Home » iCloud / Services » Musikstreaming: Apple Music weiter deutlich hinter Spotify auf Platz zwei

Musikstreaming: Apple Music weiter deutlich hinter Spotify auf Platz zwei

Apple Music Logo - Apple

Apple Music ist auch weiterhin der zweitgrößte Musikstreamingdienst weltweit, das geht nicht aus Zahlen Apples hervor, sondern ergibt sich anhand von unabhängigen Schätzungen. Spotify ist aber ebenso unverändert der bis auf weiteres unangefochtene Marktführer bei Musikstreaming.

Der weltweite Markt für Musikstreaming ist aktuell recht eindeutig zwischen den großen Wettbewerbern aufgeteilt. Apple Music steht hier schon seit Jahren auf dem zweiten Platz, doch nicht mehr ganz so unangefochten wie noch vor einiger Zeit. Rund 15% aller zahlenden Abonnenten eines Musikstreamingdienstes weltweit nutzen Apple Music, das zeigt eine aktuelle Einschätzung von Marktforschern.

Amazon Music liegt aber nicht viel dahinter, auf den Dienst von Amazon entfallen rund 13% der weltweit aktiven Abos. Auf ebenso viele Abos kommt Tencent Music, ein bemerkenswerter Umstand, der noch einmal zeigt, wie riesig der chinesische Markt ist. YouTube Music bleibt vergleichsweise klein: Nur auf rund 8% entfällt der Anteil der Abonnenten des Dienstes von Google, der vor einiger Zeit aus Google Play Music hervorgegangen war.

Spotify ist und bleibt weiter Marktführer

Der Platzhirsch des Musikstreamings ist und bleibt Spotify. Es kann rund 31% der weltweit zahlenden Kunden auf sich vereinen. Damit hat Spotify ein wenig verloren, im Vorjahr lag dessen Anteil noch bei rund 33%, im Jahr davor war es noch ein Prozentpunkt mehr. Allerdings wächst der Markt zwischenzeitlich immer weiter und das Wachstum von Spotify in Abonnenten gemessen innerhalb der 12 Monaten bis Q2 2021 übertraf das aller anderen großen Streaminganbieter. Kurz- bis mittelfristig wird Spotify also seinen Marktführerschaft verteidigen können, allerdings sieht das Wachstum prozentual anders aus.

Amazon Music wuchs im entsprechenden Zeitraum stärker als Spotify und zwar um rund 25%, während Spotify nur um rund 20% zulegen konnte. Rekordverdächtig wuchs allerdings YouTube Music mit einem Zuwachs von rund 50%, der Dienst von Google konnte vor allem jüngere Nutzer ansprechen.

Insgesamt nutzten rund 524 Millionen Kunden zur Mitte 2021 weltweit einen Musikstreamingdienst, ein Plus von rund 109 Millionen Nutzern binnen Jahresfrist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Musikstreaming: Apple Music weiter deutlich hinter Spotify auf Platz zwei"

  1. f wir Pferd 21. Januar 2022 um 05:33 Uhr ·
    Ist ja auch deutlich schlechter… muss bis heute immer ganz runter scrollen, um die neuesten leider meiner Playlist zu hören…. Anstatt das neuste Lied ganz nach oben zu platzieren oder zumindest die Option einer Sortierung zu geben. Super nervig, kann nur jedes einzelne Lied sortieren. I hasse AM, muss es aber wegen den HomePods nutzen.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.