Kurztest enttäuscht: Alexa als Sprachassistent seit heute auf iOS verfügbar

Amazon Echo Dot

Update 19:06: Mittlerweile berichten immer mehr Nutzer in Deutschland, dass Alexa auf Deutsch funktioniert. In Österreich scheint das Ganze noch nicht vollends ausgerollt zu sein.

Amazon hat die Alexa App für iPhone soeben aktualisiert. Ein rund 150 MB schweres Update verspricht einen integrierten Alexa Sprachassistenten direkt in der App. Doch obwohl in der Beschreibung sogar deutsche Phrasen und Antworten zu lesen sind, redete Alexa zumindest in unserem Kurztest auf dem iPhone X am Nachmittag nur Englisch. Schade.

Die Version 2.2.216514.0 der Alexa App ist ab sofort verfügbar. Das Hauptfeature des Updates: Der Sprachassistent Alexa ist nun direkt in die App integriert. Der iPhone Nutzer muss dafür zunächst den Zugriff auf das Mikrofon und den Standort erlauben. Doch dann geht es schon los.

Man kann also mit seinem iPhone ab sofort ganz normal wie mit dem Echo interagieren. Dazu ist jedoch das Drücken auf einen Button unten nötig. Auf das Wort „Alexa“ hört die App leider nicht. Ebensowenig kann die gute Dame aktuell Deutsch, obgleich dies beim Echo schon lange verfügbar ist. Wir hoffen, dass dies serverseitig in wenigen Stunden freigeschaltet wird. Denn von einem Rollout nur in Englisch ist eigentlich nicht die Rede. Amazon schreibt beim AppStore Update lediglich:

Sie können jetzt auf den Alexa Button drücken und Alexa per Sprachbefehl bitten Musik abzuspielen, Fragen zu beantworten, das Wetter abzurufen und mehr.

In unserem Kurztest war Alexa der deutschen Sprache leider noch nicht mächtig: Sowohl verstehen als auch antworten konnte sie nur Englisch. Interessanterweise wurden die Anfragen jedoch schriftlich auf dem Bildschirm auch auf Deutsch angezeigt. Ebenso verwunderlich ist, dass man nach dem Update mit Worten wie…

Versuchen Sie es mit „Zeige mit Cafés in der Nähe!“ oder „Wie ist das Wetter in Paris?“

…begrüßt wird. Angedacht ist Alexa also auch auf dem iPhone in deutscher Sprache. Wann wir davon profitieren können, bleibt unklar.

Habt ihr das Ganze schon ausprobiert bei euch?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Kurztest enttäuscht: Alexa als Sprachassistent seit heute auf iOS verfügbar"

  1. Goetz 27. Juni 2018 um 17:40 Uhr ·
    Also bei mir funktioniert alles auf Deutsch.
    iLike 7
  2. Kentaurus 27. Juni 2018 um 17:43 Uhr ·
    Ich weiß nicht wie Ihr das getestet habt aber bei mir ist alles in deutsch.
    iLike 6
  3. Thorsten 27. Juni 2018 um 18:08 Uhr ·
    Ich bleibe Siri treu
    iLike 12
  4. rreuhl 27. Juni 2018 um 20:17 Uhr ·
    Hat Siri nicht gemeint, dass Alexander eine Schlampe wäre ;-)
    iLike 2
    • Rossi 01 28. Juni 2018 um 06:44 Uhr ·
      Nein sie meinte das du dein Umgangston überdenken solltest.
      iLike 1
  5. Daniel Hirschmann 27. Juni 2018 um 20:29 Uhr ·
    Bei mir hat eine Neuinstallation geholfen
    iLike 1
  6. Catweazle 28. Juni 2018 um 16:26 Uhr ·
    Bei mir spricht sie deutsch, aber sie kann zum Beispiel keine Radiosender abspielen. Für mich ist das eigentlich Mobil wertlos. Mir reichen meine Echo Geräte zu Hause.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.