macOS 10.13.4: Update macht AirDisplay und Duet Display nutzlos

Mit der Veröffentlichung von macOS 10.13.4 hat Apple nicht nur Support für externe Grafikkarten eingeführt, sondern einigen App-Entwicklern große Steine in den Weg gelegt: Das Verwenden des iPads als USB- oder WLAN-Display ist, egal mit welcher App, nach dem Update unmöglich.

Für viele Anwender haben sich Duet Display* und AirDisplay* in den letzten Jahren zu wichtigen Begleitern in ihrem produktiven Alltag entwickelt, damit ist jetzt erstmal Schluss. Die beiden Apps erlauben es, ein iPad über USB oder WLAN als externes Display am Mac zu betreiben und damit zum Beispiel den begrenzten Bildschirmplatz eines MacBooks einfach zu erweitern. Die Entwickler von Duet Display warnen in einem Blog-Eintrag nun vor dem Update, da ihre Desktop-Erweiterung mit dem Update nicht kompatibel ist, auch die AirDisplay-Entwickler haben Nutzer per Mail vor der neuen macOS-Version gewarnt.

macOS 10.13.4: Große Änderungen unter der Haube

We're sorry to say that the Air Display Host software does not yet work on macOS 10.13.4. This new version of macOS has made some bold changes to its WindowServer and Metal frameworks, and unfortunately has broken the Air Display Host, as well as all of our competitors.

Der Grund für die Probleme scheint, so berichten beide Entwickler, in den großen Änderungen zu liegen, die Apple mit macOS 10.13.4 unter der Haube vorgenommen hat. Ob die Änderungen mit der Unterstützung von externen Grafikkarten zusammenhängen, ist aktuell unklar. Wichtig für euch ist vor allem, dass ihr das Update auf eurem Mac nicht durchführt, wenn ihr auf die Nutzung einer der genannten Apps angewiesen seid. Beide Entwickler sagen zudem, dass sie den Fehler an Apple weitergeleitet haben und auf einen Fix in macOS 10.13.5 hoffen – die Veröffentlichung des Updates dürfte aber noch einige Wochen oder gar Monate dauern.

* Affiliate-Link

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "macOS 10.13.4: Update macht AirDisplay und Duet Display nutzlos"

  1. Tannauboy 31. März 2018 um 09:40 Uhr ·
    Habe durch die Überschrift gehofft, dass Apple endlich eine eigene Lösung rausgebracht hat! Aber nein, dann das 😱
    iLike 14
    • Yannik Achternbosch 31. März 2018 um 09:59 Uhr ·
      Man bekommt in letzter Zeit leider immer mal das Gefühl, dass Apple lieber Dinge kaputtmacht als an eigenen Lösungen zu arbeiten 😀
      iLike 10
  2. neo70 31. März 2018 um 10:31 Uhr ·
    Muss sich Apple bei der Entwicklung von OSX nach den Apps der anderen Entwickler richten oder sollte es nicht eher andersrum laufen 🤔
    iLike 10
    • Peter 31. März 2018 um 11:12 Uhr ·
      Das Wort Zusammenarbeit ist ein Fremdwort oder? 😚 Wie viel verdient Apple nochmal mit dem Appstore?
      iLike 3
      • neo70 31. März 2018 um 11:59 Uhr ·
        Es gibt für Entwickler Betaphasen, in denen man seine Software fit für die nächste Version machen kann. Du meinst also Apple soll mit allen AppEntwickler Zusammenarbeiten? Überlege jetzt mal, wer sich nach wem richten sollte? Wieviel können gute Entwickler mit dem AppStore verdienen?
        iLike 2
      • Peter 31. März 2018 um 12:21 Uhr ·
        Ja, ja, manche meinen auch, dass sich die Konsumenten nach Apple richten sollten. Inzwischen verkauft Apple Produkte, die keiner für möglich gehalten hätte und wird auch offener und kooperativer. Aber es muss erst immer ein Aufschrei durch die Reihen gehen, bis sich was ändert. Apple weiß, was die Kunden wollen, aber brauchen oft erst einen Tritt in den Allerwertesten. PS: Wenn ich Geld habe, müssen sich dann Freunde und Partnerinnen nach mir richten? Wir leben im Zeitalter der Vernetzung und sollten kooperieren. Das haben manche Siebenschläfer noch nicht überrissen.
        iLike 2
    • isheep 3. April 2018 um 10:06 Uhr ·
      Bin absolut deiner Meinung Apple gibt den Ton an ist ihr Os und wenn die Entwickler in der Betaphase ihre Apps nicht für das neue Update bereit machen haben sie Pech gehabt so einfach ist das, wenn Apple sich nach allen Entwicklern richtet würde nie ein neues Update kommen
      iLike 1
  3. zodiac 31. März 2018 um 10:56 Uhr ·
    Na ja.., Partnerschaftliche Zusammenarbeit sieht dann doch etwas anders aus. Immerhin hätten die betroffenen App-Anbieter informiert werden können, so diese im Sinne von Apple die Ergänzung angeboten haben. Aber…. wer weiß schon, wer wen zuvor geärgert hat?
    iLike 4
  4. Clmn 1. April 2018 um 08:55 Uhr ·
    Schade das ich nicht rechtzeitig von den App Entwicklern darüber informiert wurde. Ich habe weder von DUET- noch von AIR- DISPLAY eine Mail erhalten!
    iLike 0
    • Clmn 1. April 2018 um 11:25 Uhr ·
      Habe es eben getestet und DUET funktioniert wie gewohnt.
      iLike 0
  5. Smallersen 1. April 2018 um 20:09 Uhr ·
    Danke für den Artikel – kam gerade noch rechtzeitig bevor ich upgedated hätte.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.