Jobs wusste es schon lange: Kein Flash mehr für Android

Dass Steve Jobs ein Genie war und ein unnachahmliches Gespür für die Zukunft hatte, beweist sich immer wieder – auch nach seinem Tod. Steve Jobs setzte immer auf HTML 5 statt Flash. Und erneut hatte er Recht.

Adobe hat bereits im November 2011 angekündigt, Flash für mobile Geräte einzustellen. Jetzt steht endgültig fest, dass am 15.August 2012 Ende mit Flash für Android ist. Ab dann kann der benötigte Flash Player nicht mehr über den Google Play Store bezogen werden. Darüber hinaus ist das kürzlich vorgestellte Android 4.1 „Jelly Bean“ das erste androidbasierte Betriebssystem ohne Flash!

Und Steve Jobs hatte Recht – wieder einmal.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Jobs wusste es schon lange: Kein Flash mehr für Android"

  1. Fanboyismus 30. Juni 2012 um 11:40 Uhr ·
    Er hat bloß deshalb kein Flash benutzt weil Apple-Schafe ihm sowieso alles nachplappern. 3,5 Zoll sind für vernünftige Nutzung von Flash einfach zu klein, aber das sagte er nicht weil er halt so winzige Displays mochte. Wenn Flash so unwichtig ist frage ich mich wieso im Google Play Shop jeder Browser Punktabzug bekommt wegen fehlender Flash tauglichkeit. Zum Glück gibt es noch alternative Flash Player, es wird auf keinen Fall sterben. P.S: Ich frage mich immer noch was Jobs in den letzten Jahren so tolles gemacht haben soll… Aus den Apple PCs die zwar sauteuer waren aber ihr Geld auch Wert (Power PCs) machte er Geräte die immer noch sauteuer waren aber nur noch ganz normale Intel PCs. Dann kopierte er die damaligen Smartphones (die P Reihe von SE sei da mal erwähnt, aber Handys mit Touch gab es schon Jahre vorher) und das Tablet Konzept von Microsoft (welche ihrer Zeit einfach vorraus waren) und gab es als seine Idee aus. Da ihm für Weiterentwicklungen aber die Ideen fehlten (gab ja nichts wo man noch hätte groß kopieren können) stellte er sich dann noch hin und bezichtigt Google sie hätten kopiert (klar hat google das, aber auch extrem weiterentwickelt, wozu Jobs die Ideen fehlten. Aber grade Jobs hätte lieber in der Richtung seinen Mund gehalten, immerhin hat er auch nur dreist kopiert und ein wenig an, damals, moderne Standards angepasst) Sein „Genie“ bestand darin dass er seine Fanboys von allem überzeugen konnte und die glaubten ihm das, egal wie falsch es war.
    iLike 0
  2. balducien 25. November 2012 um 14:43 Uhr ·
    Wirklich? Ich schau das jedenfalls auf einem Android 4.1.2-Handy an und im nächsten Tab läuft eine Flash-Seite! Auf xda gibts die Jelly Bean-kompatible Flash-Version! Auch für Handys ohne Root…
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.