Home » Betriebssystem » macOS Mojave: Apple zieht Sicherheitsupdate und Safari 14 nach Problemen zurück

macOS Mojave: Apple zieht Sicherheitsupdate und Safari 14 nach Problemen zurück

Das jüngste Sicherheitsupdate für macOS Mojave wird von Apple nicht länger verteilt. Auch Safari 14 wird für die ältere Version von macOS nicht länger bereitgestellt. Die Updates hatten bei einer gemeinsamen Installation unter bestimmten Umständen zu erheblichen Problemen bei den Nutzern geführt. Apple dürfte sie nun überarbeiten.

Apple hat die Verteilung von Safari 14 und des jüngsten Sicherheitsupdates für das ältere macOS Mojave gestoppt. Beide Updates werden nicht länger für diese macOS-Version angeboten. Das Unternehmen reagiert damit auf Probleme, die in Zusammenhang mit diesen Aktualisierungen aufgetreten waren.

Wer beide Updates installiert hatte, bemerkt im Anschluss teils erhebliche Probleme mit seinem Mac. So wurde bei einigen Nutzern das gesamte System langsamer, der Finder machte im Betrieb Probleme oder das Dock reagierte nicht mehr ordnungsgemäß. Offenbar waren allerdings nur Nutzer betroffen, die zuerst Safari 14 und anschließend das Mojave-Update installiert hatten. War die Reihenfolge der Installation anders herum, schienen keine Probleme aufzutreten.

Umständliche Problembehebung

Apple hat keine offizielle Anleitung zur Problembehebung vorgelegt. Nutzer konnten das Problem in Eigenregie lösen, wenn sie zu einem Backup von vor dem Update zurückkehrten und im Anschluss zuerst das Mojave-Update und anschließend Safari 14 installierten. Alternativ konnten Nutzer auch immer auf macOS Catalina aktualisieren, wenn sie das denn konnten oder wollten.

Apple dürfte nun die Probleme im Zusammenspiel der beiden Updates beheben und sie anschließend erneut zum Download Bereitstellen.
Die wiederum vorangegangen Version macOS High Sierra war von den Problemen offenbar gänzlich verschont geblieben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "macOS Mojave: Apple zieht Sicherheitsupdate und Safari 14 nach Problemen zurück"

  1. Mike 1. Oktober 2020 um 17:55 Uhr ·
    Macht auch unter Catalina Probleme
    iLike 2
    • ThomasW 2. Oktober 2020 um 10:23 Uhr ·
      Kann ich nicht bestätigen, wir haben insgesamt 6 Macs im Büro, laufen alle problemlos, mein privates MacBook Pro macht auch keine Probleme.
      iLike 0
  2. Neutral 1. Oktober 2020 um 18:02 Uhr ·
    14 er genauso Müllhalde wie dass 13er . Apple ist langsam nicht mehr in der Lage ein Gut laufendes Betriebssystem zu liefern .
    iLike 16
    • Steve 1. Oktober 2020 um 18:16 Uhr ·
      Safari ist ein Browser, kein Betriebssystem. 🙄
      iLike 12
    • ThomasW 2. Oktober 2020 um 10:25 Uhr ·
      14er? Es geht um Macs. Und welche Probleme hast Du mit iOS 14? Ich habe einen kleinen Bug in Mail gefunden, aber das war es auch.
      iLike 1
  3. Neutral 2. Oktober 2020 um 07:10 Uhr ·
    Gehört aber zum System du Nase , oder hängt Safari in der Luft 🙈🙈, denkst also Safari verknüpft sich nicht . Alter Schwede 🤦🏼‍♂️. Und Safari besteht deiner Meinung nach aus Zucker und Mehl und gibt es beim Bäcker .
    iLike 10
    • ThomasW 2. Oktober 2020 um 10:28 Uhr ·
      Ach, Du sprichst von Safari 14. Ich hatte weder mit 13 noch mit 14 Probleme, er ist nur wesentlich flotter geworden. Und das Problem hier geht anscheinend nicht vom Safari aus, sondern vom OS, sonst würde es nicht problemlos funktionieren, wenn erst das Mac Update eingespielt wird und dann Safari. Ich vermute, dass Apple es einfach versäumt hat, es in der anderen Reihenfolge zu testen.
      iLike 0
    • jar 2. Oktober 2020 um 12:16 Uhr ·
      Kinder, ihr sollt doch nicht im Unterricht mit dem Handy spielen
      iLike 0
  4. Apple guy 2. Oktober 2020 um 20:03 Uhr ·
    Mein Update auf 10.14.6 führt zu den beschriebenen Problemen. Es steht ein Bugfix Update auf 10.14.8 bereit-mal sehen ob es hilft
    iLike 0
    • Apple guy 3. Oktober 2020 um 09:19 Uhr ·
      Bleibt Version 10.14.6 aber supplemental funktioniert
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.