Home » Betriebssystem » iPhones mit ausgelutschtem Akku werden von iOS tatsächlich stark verlangsamt

iPhones mit ausgelutschtem Akku werden von iOS tatsächlich stark verlangsamt

iOS scheint iPhones mit nachlassenden Akkus wirklich langsamer zu machen. die Entwickler von Geekbench bestätigen die Beobachtung, die neulich bereits mit Hilfe des Tools gemacht wurde.

So war das aber nicht gedacht: Das iPhone scheint unter manchen Umständen wirklich langsamer zu werden, nämlich dann, wenn der Akku langsam Kapazität verliert. Stellt das System die Alterung fest, reduziert es den Prozessortakt und das kann letztendlich auch im Alltag bemerkt werden. Wenn der Akku besonders weit runter ist, verlieren die iPhones gut die Hälfte ihres vollen Tempos.

Die Drossel wird, wie es scheint erst ab iOS 11 voll wirksam und es dürfte eine Maßnahme Apples sein, um den Akkuverschleiß zu verschleiern. Die Drossel greift nicht, wie zuerst vermutet, nur auf dem iPhone 6s, sondern zumindest auch auf dem iPhone 7 und vermutlich auf allen neueren iPhones ebenfalls, sobald dort die ersten Verschleißertscheinungen eintreten.

Spätfolge von Akkuproblem

Beobachtet worden war das Phänomen gedrosselter iPhones bereits früher, nun haben die Geekbench-Entwickler es mit empirischen Daten untermauert. Es wird vermutet, dass die in iOS eingepflegten Vorkehrungen eine Reaktion auf die Akkuprobleme sind, die das iPhone 6s Plus hatte. Damals initiierte Apple ein Akkutauschprogramm, denjenigen, die daran nicht teilnahmen, verschaffte aber ein Update auf iOS 10.2.1 Abhilfe. Plötzlich sollte das spontane Abschalten eines iPhones bei noch zu rund 40% geladenem Akku behoben sein. Wie es nun scheint, erreichte Apple das, indem es den Prozessortakt drosselte und damit eine lineare Kurve der Akkuentleerung vorspiegelte, die es bei ausgelaugten Akkus nicht mehr gab. Dabei kennt die Drossel mehrere Stufen. Je verbrauchter der Akku ist, desto langsamer wird das iPhone, am Ende kann es bei 40% der üblicherweise erreichten Geschwindigkeit liegen. Wird der Akku getauscht, sind alle Werte wieder wie sie sein sollen. Problematisch daran ist, dass Apple den Nutzer darüber nicht informiert. Es gibt zwar vereinzelt Hinweise auf einen stark abgenutzten Akku unter iOS, verbunden mit der Empfehlung einen Tausch in Betracht zu ziehen, diese verschweigen aber, was iOS derweil im Hintergrund tut.

Ob dieses programmierte Verhalten verbraucherrechtlich überall Bestand hat, ist eine Frage, die sich eventuell noch entscheidet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

