Home » Apple Watch » watchOS 3: Neues Dock, Entspannungs-Apps und viele Kleinigkeiten

watchOS 3: Neues Dock, Entspannungs-Apps und viele Kleinigkeiten

Mit der neuen Version von watchOS 3 geht Apple genau jene Kritikpunkte an, die Nutzer und Entwickler in letzter Zeit gleichermaßen beanstandeten. Damit macht man einen großen Schritt auf der – und das wird gerne betont – noch sehr jungen Plattform. Die erste Preview soll es noch heute geben.

Das ist neu.

Deutlich schneller als zuvor. Apps starten nun „sieben Mal schneller“ als auch watchOS 2. Denn die Funktion namens „Instant Launch“ behält Apps im Speicher und lässt sie im Hintergrund aktualisieren. Das dürfte viele Anwender freuen, denn insbesondere die Geschwindigkeit sorgte für eine zögerliche Nutzung der Apps am Handgelenk.

Neue Funktion für den Seitenknopf. Der unter dem Rädchen an der Seite befindliche Knopf öffnet unter watchOS 3 nicht mehr die Kommunikationszentrale, sondern das „Dock“. Dort lassen sich individuelle Schnellzugriffe auf Apps ablegen, um den ansonsten fälligen Weg über das Menü zu umgehen. Designtechnisch erinnert es etwas an den App-Switcher. Diese interaktiven Infos (Glances) waren zuvor mit einem Fingerwisch vom unteren Rand erreichbar – dort ist allerdings nun etwas anderes…

Neues Kontrollzentrum. Nämlich das Kontrollzentrum. Hier können wichtige Einstellungen direkt erreicht werden.

DSC00020

Neue Ziffernblätter. Darüber hinaus gibt es neue Zifferblätter für die Apple Watch: Numerals und Activity. Das Wechseln zwischen den Ziffernblättern wurde ebenfalls vereinfacht: Hier müsst ihr nur noch mit einer Geste nach rechts oder links wischen.

apple-wwdc-20160613-792

Notrufe schneller versenden. Durch das Halten des Seitenknopfes, der jetzt „Dock-Knopf“ genannt wird, können Nutzer unmittelbar den Notruf anrufen. Im Anschluss daran wird automatisch der aktuelle Standort an die Freunde gesendet und der Notfallpass angezeigt.

Mehr Möglichkeiten für Entwickler. Drittanbieter-Apps haben nun die Möglichkeit, live auf den Herzschlag zuzugreifen und im Hintergrund auch Puls- und Bewegungsdaten erfassen.

Verbessertes Layout bei Nachrichten. Manchmal braucht es einen Live-Test, um zu erkennen, wo noch der Rotstift angesetzt werden muss. Das neue Design spart deutlich Zeit ein.

apple-wwdc-20160613-751

Neue Apps für die Apple Watch.

Apple hat über neue Apps den Funktionsumfang der Uhr noch einmal aufgestockt. „Erinnerung“ und „Find my Friends“ sind zwei davon, die Apple von nun an ab Werk auf der Apple Watch mitliefern lässt.

Ferner hat Apple die Workout-Applikation angefasst: Über „Activity-Sharing“ können Nutzer ihre Daten mit Familien und Freunden teilen und vergleichen. Das soll einen zusätzlichen Anreiz geben, gesünder zu leben. Das gleiche Ziel verfolgt auch die App „Breath“, die dem Nutzer Atem- und Entspannungstechniken an die Hand geben soll. Daran kann sich der Nutzer auch erinnern lassen. Die einzelnen Übungen können zwischen 1 und 5 Minuten lang sein und sollen etwas mehr Ruhe in den Alltag bringen.

DSC00036

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "watchOS 3: Neues Dock, Entspannungs-Apps und viele Kleinigkeiten"

