Neue iOS 13 und macOS 10.15 WWDC Gerüchte

Die kommende WWDC, Apples Softwaremesse, ist nur noch wenige Wochen in der Zukunft. Die Gerüchte nehmen konkretere Formen an. Mit ziemlicher Sicherheit wird Cupertino dabei die kommenden Betriebssysteme macOS 10.15, iOS 13, watchOS 6 und tvOS13 vorstellen. Zum neuen iOS und macOS gibt es von 9to5mac nun einen neuen Exklusivbericht.

Die vergangene WWDC 2018 stand ganz im Zeichen von Performance und Stabilität und deshalb ging man damals sehr sparsam mit Neuerungen um. Das dürfte dieses Jahr doch etwas anders werden und wir fassen hier mal die neuesten Gerüche für euch zusammen:

iOS 13: NFC öffnet sich, Siri und AR verbessern sich

Apple möchte wohl einige neue Frameworks einführen, mit denen Entwickler beispielsweise auf die Taptic Engine zugreifen können. Dies ist zwar schon jetzt möglich doch Apple möchte eine viel tiefergehende Implementierung damit ermöglichen. So sollen sich alle gewohnten Funktionen in Apples eigenen Apps wie eine Linkvorschau etc. auch in Drittanbieter-Apps nutzen lassen.

Außerdem soll es eine neue Version von CoreML geben, der Machine-Learning-Option, welche direkt auf dem Gerät stattfindet, mit dessen Hilfe Entwickler ihre bisherigen Versionen updaten können.

Im Zuge dessen will Apple auch AR überarbeiten und weiter ausbauen. So soll es eine komplett neue Entwicklungsschnittstelle für Swift Playground geben, mit dessen Hilfe Apple sich mehr Apps und Anwendungen verspricht. Zusätzlich dürften Gamer auf ihre Kosten kommen, da sich mit der neuen Version von AR neue Controller mit Touchfunktion sowie entsprechende Headsets nutzen lassen sollen.

Auch für die Nutzung des NFC-Chips macht sich Apple Gedanken und scheint bereit, seine (zu) restriktive Haltung diesbezüglich etwas aufzuweichen. So sollen bestimmte Entwickler für den NFC zumindest Leserechte eingeräumt werden.

Die größte Verbesserung dürfte aber, wie im letzten Jahr, Siri erfahren, was allerdings auch zwingend notwendig ist. Siri soll dann endlich Befehle in Drittanbieterapps wie beispielsweise Spotify ausführen können, Tickets für Veranstaltungen buchen oder Informationen einer Zugreise, Fluginformationen oder den gebuchten Sitzplatz wiedergeben.

macOS 10.15: Bessere TouchBar, Cloud Dienste Integration

Das sogenannte Projekt Marzipan, eine Entwicklungsumgebung mit dessen Hilfe Anbieter von Apps ihre Anwendungen einfach von iOS zu macOS oder umgekehrt transferieren zu können, wird weiter ausgebaut. Apple selbst möchte beispielsweise die Funktion Bildschirmzeit auf den Mac portieren.

Dabei soll die Softwareumgebung dafür Sorge tragen, dass beispielsweise Touchbar mit sinnvollen Bedienfunktionen ausgestattet wird. Hier dürfte das Highlight allerdings das sogenannte „Sidecar“ darstellen. Unter diesem Codenamen arbeitet Apple wohl an einer Funktion mit dessen Hilfe sich Bedienfenster an externes Display auslagern lassen, wobei auch explizit das iPad auftaucht. Wir kennen dies teilweise schon von Drittanbieter-Apps wie Duet Display oder iDisplay.

Doch der Mehrwert, den Apple schaffen will, ergibt sich im wechselseitigen Auslagern. So sollen sich nämlich auch Bildschirminhalte des iPads auf den Mac verschieben lassen. So ließe sich dann ein iPad Pro mit einem Apple Pencil als Zeichentablet anschließen und es ergeben sich für beide Geräte neue Nutzungsszenarien.

Für die Digitalen Nomaden unter euch arbeitet Apple wohl an einem neuen Framework zur besseren Integration von Clouddiensten im Finder wie beispielsweise Dropbox. Hier strebt Apple wohl eine identische User-Experiance wie unter iOS an, um den Upload deutlich zu vereinfachen.

Konkrete Details zu watchOS 6 und tvOS 13 sind noch nicht durchgesickert, hierzu dürfte es aber in den nächsten Tagen entsprechende Infos im Netz und natürlich auch bei uns geben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Neue iOS 13 und macOS 10.15 WWDC Gerüchte"

  1. michael 23. April 2019 um 14:33 Uhr ·
    Recht uninteressante Neuerungen.
    iLike 15
  2. Halb&Halb 23. April 2019 um 15:05 Uhr ·
    Bei Siri bin ich mal gespannt. Ne simple Erinnerung ist schon Krampf. Es ist jetzt z.B. 15Uhr und ich sage, erinnere mich MORGEN 14Uhr an… kommt… ok, an was soll ich dich erinnern. Sage ich aber, erinnere mich 14Uhr (ohne ‚morgen‘) an…, da gibt sie die Erinnerung für MORGEN wieder. Google und Alexa mal getestet, die bekommen dies sogar mit komplizierteren Ansagen hin.
    iLike 3
    • olf 23. April 2019 um 19:05 Uhr ·
      Also bei mir macht sie es richtig, keine Ahnung was du machst. Ich habe genau das gesagt was du geschrieben hast und bei beiden macht sie das was sie soll! Mich fragen an was Sie mich erinnern soll. Oder was ist dein genaues Problem? Ich hatte noch nie wirklich Probleme mit Siri. Komisch
      iLike 2
      • Halb&Halb 23. April 2019 um 20:07 Uhr ·
        Eben, sie fragt dich an, an was sie dich erinnern soll, wenn du sagst ‚erinnre mich MORGEN…‘ wenn du aber nur die Uhrzeit sagst (ohne MORGEN) dann hat sie es sofort gespeichert. Ich will mich doch aber MORGEN 19Uhr erinnern lassen und nicht heute, auch wenn 19Uhr heute schon vorbei. Wie blöd klingt das, erinnere mich 19Uhr, obwohl ich morgen meine.
        iLike 2
    • carstentrading 24. April 2019 um 12:18 Uhr ·
      Einfach nicht so nuscheln dann versteht Siri das auch
      iLike 2
  3. Nicolas 23. April 2019 um 18:33 Uhr ·
    watch os 6 benötig zugriff auf drittanbieter ziffernblätter. Das wär mal was neues und längst überfällig.
    iLike 10
    • Veräppler 23. April 2019 um 23:40 Uhr ·
      Oh ja!
      iLike 0
  4. Halb&Halb 23. April 2019 um 20:29 Uhr ·
    Eben, sie fragt dich an, an was sie dich erinnern soll, wenn du sagst ‚erinnre mich MORGEN…‘ wenn du aber nur die Uhrzeit sagst (ohne MORGEN) dann hat sie es sofort gespeichert. Ich will mich doch aber MORGEN 19Uhr erinnern lassen und nicht heute, auch wenn 19Uhr heute schon vorbei. Wie blöd klingt das, erinnere mich 19Uhr, obwohl ich morgen meine.
    iLike 1
    • Halb&Halb 23. April 2019 um 20:30 Uhr ·
      Warum jetzt 2x, k.A.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.