45 Kommentare zu dem Artikel "iPhones mit ausgelutschtem Akku werden von iOS tatsächlich stark verlangsamt"

  1. Robin 19. Dezember 2017 um 20:43 Uhr ·
    Leider kann ich dieses Problem seit einigen Monaten sehr gut nachvollziehen
    iLike 2
    • Jones 19. Dezember 2017 um 20:56 Uhr ·
      Mir geht es auch so
      iLike 0
  2. Mac89 19. Dezember 2017 um 21:04 Uhr ·
    Kann Ich auch bestätigen besonders momentan draußen bei den kalten temperaturen ruckelt und lahmt mein iPhone sehr!!!
    iLike 1
  3. Scooter 19. Dezember 2017 um 21:11 Uhr ·
    Also seit iOS 11 habe ich dieses Problem auch
    iLike 0
  4. Mahmud 19. Dezember 2017 um 21:33 Uhr ·
    Welche Geräte habt ihr alle? ? Mein iPhone 6 läuft noch gottseidank mit iOS 11 aber ab iOS zwölf sehe auch ich schwarz
    iLike 0
    • Mac89 20. Dezember 2017 um 09:57 Uhr ·
      Nutze ein iPhone SE
      iLike 0
  5. lakapler 19. Dezember 2017 um 21:52 Uhr ·
    Frage an die Redaktion: Was ist mit „alle neueren Modelle“ gemeint? Alle, die neuer sind als das iPhone 7 oder alle, die iOS 11 unterstützten? Oder ganz anders?
    iLike 0
    • lakapler 19. Dezember 2017 um 21:54 Uhr ·
      Hier nochmal der entsprechende Textabschnitt „Die Drossel greift nicht, wie zuerst vermutet, nur auf dem iPhone 6s, sondern zumindest auch auf dem iPhone 7 und vermutlich auf allen neueren iPhones ebenfalls, sobald…“
      iLike 0
      • Roman van Genabith 19. Dezember 2017 um 22:15 Uhr ·
        Wie wir es verstehen, betrifft es alle iPhones, die unter iOS 11.2 oder höher laufen. Letztgültig klar ist das aber noch nicht. Ich kann mir vorstellen, dass uns dieses Thema noch eine Weile begleitet.
        iLike 0
  6. -m1- 19. Dezember 2017 um 21:54 Uhr ·
    Ich wäre glücklich, wenn das iPhone X Mal ruckelfrei laufen würde. Das wäre mal ein Anfang.
    iLike 2
    • Travalon 20. Dezember 2017 um 17:55 Uhr ·
      Probleme? Ernsthaft? Defekt? Bei mir ruckelt es nicht. Wäre mir nicht bewusst.
      iLike 0
    • Adon 21. Dezember 2017 um 08:30 Uhr ·
      Bei mir auch alles ok. Läuft Butterweich und extrem schnell. Würd ich mal im Store checken lassen
      iLike 0
    • Wayne 21. Dezember 2017 um 09:12 Uhr ·
      Bei mir läuft auch alles wunderbar!
      iLike 0
  7. Apfelschorsch 19. Dezember 2017 um 22:15 Uhr ·
    Und wieder wurden die Menschen von Apple verarscht und betrogen.
    iLike 5
    • appleforever1975 20. Dezember 2017 um 10:17 Uhr ·
      In wie fern wurdest du von Apple verarscht? Kauf dir doch andere Produkte wenn es dir nicht passt. Apple soll zuerst ein Statement abgeben, bevor hier laut geschrien wird.
      iLike 0
  8. Ortega66 19. Dezember 2017 um 22:20 Uhr ·
    Das ist echt ne Frechheit. Früher konnte ich im Freundeskreis schön angeben wie flüssig und performant mein iphone läuft. So muss man ja bangen das irgendwann mal das eigene iphone an Leistung verliert, nur weil der Akku mal schwach wird. Ja ja Apple hat keine Schuld. Der schuldige ist der böse Akku 🤮 Mich würd interessieren ob andere Hersteller auch so vorgehen 😬
    iLike 2
    • ikarlin 19. Dezember 2017 um 23:00 Uhr ·
      Du musst mit deinem iPhone im Freundeskreis angeben? Habt ihr keine anderen Sorgen? Man man man 😓
      iLike 0
      • Ortega66 19. Dezember 2017 um 23:06 Uhr ·
        Bei uns gibt es eine Glaubensfrage zwischen Samsung und Apple 😬 welches den besser ist. Und ja zurzeit haben wir wirklich keine anderen Probleme 😂
