Home » Apple » Neuer Schwung: Apple Car-Projekt wird durch Ford-Veteranin verstärkt

Neuer Schwung: Apple Car-Projekt wird durch Ford-Veteranin verstärkt

Apple konnte erneut eine erfahrene Managerin für sein Autoprojekt gewinnen: Desi Ujkashevic arbeitete zuvor Jahrzehnte bei Ford und könnte wertvolle Fähigkeiten zur Entwicklung eines selbstfahrenden Autos beisteuern, an dem Apple angeblich arbeiten soll.

Apples Project Titan, das an einem eigenen Auto von Apple arbeiten soll, kann immer wieder hochrangige Autoexperten begeistern. Oft verliert sich die Begeisterung nach kurzer Zeit wieder und die angeworbenen Top-Kräfte verlassen Apple, doch zunächst wird man bei Apple hoffen, dass es Desi Ujkashevic nicht ebenso geht. Die Managerin arbeitete über 30 Jahre beim Autobauer Ford, jetzt gehört ihre Expertise Apple, berichtete zuletzt die Agentur Bloomberg.

Kompetenzen bei Sicherheitsfragen und E-Mobilität

t
Ujkashevic war bei Ford schwerpunktmäßig für Fragen der Fahrzeugsicherheit zuständig, in dieser Funktion erwarb sie sich auch profunde Kenntnisse der gesetzlichen Vorschriften in verschiedenen Märkten.
Regulatorische Fragen werden von zentraler Bedeutung für Apple, wenn das Unternehmen tatsächlich einmal ein teil- oder vollautonomes Auto auf den Markt bringen möchte, was angeblich angestrebt wird, Apfelpage.de berichtete.
Auch kann Ujkashevic Kenntnisse im Bereich E-Mobilität vorweisen.

Derzeit trägt Kevin Lynch, früher Apple Watch-Entwicklungschef, die Verantwortung für das Apple Car-Projekt. Es ist nicht klar, in welchem Zustand das Vorhaben ist. Immer wieder schilderten Insider chaotische Zustände im Project Titan, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Auch wirkt der Zeitplan für die Markteinführung eines Apple Car im jähr 2025 reichlich ambitioniert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail