Lohnt sich Apple Care für mich?

Kauft man bei Apple oder einem zertifizierten Händler einen Mac, ein iPhone oder ein iPad, wird man gleichzeitig auch über Apple Care informiert. Doch was ist eigentlich Apple Care und für wen lohnt sich der Kauf?

Wer sich neue Hardware bei Apple kauft, der gibt in der Regeln wirklich viel Geld aus. Da denkt man natürlich schon zweimal darüber nach, seine neuen Lieblinge auch irgendwie zu schützen. Sei es durch Taschen, Cases und Schutzfolien. Auch die Berater vor Ort haben immer einen Tipp und dieser nennt sich Apple Care. Doch was genau ist das? In welchen Fällen hilft mir Apple Care wirklich weiter? Und was kostet mich dieser zusätzliche Schutz?

Apple Care Protection Plan – Was ist das?

  • Apple gewährt auf alle Hardware-Produkte eine einjährige Garantie. Der Apple Care Protection Plan verlängert diese Garantie entweder um ein oder um zwei Jahre. Somit handelt sich also um einen Garantie-Vertrag. Wichtig: die gesetzliche Gewährleistung wird dadurch nicht eingeschränkt oder gar ersetzt.
  • Durch den Apple Care Protection Plan könnt ihr das Telefon-Team von Apple um Support bitten. Zwar habt ihr diese Möglichkeit auch innerhalb von 90 Tage nach Kauf, dank Apple Care verlängert sich diese Möglichkeit aber auf die Dauer des Plans. Die Mitarbeiter dort helfen euch nicht nur bei Fragen sondern versucht auch die Probleme aktiv zu lösen.
  • Toll – die Mitarbeiter von Apple Care helfen auch bei der Software. Vom Betriebssystem bis hin zu einzelnen Apps von Apple. Wenn hier Fragen aufkommen, kann man sie dort klären.
  • Der enthaltene Express-Austausch-Service bietet euch die Möglichkeit, euer defektes iPhone austauschen zu lassen. Mit diesem Service wird euch erst das neue iPhone zu geschickt und ihr müsst danach erst euer altes Gerät an Apple senden. Somit habt ihr durchgehend ein iPhone an eurer Seite.
  • Kommt es zu Herausforderungen mit der Hardware, kann man Apple Care dazu nutzen, diese zu reparieren. Möglich gemacht wird das entweder in den Apple Stores, bei den von Apple zertifizierten Technikern (z.B. Gravis und weitere Apple Service Partner), oder man kann sein Gerät einschicken. Aber Achtung: hier kann es zu Mehrkosten kommen.
  • Der Apple Care Protection Plan muss übrigens nicht direkt beim Kauf der Apple Hardware aktiviert werden. Es reicht aus ihn innerhalb der von Apple gewährten einjährigen Garantie zu aktivieren.

Was kostet der Apple Care Protection Plan?

  • Tatsächlich ist es der Fall, dass jedes Produkte von Apple sein eigenen Care Protection Plan hat. Somit variieren die Preise stark. Beispiele: für das iPhone kostet es 69 €, für das iPad 79 € und für das MacBook Air müssen 249 € bezahlt werden.
  • Damit sind die Preise relativ hoch. Deswegen lohnt es sich die Preise genau zu vergleichen und auch andere Apple Händler (z.B. Gravis oder MacTrade) aufzusuchen, die die Apple Care Protection Plan öfters mal im Angebot haben.
  • Wenn ihr eine preisliche Schmerzgrenze habt, könnt ihr euch bei einem Preisvergleich einen Preisalarm setzen. Dann werdet ihr beim erreichen eures Wunschpreises direkt informiert und könnt zuschlagen.

Lohnt sich der Apple Care Protection Plan für mich?

  • Jeder muss selber für sich entscheiden, ob man eine zusätzliche Versicherung abschließen möchte. Diese Entscheidung kann einem niemand abnehmen.
  • Wichtig ist: nicht direkt kaufen oder abschliessen. Sondern vorher informieren.
  • Gerade wenn man sich ein höherpreisiges Gerät gekauft hat, kann eine zusätzliche Versicherung helfen, die späteren Reparaturkosten zu senken.
  • Auch wenn man auf das Gerät beruflich angewiesen ist, kann es hilfreich sein, dass man direkt Hilfe bekommt und nicht lange auf ein Ersatzgerät warten muss.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Ron Schäfer
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Lohnt sich Apple Care für mich?"

  1. Jens 1. November 2018 um 11:57 Uhr ·
    Ich bin seit 20 Jahren Apple – Kunde. Und ich hattte und habe diverse Apple – Geräte (iMac, Macbook Pro, iPhone, iPad, Apple TV). Alle Probleme, die ich je hatte, sei es hardware – oder softwareseitig, sind in der Regel nach mehreren Jahren (z.B. iMac Festplatte nach 8 Jahren) aufgetreten. Da hilft auch kein Apple – Care. Die Festplatte des iMac habe ich selber ausgetauscht, dann lief er wieder. Aus meiner Sicht ist Apple Care (oder jetzt Apple Care +) überflüssig.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.