        iLike 2
      • -m1- 20. Dezember 2017 um 08:16 Uhr ·
        Was besser ist entscheidet keine Umfrage sondern der Kunde selbst ;) angefangen beim os
        iLike 1
  9. casmas 19. Dezember 2017 um 22:43 Uhr ·
    Verstehe das Gejammer nicht! Was ist euch denn lieber? Gezwungen sein, den Akku zu tauschen, weil er durch Abnutzung nicht mehr genug Leistung für das iPhone bietet und sich dieses abschaltet, oder das iPhone weiter nutzen können bis der Akku vollends den Geist aufgibt, dafür aber mit verringerter Leistung?! Tauscht doch einfach den Akku, wenn er „durch“ ist. Dann findet auch keine Drosselung statt.
    iLike 1
    • Adon 20. Dezember 2017 um 00:40 Uhr ·
      Danke! 👍 Genau das geht mir auch schon die ganze Zeit durch den Kopf
      iLike 0
    • inuli 20. Dezember 2017 um 15:25 Uhr ·
      casmas, mit Akkutausch bei iGeräten sind deren Software neu einzurichten, das ist Dir schon klar. Ebenfalls klar sein sollte Dir, daß Apple u. a. die Entfernung von VPN-Werbeblockern aus Apps im AppStore betrieben hat. Wird der Akku getauscht, wäre mithin (lästige!!!) Werbung die zwingende Folge. TOLL, nicht wahr??? 😡
      iLike 1
      • casmas 20. Dezember 2017 um 17:23 Uhr ·
        Inuli, bist du betrunken? Selten so einen Unsinn gelesen
        iLike 2
      • Wayne 20. Dezember 2017 um 19:44 Uhr ·
        Er ist immer voll! Sinnlos!
        iLike 1
      • inuli 21. Dezember 2017 um 02:56 Uhr ·
        Wayne, Du bist nicht nur voll, sondern voll daneben. Geh VOR dem Posten Deinen Rausch ausschlafen, und hol fehlende Kinderstube nach. Danke.
        iLike 1
      • inuli 21. Dezember 2017 um 02:55 Uhr ·
        casmas, Du schreibst vorliegend den einzigen Unsinn hier. Könnte es sein, daß Du nicht nur betrunken bist, sondern gleichzeitig etwas kiffst?: so liest Du Dich nämlich!
        iLike 1
      • inuli 21. Dezember 2017 um 03:01 Uhr ·
        P.S., casmas: als gutmütiger Mensch versuche ich hier -noch einmal, wahrscheinlich wieder vergeblich, doch, was soll’s-, Dir klarzumachen, daß es sich beim Flash-Speicher des iPhones-/iPads um einen flüchtigen Speicher handelt, welcher mit Entfernen der Stromquelle gelöscht wird und nach Verbinden mit der neuen Stromquelle neu einzurichten ist. Leider würde mich wohl aber eine Wand (hier) noch eher verstehen, als Du – aber sei’s drum.
        iLike 1
      • Adon 21. Dezember 2017 um 08:29 Uhr ·
        Soso…. Ein Flash Speicher ist ein flüchtiger Speicher. Ich hab gerade förmlich die riesigen Batterien an z.B. jeder SD Karte vor Augen…. Bevor du mit gefährlichem Un- bzw. Halbwissen lospolterst solltest du dich vielleicht erstmal genau informieren. Unglaublich was du hier so von dir gibst
        iLike 1
      • Wayne 21. Dezember 2017 um 09:10 Uhr ·
        Verzeih ihm! Er hat GLOD! Nicht ansteckend!
        iLike 1
      • inuli 21. Dezember 2017 um 16:37 Uhr ·
        Wayne, Dein Hofgang ist beendet, zurück in die Jacke. Meinen Hinweis an Adon wirst Du sowieso nicht kapieren – denn dafür würdest Du ja Verstand benötigen!
        iLike 1
      • inuli 21. Dezember 2017 um 16:35 Uhr ·
