macOS Big Sur Beta 6 steht jetzt für Entwickler bereit

Neben iOS 14 und iPadOS 14 Beta 7 wurde heute auch macOS Big Sur mit einer neuen Beta versorgt. Hier ist Apple noch ein wenig zurück: Heute wurde Beta 6 an die Entwickler verteilt. Es ist nicht bekannt, ob die neue Beta auch relevante Neuerungen oder Änderungen mitbringt. Die finale Version wird im Herbst für alle Nutzer erscheinen.

Apple hat heute Abend macOS Big Sur ebenfalls mit einer neuen Beta versorgt. Ist man bei iOS 14 und iPadOS 14 bereits bei Beta 7 angelangt, erschien heute für macOS Big Sur erst die sechste Testversion. Diese wurde etwas über eine Woche nach der Freigabe von Beta 5 an die registrierten Entwickler verteilt.

Das Update kann bei einer bereits installierten Beta von macOS Big Sur über die Systemeinstellungen angestoßen werden. Unklar ist, ob es relevante Neuerungen in der neuen Beta gibt. Falls euch etwas erwähnenswertes auffällt, könnt ihr dies gern in den Kommentaren zum Artikel erwähnen.

Neues Design und iOS-Funktionen am Mac

Apple wird macOS Big Sur im Herbst in der finalen Version für als Mac-Nutzer als kostenloses Update bereitstellen. Das Update könnte etwas später als iOS und iPadOS 14 erscheinen, da Apple am Mac noch mit abschließenden Optimierungen beschäftigt sein könnte, diese Verzögerungen bei Updates von macOS hatte sich in den letzten Jahren häufiger gezeigt und ist prinzipiell ein gutes Zeichen.

Apple bringt mit macOS Big Sur ein grundlegend überarbeitetes Design auf den Mac, das an iOS und iPadOS erinnert. Auch einige Funktionen wie das Kontrollzentrum werden von dort herübergeholt. Die Nachrichten-App wurde mittels Catalyst von iOS portiert und kann am Mac bald endlich das selbe, was auch die iOS-Version bietet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.