Nach iPhone X-Vorbild: Oppo, Huawei und Xiaomi basteln an eigenem Face ID

Face ID im iPhone X

Apples Android-Konkurrenz bastelt bereits an eigenen Varianten von Face ID, ist aus asiatischen Zuliefererkreisen zu vernehmen. Dabei soll auf 3D-Bilder des Gesichts gesetzt werden. Erste Modelle werden 2018 erwartet.

Während der Monate des Wartens auf die lange vermutete Gesichtserkennung im iPhone X warfen wir auch immer einmal wieder einen Blick über den Zaun ins Androidlager. Analysten erwarteten nämlich schon lange vor der Markteinführung des iPhone X, dass man dort auf den Zug Face ID aufspringen werde, so dieser nicht schon im Bahnhof entgleist. Das iPhone X ist jetzt eine Weile im Rennen und das scheint nicht zu passieren: Face ID mag zwar für den ein- oder anderen gewöhnungsbedürftig sein, aber es funktioniert wie es soll und das hat man auch bei Huawei, Oppo und co. bemerkt.

Gesichtserkennung mit Sensoren von Qualcomm

Wie aus Taiwanesischen Medienberichten hervorgeht, arbeiten Xiaomi, Oppo und Huawei bereits an eigenen Gesichtserkennungsfeatures. Diese möchten sie 2018 in erste Geräte einbauen. Die Kameras hierfür sollen unter anderem von Largan Precision kommen, das auch Module für iPhones liefert. Die 3D-Technologie können die Unternehmen dem Bericht nach von Himax, Truly Opto-electronics und Qualcomm beziehen. Einige der in Frage kommenden Zulieferer können die Massenproduktion ihrer Komponenten aber erst in der zweiten Jahreshälfte 2018 aufnehmen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