        Adon, der Flash-Speicher der iGeräte ist ein flüchtiger Speicher, welcher mit den von Dir zitierten SD-Karten absolut nichts zu tun hat. Bevor DU hier den eigentlich gefährlichen Unsinn verbreitest, lies -gefälligst!!!- z. B.: http://winfuture.de/news,32753.html, wo winfuture expressis verbis u. a. auf den Hinweis von Apple, daß beim Akku-Tausch sämtliche Daten auf dem betroffenen Gerät gelöscht werden, und daher vorher zu sichern sind, verweist. Dein mich angreifendes, in gleichem Maße unbegründetes wie sinnfreies Posting ist nicht nur unglaublich, sondern geradezu unverschämt. Informiere Dich gefälligst umfassend, bevor Du andere attackierst. Danke.
        iLike 1
      • Adon 21. Dezember 2017 um 19:25 Uhr ·
        Lieber Inuli, hier mal ein kurzer Auszug aus der Definition eines Flash-Speichers: ///……Flash-Speicher ist ein Typ von nichtflüchtigem Speicher, bei dem jeweils Speicher-Einheiten („Blöcke“) gelöscht und umprogrammiert werden. Es handelt sich um eine Variation des EEPROM-Speichers (Electrically Erasable Programmable Read-only Memory), der sich auf Byte-Ebene löschen beziehungsweise ändern lässt; das ist langsamer als die Aktualisierung von Flash-Memory. Flash hält Daten auch dann längerfristig vor, wenn das System oder das Medium nicht mit Strom versorgt wird…. ///. Apple empfiehlt (wie übrigens auch alle anderen Anbieter) die Datensicherung bei Akkutausch weil häufig auch IOS zurückgesetzt wird. Ich selber hatte beim 6s einen Akkutausch direkt im Store und (oh Wunder geschehen) alle Daten waren noch da. Und jetzt troll woanders und nerv nicht länger
        iLike 1
      • inuli 22. Dezember 2017 um 13:54 Uhr ·
        Adon, Du selber gibst es hier zu, daß beim Akkutausch (häufig auch) IOS zurückgesetzt wird. Unter meinem Link kannst Du nämliches expressis verbis nachlesen, ohne den Zusatz „häufig“. Daß Du hierbei versuchst, diese Tatsache wegzudiskutieren, zeugt im besten Fall von Realitätsferne, Motto: „es kann nicht sein, was nicht sein darf“. Wenn bei Deinem 6s nach dem Akkutausch die Daten noch da waren, hast Du wirklich Glück gehabt, welches ich zwar nicht nachvollziehen kann, Dir aber gönne. Dein Einzelfall ändert nichts an der Tatsache, daß beim Trennen von jeglicher Stromversorgung grundsätzlich das gesamte System einer Neueinrichtung bedarf, und auf nichts anderes weist Apple seine User hin. Wenn Du das nicht lesen, und/oder nicht kapieren kannst, dann ist das Dein Problem, mit welchem Du, gefälligst, andere, und insbesondere meine Person, nicht behelligst. Wenn einer hier also nervt, dann Du, der mir übrigens keinerlei Vorschriften zu machen hat. Zur werten Beachtung.
        iLike 1
      • Adon 22. Dezember 2017 um 19:23 Uhr ·
        Ich geb es langsam auf… Manche Menschen sind dermaßen Beratungsresistent, dass es oft besser, nervenschonender und schlichtweg intelligent ist, „aufzugeben“ und sich seinen Teil zu denken. Ich werde das Thema jetzt auch abhaken. Aber ein Schlusswort sei mir noch gestattet: Es ging zwischen uns einzig und allein um deine Aussage das Flash-Speicher flüchtige Speicher sind und ohne Stromversorgung die Daten verlieren. DAS ist einfach Falsch. Die Tatsache das auch bei IPhones (wie bei allen anderen Smartphones auch!!) aufgrund eines bewusst herbeigeführten Systemresets beim Akkutausch häufig Daten verloren gehen, ist ja vollkommen richtig und indiskutabel. Aber darum ging es nicht
        iLike 1
    • Travalon 20. Dezember 2017 um 17:59 Uhr ·
      Alles gut aber Apple sollte mit offenen Karten spielen und mir sagen wenn mein IPhone gedrosselt word weil der Akku schlechter wird. Nur dann kann ich wissen das es daran liegt wenn ich Probleme habe und mir überlegen ob es mir das wert ist einen neuen Akku verbauen zu lassen.