  1. Matthias 13. Juni 2016 um 19:31 Uhr ·
    Langweilig! Sorry geht gar nicht!
    iLike 4
  2. AppleTimo 13. Juni 2016 um 19:32 Uhr ·
    Ihr seid ja schnell :)
    iLike 34
  3. Womahadude 13. Juni 2016 um 19:36 Uhr ·
    Ich schaue gerade die Keynote und ihr seit echt verdammt schnell :) Großes Lob!
    iLike 34
  4. Jay Menno 13. Juni 2016 um 19:36 Uhr ·
    Langsam wird es
    iLike 7
  5. BlackEagle 13. Juni 2016 um 19:41 Uhr ·
    Whatsapp muss fest integriert werden, damit man auch selbst Nachrichten verschicken kann und nicht nur auf Messages antworten kann!
    iLike 9
    • Mark 13. Juni 2016 um 20:06 Uhr ·
      Das ist aber nicht das Problem von Apple. Jeder weiß das whatsapp echt hinterher hängt bei seinen updaten. Eine App wurde schon lange angekündigt aber was whatsapp da in ihrem Büro wirklich macht weiß denke ich niemand so genau… An der App arbeiten wie es aussieht nicht
      iLike 10
  6.  applefan 13. Juni 2016 um 19:43 Uhr ·
    Also, wenn ich das richtig verstehe: die „alte Watch“ mit neuer Software OS3? Keine neue Watch?
    iLike 1
    • Marc? 13. Juni 2016 um 20:25 Uhr ·
      Watch OS3 erscheint im Herbst, ich halte es für sehr wahrscheinlich, das dann auch die 2. Version der Watch erscheint..
      iLike 12
      •  applefan 13. Juni 2016 um 20:31 Uhr ·
        Danke! – dann also WARTEN! ?
        iLike 2
  7. Kiindx 13. Juni 2016 um 19:45 Uhr ·
    Wann wird das Update freigegeben??
    iLike 1
    • Settle 13. Juni 2016 um 19:49 Uhr ·
      Herbst und die Beta ab heute
      iLike 1
      • Apple Fan 13. Juni 2016 um 19:58 Uhr ·
        Auch öffentliche Beta?
        iLike 1
      • Mäx 14. Juni 2016 um 00:36 Uhr ·
        Öffentliche betas erst ab Juli
        iLike 0
  8. mbe500c 13. Juni 2016 um 19:47 Uhr ·
    Wann wird man es downloaden können?
    iLike 1
  9. Matze27_6 13. Juni 2016 um 20:21 Uhr ·
    Die watch faces sind ein Witz.
    iLike 2
    • Simon 13. Juni 2016 um 21:25 Uhr ·
      Da muss ich dir leider recht geben. Habe mir mehr erhofft. :-(
      iLike 0
  10. . 13. Juni 2016 um 21:17 Uhr ·
    Instant Launch sollte es mMn auch für iOS und macOS geben
    iLike 1
  11. Dominikbog 13. Juni 2016 um 21:43 Uhr ·
    Finde das Update im großen Ganzen super. Man sollte sich halt vor Augen haben das wir hier von iOS 4 oder 5 oder so vom Stand der Technik reden. Vieles kann noch verbessert werden aber es bringt nichts alles überstürzt zu machen. Apple überlegt und das meiner Meinung nach sehr gut. :)
    iLike 3
  12. Peter Birnenkuchen 13. Juni 2016 um 21:59 Uhr ·
    Schon mal jemand hie die aWatch zum Laufen verwendet und mit z. B. runtastic verglichen? Kann man die Daten nur auf dem iPhone oder auch mittels einer Webapplikation einsehen und bearbeiten? Apple sollte runtastic kaufen oder Nike+ und dann verbessern. Würde ein Vermögen kosten, aber wohl rentabel sein. Wird in Zukunft gar nicht anders gehen.
    iLike 0
  13. Peter Birnenkuchen 13. Juni 2016 um 22:02 Uhr ·
    Super, die aWatch wird immer besser, aber die Uhr könnte schon GPS eingebaut haben, das wäre toll. Obwohl ich auch schon mit dem iPhone laufen war, aber das ist nicht so praktisch.
    iLike 1
  14. Rudluc 14. Juni 2016 um 00:28 Uhr ·
    Im Moment reizt mich die Apple Watch überhaupt noch nicht. Der Mehrwert ist mir noch zu gering.
    iLike 0
    • Norman 14. Juni 2016 um 06:45 Uhr ·
      Ja? Das liegt daran, dass du sie noch nicht selbst nutzt. Der Mehrwert lässt sich nämlich erst im täglichen Gebrauch voll erfassen. Ich gebe meine nicht mehr her.
      iLike 6
      • Julia 3. April 2017 um 08:04 Uhr ·
        Das geht mir genauso. Ich will sie auch nicht mehr hergeben. Das Nachrichten und Anrufe nur noch über die Uhr kommen, ist extrem praktisch. Man muss das Handy nicht dauernd rauskramen. Ich hätte das auch nicht gedacht, aber ich vermisse sie schon, wenn sie mal ans Ladegerät muss….
        iLike 0
  15. Jonas 14. Juni 2016 um 08:03 Uhr ·
    Super Update- vorallem der Rollstuhlmodus ist für mich als Rollstuhlfahrer optimal!
    iLike 4
  16. pomdam 14. Juni 2016 um 09:55 Uhr ·
    Also ich freue mich auf das Update, klingt erst mal alles gut. Ich finde es gut, dass Apple an der Verbesserung der Software für seine Geräte arbeitet und nicht nur ständig neue Hardware auf den Markt wirft für die es dann nach kurzer Zeit keine neue Software gibt. Ich freue mich auf meine“alte & neue“ AppleWatch im Herbst.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.