Obsolet: Kein Service mehr für erstes MacBook Pro mit Retina-Display

MacBook Pro vor 2016

Das erste MacBook Pro mit Retina-Display ist jetzt obsolet. Damit gibt es keinen Hardwaresupport mehr für das alte Modell. Es war im Jahr 2012 von Apple eingeführt worden und leitete das Ende optischer Laufwerke im MacBook ein.

Einst verfügten MacBooks und andere Computer noch über CD- und DVD-Laufwerke, das ist lange her. 2012 brachte Apple dann das erste MacBook Pro mit einem Retina-Display. Von da an wurden die Geräte flacher und die Displays heller. Nun ist das erste MacBook Pro mit Retina-Display endgültig am Ende seines von Apple geplanten Zyklus angelangt.

Das alte Modell wurde nun im Supportbereich von Apple als obsolet gekennzeichnet. Zuvor war bereits eine Einstufung als Vintage erfolgt, was traditionell das Ende eines Hardwaresupports für ein Produkt andeutet.

Keine Ersatzteile und Reparaturen mehr für altes MacBook von 2012

Mit der Einstufung eines Geräts als obsolet durch Apple wird kein Support mehr geliefert. Es gibt in der Folge daher keine Möglichkeit mehr, die Geräte bei Apple – etwa im Apple Store – reparieren zu lassen. Auch die Versorgung mit Ersatzteilen wird nicht länger aufrechterhalten. Nach acht Jahren dürften indes aber auch nur noch wenige MacBook Pros aus dem Jahr 2012 im Einsatz sein.

Wer dennoch noch immer eins besitzt, muss sich im Falle einer nötigen Reparatur nun an Drittfirmen wie Reparaturdienstleister wenden und auf sein Glück und ihr Können vertrauen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Obsolet: Kein Service mehr für erstes MacBook Pro mit Retina-Display"

  1. phips 2. Juli 2020 um 12:50 Uhr ·
    Also mein MacBook Pro aus 2012 läuft bis heute wunderbar. Einmal wurde jetzt vor 6 Monaten noch der Akku getauscht. Aber ausgetauscht wird das Gerät erst wenn Software die ich im Alltag nutze nicht mehr unterstützt wird.
    iLike 3
    • Buhl90 2. Juli 2020 um 13:39 Uhr ·
      MacOS Big sur wird soweit ich weiß von den 2012 er Modellen nicht mehr unterstützt, somit könnte es eng werden
      iLike 3
  2. ApfelTom 2. Juli 2020 um 12:55 Uhr ·
    Shit … ich wollte dieses Jahr eigentlich noch mein Akku wechseln lassen meines 2012er MacBooks 😒
    iLike 0
  3. Quer 2. Juli 2020 um 13:24 Uhr ·
    Meins rennt auch noch super. Warum dann ein neues?!?
    iLike 3
  4. macmercy 2. Juli 2020 um 16:51 Uhr ·
    Meins läuft prima – 15 Zoll – i7 – 8 GB – 256 SSD Das lass ich mit Kackalina solange laufen, wie’s geht. Dann war’s das. Danach folgt der endgültige Umstieg auf iPad Pro. Aktuell nutze ich das 11er nur auf der Couch.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.