Home » Hardware » Mit Dolby Atmos: Bose Smart Soundbar 900 zeigt sich

Mit Dolby Atmos: Bose Smart Soundbar 900 zeigt sich

Puristen des Heimkinos rümpfen hier die Nase und überlesen diese Nachricht natürlich, doch Soundbars sind in deutschen Wohnzimmern nach wie vor beliebt. Und Kaufinteressenten bekommen demnächst eine weitere Option – Bose „verrät“ nämlich sein neuestes Spitzenmodell. 

Bose Smart Soundbar 900

Von der Markenwahrnehmung ist Bose ähnlich wie Apple: Entweder liebt man diese Marke oder man hasst die Marke. Wie dem auch sei, Fans und Interessenten bekommen demnächst die Möglichkeit, sich für eine neue Soundbar aus Framingham zu entscheiden. Die hört auf den Namen Bose Smart Soundbar 900 und zeigte sich bereits in der offiziellen Bose Music App, daher erachten wir das als valide Information, auch wenn die Webseite noch nichts Offizielles hergibt.

Endlich mit Dolby Atmos

Die Smart Soundbar 900 dürfte, der bisherigen Modellanalogie zufolge, über dem aktuellen Spitzenmodell Soundbar 700 stehen und endlich Dolby Atmos bieten. Als letzte große Audiomarke verschließen sich die Amerikaner diesem Trend bisher komplett und dürften so auch manch treue Fans vor den Kopf gestoßen haben.

Dennoch könnte sich das Warten gelohnt haben. Bose ist bekannt dafür, aus möglichst kleinen Lautsprechern durch den Ansatz, innovative und ungewöhnliche Technologien zu nutzen, das Maximum an Sound herauszuholen. Außerdem zählt AdaptiQ, das patentierte Einmesssystem von Bose, zu den leistungsstärksten Vertretern seiner Zunft.

Weitere Ausstattung

Die Soundbar soll sowohl in Schwarz als auch Weiß erhältlich sein und wird über die Bose Music App zu steuern sein. Das erlaubt Rückschlüsse auf die zusätzliche Ausstattung. Die Smart Soundbar 900 wird also über Multiromming verfügen, Spotify Connect, sowie Amazon Music und Apple Music werden unterstützt und auch AirPlay 2 dürfte an Bord sein. Mit Letzterem lässt sich die Soundbar auch mit einem HomePod/HomePod Mini in einer Gruppe für die Audiowiedergabe betreiben. Zudem ist eine neue Fernbedienung in Gespräch, hier müssen wir aber die Vorstellung abwarten. Wer seine alte Soundbar gegen das neue Modell austauschen möchte, kann indes aufatmen. Denn die neue Soundbar 900 dürfte sich mit ziemlicher Sicherheit mit dem aktuellen Bass sowie den aktuellen Surround-Speakern betreiben lassen.

Preise und Verfügbarkeit

Beide Punkte sind in gewisser Weise spekulativ, dennoch lassen sich auch hier Rückschlüsse ziehen. Die Bose Smart Soundbar 900 wird über der Smart Soundbar 700 angesiedelt sein, was sich im Preis bemerkbar machen wird. Konkret gehen wir davon aus, dass Kaufinteressierte rund 1000,00€ einplanen müssen. Der Vorgänger kam mit einer UVP von 899,00e auf den Markt, was seinerseits 100,00€ mehr als dessen Vorgänger, die Soundtouch 300, war.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Mit Dolby Atmos: Bose Smart Soundbar 900 zeigt sich"

  1. Halb&Halb 18. August 2021 um 15:33 Uhr ·
    Deezer und Alexa dann nicht dabei? :(
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.