unterschiede

Es ist vielleicht mehr denn je eine Geschmackssache geworden. Das iPhone 11 Pro scheint zwar oftmals in Sachen Schärfe und Details die Nase vorne zu haben, doch ist der Unterschied meistens in den Farben zu erkennen. Das iPhone tendiert zur Übersättigung und zu knalligeren Farben. Das Pixel tendiert zu einem flachen Bildprofil. Das kann ich bei meiner iPhone 11 Pro Benutzung auch bestätigen: Die Farben und Kontraste sind oft sehr knallig und tendieren in den warmen Farbraum bis sogar ins Rötliche und Gelbliche. Die Bilder sehen zwar oftmals fantastisch aus, doch meist liegt die Realität wohl eher weiter in der Mitte.

Schaut euch zum Beispiel dieses Bild an:

Pixel 4 links, iPhone 11 Pro rechts, Bild: Tom Warren / The Verge

Andere Vergleichsbilder zeigen aber auch Bilder, in denen das Pixel besser mit Gegenlicht und Schatten umgehen kann. Klar ist: Einen allgemeinen Sieger gibt es nicht.

Wir empfehlen euch einmal die Bilder bei The Verge selber anzuschauen, um euren Favoriten ausfindig zu machen.

Sonstiges

Anzumerken ist bei den ersten Google Pixel 4 Hands-Ons, die ich bisher verfolgt habe auch die Kritik am Radarsensor und der Gesichtserkennung. Ersterer steckt bei den Gestensteuerungen noch in den Kinderschuhen, das ganze funktioniert mal so und mal so. Zudem gibt es erste Bedenken wegen der Face Unlock Technologie, die sogar funktioniert, wenn man die Augen geschlossen hat oder schläft. Bei Face ID ist bekanntlich standardmässig ein Mechanismus aktiviert, der offene Augen erkennen muss.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Pixel 4 vs. iPhone-11-Kamera: Verliert Apple die Krone wieder?"

  1. Dee 16. Oktober 2019 um 13:28 Uhr ·
    Welche Krone? Das Rundum-Packet und die Sicherheit muss stimmen. Aber sicherlich ein interessantes und gutes Gerät.
    iLike 2
    • ALDeeN 16. Oktober 2019 um 15:56 Uhr ·
      Ich wusste, bevor ich die Kommentare gesehen habe, dass sowas dran stehen wird. Welche Krone? Naja, das iPhone XS hatte gegenüber letztem Jahr dem Pixel 3 das deutliche Nachsehen gehabt. Bin Fotograf und nutzte beide Geräte: das Pixel machte durchweg bessere Aufnahmen vor allem im Portrait Modus.
      iLike 3
  2. mplusm 16. Oktober 2019 um 13:55 Uhr ·
    Ja beide top
    iLike 2
  3. Frank 16. Oktober 2019 um 17:01 Uhr ·
    Ein Fotograf der mit einem Smartphone fotografiert 😂😂 ja klar 🤣🤣 ich kenne in meiner Familie und Bekanntenkreis 3 Fotografen und alle sagen, das ein Smartphone für den normalen Schnappschuss reicht bzw. den Otto normal Menschen, aber rein gar nichts taugen für einen, der davon lebt oder beruflich mit arbeitet. Meinetwegen behauptest du so was, aber jeder der Ahnung hat weis, das das gelogen ist….kannst erzählen was de willst 😜😜
    iLike 10
    • Catweazle 16. Oktober 2019 um 19:44 Uhr ·
      Ein Fotograf, der auf sich hält, fotografiert mit allen Geräten, sowohl Digital als auch mit normalen Kameras. Also auch mit Smartphones. Das sollten die Fotografen in deiner Familie und deinem Bekanntenkreis doch auch wissen und dies auch so halten, wenn sie wirklich gut sind.
      iLike 6
      • Frank 16. Oktober 2019 um 20:57 Uhr ·
        Selten so ein schmarn gelesen. Bin gespannt wenn ein Fotograf bei ner Hochzeit oder Taufe, Portrait und sehr viel mehr mit nen Smartphone auftaucht und anfängt Bilder zu machen. Bin gespannt wie lange er Kunden hat 😂😂😂😂 mein Gott, tut denken so weh 😅. So was kannste doch net bringen geschweige denn dafür noch Geld verlangen… das das mal getestet wird oder mal einfach fürn nen Vergleich ja, aber nicht zum täglichen Gebrauch. Ich verstehe nicht warum mache Leute hier sich selbst lächerlich machen mit solchen Aussagen.
        iLike 8

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.