31 Kommentare zu dem Artikel "Nach iPhone X-Vorbild: Oppo, Huawei und Xiaomi basteln an eigenem Face ID"

  1. Carsten 21. November 2017 um 10:08 Uhr ·
    Das war ja so klar….erst belächeln dann nachmachen
    iLike 0
    • apfelzoo 21. November 2017 um 13:37 Uhr ·
      Sie werdens wenigstens besser machen alls Apfel
      iLike 0
  2. Lukas K. 21. November 2017 um 10:13 Uhr ·
    Im wahrsten Sinne des Wortes: „belächeln“😂😂
    iLike 0
  3. Trump 21. November 2017 um 11:02 Uhr ·
    Was denn nachmachen . Wenn eine Firma ein Auto baut oder ein Fahrrad , ist das denn auch nachmachen . Ihr kleine unnützen fanboys
    iLike 0
    • iZen 21. November 2017 um 11:05 Uhr ·
      Nö – aber wenn eine Firma etwas mit einem Alleinstellungsmerkmal hat und andere machen das dann plötzlich auch – ist es nachmachen – weil keine eigenen Ideen 💡 kapiert, Du Oberschlauer Android??? ^^
      iLike 0
    • Marco 21. November 2017 um 11:22 Uhr ·
      Lerne doch erst mal Schreiben, kleiner unnützer Trump! Im Übrigen können die das überhaupt nicht nachmachen, denn Apple hat sich Face ID patentieren lassen. Wenn überhaupt, dann wird es irgendeine Verbesserung vom Iris Scanner, etc. geben. Und jeder weiß ja, wie gut die funktionieren.
      iLike 0
      • inuli 21. November 2017 um 18:41 Uhr ·
        Marco, die werden so gut funktionieren, daß Putin Trumps iPhone entsperren wird – und sodann ein Bewegungs-, Vorlieben-, Lebens-, usw. – Profil von beiden an die jeweiligen Firmenserver hochgeladen werden wird – vollautomatisch, versteht sich …
        iLike 0
      • Marco 22. November 2017 um 15:30 Uhr ·
        Auch nicht schlecht! :-D
        iLike 0
  4. iZen 21. November 2017 um 11:03 Uhr ·
    Immer diese dämlichen und lächerlichen Versuche Apple nachzumachen 😅😅 das wird sowieso nix! Sieht man ja bei TouchID! Läuft nirgends so fix und zuverlässig wie bei Apple 👍
    iLike 0
    • inuli 21. November 2017 um 18:42 Uhr ·
      TouchID ist -und bleibt!- auf meinem Gerät gesperrt, FaceID-Geräte werde ich erst gar nicht kaufen, iZen. SO WHAT? …
      iLike 0
  5. Carsten 21. November 2017 um 11:25 Uhr ·
    Mit dem X hat Apple mal wieder die Nase oben ……ach und meins läuft immer noch ohne Probleme 😀
    iLike 0
    • heinz 21. November 2017 um 11:40 Uhr ·
      Kann ich nur bestätigen. Mein iPhone X läuft seit dem ersten Tag ohne Probleme. Selbst diese neue Option der Datenübertragung vom alten iphone hat auf Anhieb geklappt. Kann derzeit absolut nichts negatives zum iPhone X sagen.
      iLike 0
    • inuli 21. November 2017 um 18:45 Uhr ·
      NOCH …
      iLike 0
  6. Jan 21. November 2017 um 11:37 Uhr ·
    Die Fanboys wieder; Gehirn defekt, aber hier drauf losschreiben. Face ID wird untergehen, Android wird es wie immer besser machen. Apple baut doch seit einiger Zeit nur Prototypen und verhökert sie für viel Geld an ihre Fangemeinde, die reflexartig ihre „amazings“ raushauen und denen das Gehirn dabei schon lange weggefegt wurde.
    iLike 0
    • Trump 21. November 2017 um 11:50 Uhr ·
      Richtig Jan . Die kleinen fanboys hier sind zu dumm
      iLike 0
      • inuli 21. November 2017 um 18:46 Uhr ·
        Denn sie kauf(ten) Buggy-iPhone X – im Falle eines Falles merkt Trump auch wirklich alles …
        iLike 0
  7. Mike 21. November 2017 um 13:33 Uhr ·
    Hy Trump hast du schon Haare am Sack denke nicht den hier auf einer Appleseite Apple User zu beleidigen sind nur Leute die nicht wissen was sie den ganzen Tag anstellen sollen. Falls es dir noch nicht entgangen ist hier geht es um Informationssammlung für die Apple Fans. Solltest du ein Android Gerät haben dessen Namen ich nicht sagen will dann geh und lass die unnützen Kommentare.
    iLike 0
    • inuli 23. November 2017 um 13:56 Uhr ·
      Mike, wie soll Trump die Sprache -geschweige denn, den Inhalt Deines Kommentars- verstehen, wenn Du vorliegend noch nicht einmal die verwendete Sprache zum Dolmetschen angibst?: ich rate mal: die Sprache, welche Du hier verwendest, kennt auf jeden Fall schon einmal keinerlei Kommata. Deshalb gebe ich Dir den Tip, vor Deiner Bewertung von Trump’s (vorliegendem) Kommentar daran zu denken, daß Du angesichts Deines (Mitteilungs-) Glashauses nicht unbedingt mit Handgranaten werfen solltest.
      iLike 0
  8. Wolfgang D. 21. November 2017 um 14:05 Uhr ·
    Ihr fetzt euch, als ob Apple die Gesichtserkennung erfunden hätte… Fangirls mit zuviel Zeit. Ich jedenfalls werde kein Smart-Phone ohne Fingerscanner, nur mit Gesichtserkennung, kaufen. Egal ob IOS oder Android. Man muss nicht alles mitmachen, was gerade en vogue ist. Zur Not kauft man eben gebraucht, bis der Wahn abgeklungen ist und sich die hirnverbrannten Designer den nächsten Spinnkram ausgedacht haben. Irgendjemand mit 3D, hier?
    iLike 0
    • Gast 21. November 2017 um 15:12 Uhr ·
      Bist du Hauptberuflich ein Clown , dann würde ich es verstehen.😜
      iLike 0
      • Wolfgang D. 21. November 2017 um 16:20 Uhr ·
        Fangirls deiner Sorte schnallen eh nichts, nicht mal wenn man es ihnen in Stein meisselt.
        iLike 0
      • inuli 21. November 2017 um 18:50 Uhr ·
        Und Du, Wolfgang (iVm Gast) schnallst noch nicht einmal die Deutsche Rechtschreibung …
        iLike 0
      • Wayne 21. November 2017 um 19:09 Uhr ·
        Schnulli, heute war aber lange Nachhilfeunterricht!
        iLike 0
      • inuli 23. November 2017 um 13:59 Uhr ·
        Wayne-Legastheniki, ganz offensichtlich hat DIR sogar die lange Nachhilfe nichts gebracht!!
        iLike 0
      • Wolfgang D. 21. November 2017 um 19:16 Uhr ·
        @inuli So wie du argumentieren nur echte Fangirl-Nieten. Ach nee, Argumente fehlen da ja auch noch. Übrigens, Glashaus – Steine.
        iLike 0
      • inuli 23. November 2017 um 14:02 Uhr ·
        Wolfgang D., Du verwechselst mich -in toto- mit Deiner Person. Nur weiter so – ich lache sehr, sehr gerne, und am liebsten über (Leute wie) Dich.
        iLike 0
    • Gast 22. November 2017 um 00:09 Uhr ·
      Wolfgang ….das mit dem Clown war auf deine Verweigerung zu FaceID gemüntzt weil man mit Maske schlecht erkannt wird. 😏😏☃️
      iLike 0
  9. Gast 21. November 2017 um 15:09 Uhr ·
    Liebe Applefanboys ….lasst doch die Androidenfraktion in dem Glauben das sie auch bald sowas wie FaceID bekommen . Welcher Prozessor soll das denn können …? Einen A11 Bionic bekommen sie nicht , ein Qualcomm Snap 845 kann es nicht und kommt in ersten Benchmark gerade so an den A9 ran . Der Exynos. oder Kirin kann kein AR und die Software , au Backe die Software kann es schon gar nicht. Dann gibt es noch ein paar Sensoren auf die Apple Patente hat….gut die könnte man bis mitte 2019 kopiert haben . Also Fanboys aus der Androiden Welt wie soll euer FaceID funktionieren🤔
    iLike 0
  10. Mahmud 21. November 2017 um 15:12 Uhr ·
    Das war zu erwarten das das auch andere hersteller machen werden
    iLike 0
  11. Apfelschorsch 21. November 2017 um 16:44 Uhr ·
    Fas proplem ist nicht die Hardware sonder Android. In der Hardware sind die alle super.
    iLike 0
    • Gast 22. November 2017 um 00:05 Uhr ·
      Nein sind sie nicht …der neue Q ist um Welten hinter dem A11. Wirst du sehen wenn er im S9 kommt. Kirin 970 muss runter getacktet werden wegen zuviel Strom. Auch ist KI nicht annähernd mit der von Apple zu vergleichen. Der Exynos erst Ende 2018 mit leistungsfähigem Chip. Qualcomm ist zur Zeit aber der schwächste. Der Kirin wird das rennen machen , aber immer noch 15-20 % hinter dem A11. Wenn sie zu Testreihen nicht immer Spezialphones mit extra Batterie , Software und hochgetackteten Chips senden würden wäre der Vergleich noch dramatischer.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.