Home » Mac » Mac-Verkäufe sind in Q1 geradezu explodiert

Mac-Verkäufe sind in Q1 geradezu explodiert

Apples Mac-Verkäufe haben zu Beginn des Jahres abermals dramatisch zugelegt: Getrieben wird die massiv gestiegene Nachfrage nach wie vor von der weltweiten Corona-Krise respektive der Arbeit im Home-Office. Allerdings wuchsen die Mac-Verkäufe stärker als der Gesamtmarkt im selben Zeitraum.

Apples Mac-Geschäft geht weiterhin extrem gut: Zu Beginn des Jahres konnte Apple geradezu märchenhaft viele Rechner verkaufen, das zeigen Zahlen, die unlängst vom Marktforscher Strategy Analytics vorgelegt wurden. Danach konnte Apple in Q1 2021 rund 5,7 Millionen Einheiten weltweit absetzen, eine Steigerung von eindrucksvollen 94%. Im Vorjahreszeitraum hatte Apple noch rund 2,9 Millionen Macs weltweit verkaufen können.

PC-Verkäufe weltweit Q1 2021 - Infografik - Strategy Analytics

PC-Verkäufe weltweit Q1 2021 – Infografik – Strategy Analytics

Mit diesen Zahlen festigt Apple seinen vierten Platz bei den weltweiten PC-Verkäufen hinter Lenovo an der Spitze, gefolgt von HP und Dell auf den Plätzen zwei und drei.

Es ist noch Luft nach oben

Allerdings wird man auch auf absehbare Zeit nicht über Platz vier hinauskommen, der Abstand zu den Herstellern auf dem Treppchen ist groß: Lenovo kam zuletzt auf einen weltweiten Marktanteil bei den Verkäufen von 24%, HP folgt wie immer dicht auf mit 23% und Dell kommt weltweit noch auf rund 15% Marktanteil. Apple hingegen bringt es mit dem Mac aktuell auf einen weltweiten Marktanteil von rund 8,4%, im Vorjahreszeitraum waren es noch rund 7,8%.

Trotzdem ist auch beim Mac noch Luft nach oben: Die Nachfrage nach PCs wird auch weiter kräftig bleiben, prognostiziert Strategy Analytics. Grund dafür ist die fortgesetzte Dynamik für Anschaffungen zur Arbeit im Home-Office, die zuletzt mit einer zunehmenden Knappheit an Komponenten zusammenfällt. Es ist, wie Tim Cook bereits auf Apples Quartalskonferenz angemerkt hatte: Der limitierende Faktor bei den Auslieferungen ist in nächster Zukunft die Verfügbarkeit von Produktionskapazitäten. Vor diesem Hintergrund ist mit weiter starken Verkäufen zu rechnen. Allerdings wuchs der Mac nicht nur wegen Corona, die neuen Modelle mit M1-Chip dürften hierzu auch beigetragen haben.

Der Gesamtmarkt wuchs im selben Zeitraum zwar auch stark, jedoch lediglich um rund 81%.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Mac-Verkäufe sind in Q1 geradezu explodiert"

  1. Maurice 14. Mai 2021 um 13:00 Uhr ·
    Interessanter als den Marktanteil an verkauften Einheiten fände ich den Marktanteil an Umsatz/Gewinn. Da gehe ich mal stark davon aus, dass Apple locker über 50% hat und somit deutlich an der Spitze liegt – is sag mal Qualität vor Quantität 😉
    iLike 2
  2. Maverick 14. Mai 2021 um 14:46 Uhr ·
    Schade, dass Apple die Verkaufszahlen nach Produkt nicht mehr veröffentlicht. Würde gerne wissen, welche Mac-Modelle unter den besten 3 sind? Tippe mal auf den MacMini, MacBook Air und MacBook Pro.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.