      iLike 2
  10. Peter 19. Dezember 2017 um 23:00 Uhr ·
    Ja, ja, zuerst alle durch die Blume für Idioten erklären, die sich alles einbilden, jetzt ist es doch möglich, dass iOS die iPhones verlangsamt. Aber das hat nichts mit dem Akku zu tun, auch iPhones mit neuen Akkus wurden durch iOS 11 verlangsamt. Bis man das wieder zugibt, vergehen aber noch drei Jahre. Lügen und leugnen, solange es geht.
    iLike 7
    • Mahmud 20. Dezember 2017 um 07:05 Uhr ·
      Oh ja das stimmt!
      iLike 1
    • appleforever1975 20. Dezember 2017 um 10:19 Uhr ·
      Ohne Worte Peter
      iLike 1
  11. pat 20. Dezember 2017 um 00:58 Uhr ·
    Irgendwie muss man ja an die Rekordzahlen kommen!? Wer ist schon so behämmert und kauft sich ein neues iPhone wenn das 6er noch so läuft, wie am ersten Tag…
    iLike 0
  12. dornier217 20. Dezember 2017 um 03:55 Uhr ·
    Diese Praxis ist meiner Meinung nach Täuschung des Kunden. Wenn ich wenig Sprit im Tank habe, leistet der Motor meines Autos trotzdem 400 PS und wird nicht durch das Steuergerät auf 100 PS kastriert, damit ich noch 50 km weiter fahren kann. Pfui Apple.
    iLike 3
    • Maurice 20. Dezember 2017 um 09:07 Uhr ·
      Geht ja nicht darum, wieviel „Power“ noch im Akku ist, sonder wie es um die allgemeine Kapazität bestellt ist. Grobes Beispiel: Der Akku hat nur noch 70% der original Kapazität, ist dennoch voll geladen (also mit 100% der 70% 😉) und Apple drosselt dein iPhone weil die Akku-Kapazität an sich ja nicht mehr 100% aufweist… Wäre so wie wenn du bei deinem Auto nur noch 40 statt 50 Liter tanken könntest, weil der Tank durch „Ablagerungen“ kleiner geworden ist und der Hersteller die Motorleistung aufgrund dieser Info drosselt. In meinen Augen auch ganz klar „Betrug“ am Kunden – solange das nicht öffentlich und deutlich gekennzeichnet kommuniziert wird. Aber so lässt uns Apple denken, dass ein neues iPhone ja um Welten schneller ist als das 2 Jahre alte was man aktuell in Händen hält – dabei ist es das evtl. garnicht 🤣
      iLike 3
  13. Benni 20. Dezember 2017 um 11:40 Uhr ·
    Meine Güte, wenn Apple das iPhone mit schlechterem Akku nicht verlangsamt, dann beschweren sich die Menschen, ooh es hält nur 15h durch, der Akku ist ein Verschleissteil, wie Autoreifen, dann lässt man ihn tauschen, zu dem Thema, ooh ich würde ihn gerne selbst tauschen, geht nich?!?! das liegt daran das die Menschen, Schnellladefunktionen, dünnere Handys, Induktives Laden etc, haben wollen und da ist nun in der Spezifikation festgelegt das der Akku verlötet werden muss
    iLike 0
    • pat 20. Dezember 2017 um 12:53 Uhr ·
      Wie soll man es denn mitbekommen, wenn der Akku immer gleich lang hält und niemand sowas prüft! 😉
      iLike 1
  14. Stefan 20. Dezember 2017 um 12:30 Uhr ·
    Die verarsche ist mE dass Apple das ja nicht offiziell macht. Wenn man weiß worauf man sich einlässt okay. Dementieren, schönreden hier und da. Apples Haltung kotzt mich mittlerweile echt an.
    iLike 0
  15. inuli 20. Dezember 2017 um 15:21 Uhr ·
    Dieser Sachverhalt verwirklicht meines Erachtens mindestens den Tatbestand des Unlauteren Wettbwerbs, wenn nicht sogar (ebenfalls!) denjenigen der Sachbeschädigung, und gehört daher unbedingt vor Gericht.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.