Home » Mac » MacBook Air: Ab 2022 auch mit Mini-LED-Display?

MacBook Air: Ab 2022 auch mit Mini-LED-Display?

Das nächste MacBook Air soll auch mit einem Mini-LED-Display ausgestattet werden. Dies wäre ein großer Schritt für das Einsteiger-MacBook. Das Update wird aktuell im kommenden Jahr erwartet.

Apple soll auch sein MacBook Air in Zukunft mit einem Mini-LED-Display ausstatten, das schreibt aktuell die in Taiwan erscheinende Fachzeitschrift Digitimes. Unter Berufung auf Industriequellen erklärte das Blatt, Apple werde ein MacBook Air mit einem Mini-LED-Panel auf den Markt bringen, das im Laufe des nächsten Jahres erscheinen soll.

Neu ist diese Prognose nicht, Digitimes sowie andere Branchenbeobachter hatten diese Vermutung bereits  zu früheren Gelegenheiten in den Raum geworfen.
Das neue MacBook Pro wird mit einer aktualisierten Version eines Apple Silicon-Chips erwartet.

Das kleine iPad Pro soll auch das Mini-LED-Display erhalten

Durch die Aufwertung des MacBook Air mit einem Mini-LED-Display könne Apple die Verkaufszahlen des Modells im kommenden Jahr um rund zwei Millionen Einheiten steigern, so Digitimes weiter. Dieser Schritt wäre eine erhebliche Verbesserung des MacBook Air, bis jetzt waren nur Pro-Produkte Apples mit einem Mini-LED-Display versehen worden.

Apple werde auch das kleine iPad Pro in Zukunft mit diesen Panels ausliefern, so Digitimes weiter. Zunächst erfolgte dies wohl auch mit Blick auf die angespannte Lage auf dem weltweiten Markt für Halbleiterkomponenten nicht.

Stand jetzt bietet das iPad Pro 12,9 Zoll sowie das neue MacBook Pro  in 14 und 16 Zoll diese Technik, ebenso das Pro Display XDR. Mini-LEDs sind in bestimmten Aspekten der Bildwiedergabe OLEDs überlegen, die Fertigung gestaltet sich aber zumindest im Moment noch komplizierter, was die Verfügbarkeit limitiert und die Preise treibt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.