Home » Apple » Macs und iPads werden noch längere Zeit stark gefragt sein: Analyst sieht Apple robust aufgestellt

Macs und iPads werden noch längere Zeit stark gefragt sein: Analyst sieht Apple robust aufgestellt

Apple sei mit seiner Produktpalette nachhaltig zukunftssicher aufgestellt: Mit dieser Einschätzung reagierte die Investmentbank JP Morgan auf die jüngst vorgelegten Quartalszahlen. Die Bank erhöhte zugleich ihr Kursziel für die Apple-Aktie.

Apple hat zuletzt beeindruckende Zahlen für sein Q2 2021 vorgelegt, hier kompakt nachzulesen. Diese Bilanz und Apples aktuelles Portfolio stimmen die Großbank JP Morgan optimistisch für die weitere Zukunft.

Apple sei mit seinem Produktportfolio sehr breit aufgestellt, notierte der Analyst Samik Chatterjee von JP Morgan, der im Conference Call auch seine Fragen an die Führungsspitze von Apple richtete. Gerade das iPhone 12 in seinen vier Versionen habe viele Smartphonenutzer zu einem Update ihrer Geräte motiviert, andere werden ihr Update noch durchführen.

Vor diesem Hintergrund geht Samik Chatterjee in einer aktuellen Notizdavon aus, dass Apple seinen Marktanteil bei den weltweiten Smartphoneverkäufen in nächster Zeit weiter wird ausbauen können.

Apple profitiert von der verstärkten Heimarbeit

Auch Apple musste in seinem Conference Call einräumen, das insbesondere der extreme Andrang auf den Mac und das iPad stark von der weltweiten Arbeit  im Home-Office in den letzten Monaten getrieben war. Dies unterstreicht auch Samik Chatterjee. Apples aktuelle Verkäufe seien stark vom Lernen und Arbeiten aus den eigenen vier Wänden getrieben. Dennoch führe dieser Trend zu einer vergrößerten Nutzerbasis, die dann perspektivisch auch zu neuen Kunden für Apples kostenpflichtige Services werden kann.

Durch die aktuelle Corona-Situation und insbesondere mit Blick auf den Mac mit M-Serie-Chips geht der Analyst von einer deutlich beschleunigten Absatzdynamik bei Apple-Produkten noch für geraume Zeit aus. Er hat daher die Umsatzprognosen für iPhone, iPad, Mac und Services für 2021 angehoben. Er rechnet für das laufende Jahr mit einem Gesamterlös von 359 Milliarden Dollar statt zuvor 342 Milliarden Dollar. Das Kursziel erhöht er auf 165 Dollar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Macs und iPads werden noch längere Zeit stark gefragt sein: Analyst sieht Apple robust aufgestellt"

  1. ole 2. Mai 2021 um 22:54 Uhr · Antworten
    das und dass…… echt schwierig 🤦‍♂️
    iLike 0