iPhone 6s Akku-Abstürze: iOS 10.2.1 behebt laut Apple die Probleme

Vergangenen Herbst startete Apple ein Austausch-Programm für bestimmte iPhone 6s-Akkus. Der Grund: Apple hatte festgestellt, dass sich einige iPhone 6s-Geräte unerwartet ausschalten können, obwohl noch 30 Prozent auf der Akku-Uhr waren. Selbst die chinesische Verbraucherbehörde hatte sich in diesem Fall schon eingeschaltet, sodass das Unternehmen das Programm weltweit ausweitete.

Apple hat festgestellt, dass sich einige wenige iPhone 6s-Geräte unerwartet ausschalten können. Hierbei handelt es sich nicht um ein Sicherheitsproblem, und es sind nur Geräte aus einem bestimmten Seriennummernbereich betroffen, die zwischen September und Oktober 2015 hergestellt wurden.

Apple und seine Händler sind inzwischen ziemlich ausgelastet. Noch immer machen täglich Kunden von dem Austausch Gebrauch und wollen ihren Akku gegen einen neuen wechseln lassen.

Vom Programm betroffen sind allerdings nur Geräte, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden. Jedoch haben auch andere Nutzer Probleme mit der Akkuanzeige, wie Apple feststellte. Diese ließen sich aber im Gegensatz zu den oben genannten mit einem Software-Update beheben, das Apple im Januar einreichte.

Update löst Probleme

iOS 10.2.1 ist nun bereits seit einem Monat draußen – und Apple zeigt sich zufrieden mit der Bilanz. Gegenüber Techcrunch teilte der Konzern mit, dass ein Großteil der Geräte keine Probleme mehr mit dem Akku macht:

After letting the fix simmer on customer devices, Apple now has statistics to share on how it has improved the issue, citing 80% reduction on iPhone 6S and 70% reduction on iPhone 6 devices.

iOS 10.2.1 ist inzwischen auf 50 Prozent der iPhones. Habt ihr also noch nicht aktualisiert, solltet ihr dies tun, um die Akku-Abstürze in den Griff zu bekommen.

We also added the ability for the phone to restart without needing to connect to power, if a user still encounters an unexpected shutdown. It is important to note that these unexpected shutdowns are not a safety issue, but we understand it can be an inconvenience and wanted to fix the issue as quickly as possible. If a customer has any issues with their device they can contact AppleCare.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 6s Akku-Abstürze: iOS 10.2.1 behebt laut Apple die Probleme"

  1. Tobi 24. Februar 2017 um 09:26 Uhr ·
    Fällt dann das Austauschprogramm weg?
    iLike 0
    • Nighty 24. Februar 2017 um 11:02 Uhr ·
      Nur wenn dein Gerät nicht zwischen September und Oktober 2015 gebaut wurde. Ist es jünger/neuer, dann reicht ein Update.
      iLike 2
  2. Azrat 24. Februar 2017 um 09:27 Uhr ·
    iPhone 6 plus: dieser Fehler besteht weiterhin und ich schließe einen defekten Akku immer noch aus…
    iLike 3
    • Nighty 24. Februar 2017 um 11:03 Uhr ·
      Hast du den Akku mal tauschen lassen?
      iLike 0
      • Azrat 24. Februar 2017 um 14:58 Uhr ·
        Nein, die Garantie ist auch schon lange nicht mehr gegeben weil es inzwischen so „alt“ ist
        iLike 0
  3. marjoo 24. Februar 2017 um 09:37 Uhr ·
    Ich hatte vor dem Update auf 10.2.1 auch dauernd das Problem, dass sich mein 6s öfters ausgeschaltet hat. War echt verzweifelt. Seit ein paar Wochen nun mit dem Update kein Problem mehr… Top!
    iLike 14
  4. Tom 24. Februar 2017 um 10:08 Uhr ·
    Ich habe den Akku neulich auch wechseln lassen. Update hat bei mir nichts geholfen. Im Gegenteil. Es wurde über die Zeit immer schlimmer! Am Ende ging es schon bei 60% Akku aus! Seit dem neuen Akku nichts mehr. Läuft wieder ohne Probleme
    iLike 3
  5. Peter 24. Februar 2017 um 10:53 Uhr ·
    Naja, das Problem kennen andere aber auch. Bei 5 Grad Plus verabschiedet sich das iPhone 5s auch schon. Ansonsten läuft der Akku immer noch. Ein Mal am Tag laden reicht.
    iLike 2
  6. Gresh 24. Februar 2017 um 11:04 Uhr ·
    Mein 6s ging zwar nicht vorzeitig aus, jedoch entlud sich der Akku relativ schnell, besonders bei frostigen Außentemperaturen. Seit 10.2.1 besteht dieses Problem nicht mehr.
    iLike 1
  7. pensi 24. Februar 2017 um 12:11 Uhr ·
    So sind wir, die Leute von heute… Nur des Spektakels wegen, wird das sich selbstvernichtende Mobile Sekundenlang aufgenommen und setzt sich der Gefahr der giftigen, gesundheitsschädlichen Dämpfe und einer möglichen – jedenfalls nicht vorhersehbaren – Explosion/Brandes aus. Alles nur aus purer Mitteilsamkeit. Phones – egal welchen Herstellers – machen sehr einsam… Was mir fehlt ist ein profunder Hinweis oder entsprechende Anleitung wie sich richtig(er) verhalten! Um einen Vorfall an den jeweiligen Hersteller zu melden, braucht es weder Video noch Foto.
    iLike 1
    • pensi 24. Februar 2017 um 12:55 Uhr ·
      Falscher Blog… zuviel Hefe?
      iLike 8
      • . 24. Februar 2017 um 13:59 Uhr ·
        So ist das an Fasching
        iLike 3
  8. X Terpentin X 24. Februar 2017 um 17:00 Uhr ·
    Immer noch das selbe Problem mit iPhone 6!!
    iLike 1
  9. Global 24. Februar 2017 um 19:22 Uhr ·
    10.2.1 Iphone 6s, Fehler weg, Akku aber trotzdem getauscht. Schadet ja nicht für umsonst? und Kapazität merklich gestiegen
    iLike 0
  10. JayP86 24. Februar 2017 um 19:25 Uhr ·
    Seit dem Update hab ich ein anderes problem mit meinem iPhone6s.. Nach einstecken der Kopfhörer oder verbinden meiner BT-Kopfhörer kommt nicht mehr die MusikApp automatisch auf mein Sperrbildschirm… oder gibt es dafür eine Einstellung die ich noch nicht gefunden habe?
    iLike 0
  11. inu 24. Februar 2017 um 22:39 Uhr ·
    Ich habe nach wie vor IOS 9.3.5 – und keine (Akku-) Probleme … … …
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.