Home » Betriebssystem » Neue Remote App für iPhone, Dark-Mode für tvOS

Neue Remote App für iPhone, Dark-Mode für tvOS

Für sein TV-Betriebssystem tvOS hat Apple heute auf der WWDC ein paar Neuerungen verkündet. Laut Apple gibt es mittlerweile 6000 Apps auf der Plattform. In Zukunft sollen neue Apps, wie etwa Minecraft, folgen.

Die spannendste Neuerung für Nutzer: Apple wird die Remote-App für das iPhone erneuern. Diese hat nun alle Tasten die auch auf der Fernbedienung zu finden sind. Zudem unterstützt sie nun die Bewegungssteuerung sowie die Sprachsteuerung Siri.

44

Das Design von tvOS lässt sich darüber hinaus in einem Dunkel-Modus darstellen. Dabei werden alle Programme in dunkelgrauer Optik dargestellt.

apple-wwdc-20160613-1334

In den USA wird Apple zudem Live-Kanäle lancieren, die man sich wie Fernsehkanäle vorstellen kann. Mithilfe von Siri oder mittels Apps lassen sich die TV-Programme öffnen. Deutsche Sender werden nicht unterstützt.

Das zugegebenermaßen sehr dürftige Update wird im Herbst veröffentlicht. Eine Beta steht bald zur Verfügung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Neue Remote App für iPhone, Dark-Mode für tvOS"

  1. Marco 13. Juni 2016 um 19:47 Uhr ·
    Apple Pay kommt in die Schweiz??❤️❤️
    iLike 7
  2. Max-BWb 13. Juni 2016 um 19:52 Uhr ·
    Ist echt sehr dürftig:(
    iLike 4
    • Jo 13. Juni 2016 um 20:08 Uhr ·
      Ist ja auch nur ein kleiner Einblick gewesen. Der Funktionsumfang ist größer.
      iLike 2
      • Lukas K. 13. Juni 2016 um 21:18 Uhr ·
        Ar U Sure?
        iLike 0
  3. inu 13. Juni 2016 um 21:27 Uhr ·
    Sehr geehrter Herr Tusch, Ihr Artikel ist zweifellos interessant. Interessanter aber wäre er meines Erachtens bei Verwendung korrekter Rechtschreibung: „zugegebenermaßen“ wird zusammengeschrieben … … …
    iLike 1
    • Apple Tom 13. Juni 2016 um 21:37 Uhr ·
      Meine Güte…
      iLike 22
    • Zyss 14. Juni 2016 um 10:32 Uhr ·
      @Inu: Ernsthaft, schreib hier nichts mehr wenn es nicht zum Thema passt! Noch dazu, warum wäre der Artikel interessanter gewesen ohne diesen Fehler, der Inhalt ist trotz des Ausrutschers der gleiche und verständlich! Gegen so viel Dummheit bin ich einfach allergisch!
      iLike 5
  4. CptPicard 14. Juni 2016 um 17:18 Uhr ·
    Ich finde freundliche Hinweise zu Tippfehlern sehr gut. Sie zeigen doch, dass hier nicht nur Leute sind, die Fehler (oder Lapsi) erkennen, sondern auch bereit sind, anderen zu helfen. Mit Dummheit hat das rein gar nichts zu tun. Ich denke wir können vernünftig mit der Sache umgehen, da bin ich sicher, als die verantwortungsvollen Erwachsenen, die wir sind. Hab‘ ich nicht Recht Mr. Pupswindel? ??? Im Übrigen finde ich es gut, dass Apfelpage solche Ausrutscher gleich verbessert. ????
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.