LEAK: Kommt jetzt der SONOS mit Bluetooth und Akku?

Lange schon gab es Gerüchte um einen portablen Lautsprecher mit Bluetooth und Akku von SONOS. In den letzten Stunden kamen dann sehr spannende Leaks, die im Grunde bestätigen und konkretisieren, was wir schon im Herbst bekommen sollen.

Auf der witzig klingenden Seite zatznotfunny.com wurde das Bild des portablen SONOS zunächst geleakt sowie einige spannende Details. The Verge legte wenig später mit eigenen Recherchen nach. Der Lautsprecher habe bereits die Federal Communications Commission (FCC) durchlaufen und steht demnach kurz vor dem Launch.

Bluetooth, Akku, Trueplay, AirPlay

Es ist für viele der Traum Lautsprecher, den man sich aktuell wünschen kann. Ein SONOS, wie man ihn kennt, mit tollem Sound über WiFi, AirPlay 2 Unterstützung und dem klassischen Trueplay. Doch man kann ihn eben auch abstecken und mitnehmen. Der Speaker hat dafür sogar einen Griff. Dann zieht er ferner Strom vom eingebauten Akku und kann sogar über Bluetooth verbunden werden. Über einen Button auf der Rückseite kann der Nutzer ganz einfach zwischen Bluetooth und WiFi Betrieb umschalten.

Und das soll er sein:

Bild: zatznotfunny.com

Insgesamt soll der neue portable SONOS etwas größer ausfallen als die aktuellen SONOS ONE und Play:1. Geladen wir das Teil vorher automatisch mit einer eigenen Docking Station, auf der das Gerät in normalen Betrieb zuhause steht. Im Bluetooth Modus stehen jedoch einige Features nicht zur Verfügung. Die Steuerung über die SONOS App fällt flach, ebenso wie Unterstützung für Alexa und Google Assistent.

Auto Trueplay

Völlig neu soll „Auto Trueplay“ sein. Die Trueplay Einstellung misst bekanntlich den Raum aus, in dem sich der Speaker befindet, um noch besseren Sound zu bieten. Dies müssen SONOS Nutzer bislang über ein iPhone oder iPad oder Smartphone selber vornehmen. Auto Trueplay nutzt die eingebauten Mikrofone, um dies ganz von alleine zu bewerkstelligen. Ähnliche Technologie hat der HomePod bereits verbaut.

In einem Werbespot aus 2016 hatte SONOS sämtliche Audio Lösungen vom Handy, über Bluetooth Speaker bis hin zu Stereoanlagen aufgezogen. SONOS sei besser als alle diese Lösungen. Doch wie wird sich nun ein Bluetooth Lautsprecher von SONOS selber schlagen? Wir sind sehr gespannt, was auf uns zukommt und bleiben am Ball! Würde euch ein Review hierzu interessieren?

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "LEAK: Kommt jetzt der SONOS mit Bluetooth und Akku?"

  1. Na da 13. August 2019 um 15:55 Uhr · Antworten
    Klingt interessant, wäre jetzt noch die Frage ob die Box wasserdicht ist, wenn ich Sie in den Garten stellen will. Da ich da schon WLAN habe wäre es nicht verkehrt, denn die Standard Sonos Lautsprecher sind soweit ich weis nicht wasserdicht aber Feuchtraum geeignet.
    iLike 2
  2. Jan 13. August 2019 um 16:36 Uhr · Antworten
    Hallo, auch bezüglich SONOS: ich hab seit 13 Tagen die Symfonisk-Lautsprecher, 4 an der Zahl. Über die Sonos-App läuft die Musik recht zuverlässig. Über Airplay 2 verlieren sich die Boxen immer wieder, dann spielt mal hier Musik, mal da, mal dort, mal nicht synchron und manchmal gar nicht. Hat jemand ähnliche Probleme? Ich empfange ca. 10 WiFi-Netze, der Kanal meines Routers ist zwischen 40 und 60 % ausgelastet. Liebe Grüße
    iLike 0
  3. Halb&Halb 13. August 2019 um 16:52 Uhr · Antworten
    Auto Trueplay wäre ja genial. Auf Knopfdruck Raum eingemessen – Top. Wie oft muss man den Speaker doch mal verschieben, schon alleine beim Staub wischen. Auto Trueplay gedrückt und weiter geht es mit der Musik.
    iLike 2
    • ProfDr 13. August 2019 um 18:42 Uhr · Antworten
      Putzfrau?
      iLike 0
      • Halb&Halb 13. August 2019 um 20:54 Uhr ·
        Nix Putzfrau, aber ab und zu muss auch mal Staub gewischt werden und dies war nur ein Beispiel.
        iLike 1