Home » Apps » Microsoft Office läuft bald nicht mehr auf alten iPads und iPhones

Microsoft Office läuft bald nicht mehr auf alten iPads und iPhones

Microsoft schließt Nutzer von iOS 12 von der Nutzung der mobilen Versionen von Microsoft Office aus. Betroffen davon sind etwa das erste iPad Air und die älteren iPad Minis. Auf der anderen Seite erhalten Nutzer von Word, Excel und Powerpoint demnächst auch neue Funktionen.

Apple-Nutzer, die Microsoft Office auf iPhone oder iPad verwenden, müssen dies fortan auf etwas aktuelleren Geräten tun: Microsoft erhöht die Mindestanforderungen für die Nutzung von Microsoft Word, Excel und Powerpoint unter iOS und iPadOS.

Wie ein Vertreter des Unternehmens zuletzt auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt hat, wird die Mindestvoraussetzung in Zukunft in der Installation von iOS 13 oder höher liegen. Mit dem entsprechenden Update ist noch in der nächsten Woche zu rechnen. Wer mehr Zeit herausschlagen möchte, kann das Problem möglicherweise durch Verzögerung des Updates umgehen.

Einige ältere Geräte verlieren Microsoft Office-Support

Damit werden etwa das iPad Air und auch die älteren Versionen des iPad Mini nicht länger in der Lage sein, Microsoft Office zu nutzen. Auch auf alten iPhones wie etwa dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus lassen sich die Mobilen Apps anschließend nicht mehr verwenden.

Auf der anderen Seite wird Office unterwegs in Zukunft noch etwas leistungsfähiger: Der Trackpad-Support startet in Bälde unter iPadOS, damit kann das neue Magic Keyboard sein Potenzial auch bei der Produktivarbeit voll ausnutzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Microsoft Office läuft bald nicht mehr auf alten iPads und iPhones"

  1. macgenie 12. Oktober 2020 um 16:01 Uhr ·
    Eure Meldung ist so etwas unklar. Bedeutet sie, dass es keine neuen Office Versionen mehr für ältere iOS-Versionen geben wird, alte Versionen auf alten Systemen aber weiterlaufen werden; Oder bedeutet es, dass mit jenen alten Versionen künftig beim Start nur noch eine Fehlermeldung erscheint?
    iLike 0
    • Roman van Genabith 12. Oktober 2020 um 16:03 Uhr ·
      Letzteres wird wahrscheinlich der Fall sein, wenn das entsprechende Update geladen wurde. Wie genau es sich verhält, ging auch aus der Mitteilung von Microsoft nicht hervor. Auf jeden Fall ist beim nächsten Erscheinen eines Updates auf einem Gerät mit iOS z12 Obacht geboten.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.