Home » Featured » iPhone mit USB-C? EU drückt aufs Tempo

iPhone mit USB-C? EU drückt aufs Tempo

EU-Flagge - Symbolbild

Schafft die EU nun tatsächlich Tatsachen? Die Pläne, Hersteller auf einen einheitlichen Anschluss für Smartphones festzulegen, haben eine weitere wichtige Hürde genommen. Auch Apple könnte sich diesmal dem Druck der Politik beugen müssen, auch wenn der Widerstand bis zuletzt stark blieb.

Die EU machte bis jetzt keine gute Figur, wenn es darum ging, einheitliche Standards zum Laden von Smartphones und anderer Elektronik-Produkte vorzuschreiben. Entsprechende Pläne verlaufen schon seit Jahrzehnten im Sande, doch nun kommt neuer Schwung in das Vorhaben. Nun hat auch der Ausschuss für den Binnenmarkt und Verbraucherschutz im EU-Parlament dem Entwurf für eine Verordnung für einheitliche Ladestandards mit großer Mehrheit zugestimmt.

Nicht nur Smartphones, sondern auch Tablets, Notebooks, Headsets und Kameras und in Zukunft auch weiterer Geräte wie Smartwatches sollen mit einem einheitlichen Kabel samst Stecker aufgeladen werden können. Hier setzt die EU auf USb-C, was folgerichtig ist.

Kommt das iPhone mit USB-C?

Für das iPhone 14 kommt die neue Verordnung definitiv zu spät, denn erstens wird sie erst nach einer Übergangsfrist von neun Monaten in Kraft treten, zudem ist das neue Gesetz auch noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Noch steht die Abstimmung und Unterschrift des Ministerrats der EU der Umsetzung im Wege, die Ministerrunde hatte aber schon Anfang des Jahres grundsätzlich Zustimmung signalisiert.

Wie aus dem Umfeld der Abgeordneten verlautete, war der Widerstand von Seiten der Endgerätehersteller bis zuletzt stark. Eine der lautesten Stimmen wird fraglos aus Cupertino erklungen sein, doch auch im Apple-Universum bröckelt inzwischen die Zustimmung zum Lightning-Port. Das hat nicht zuletzt damit zu tun, dass Apple selbst die Fragmentierung im Ökosystem vorantreibt, indem bereits die meisten iPad-Modelle, sämtliche Macs und viele neue TWS-Produkte wie AirPods und Beats mit USb-C-Anschlüssen ausgestattet werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "iPhone mit USB-C? EU drückt aufs Tempo"

  1. sonnydc43 21. April 2022 um 08:42 Uhr ·
    Ich habe mir nen iPad mit usb c geliehen und als es leer ging ,hab ich in meiner Kabelbox 6 usb-c Kabel von diversen Geräten gefunden und sage und schreibe 1 Kabel konnte das iPad laden!als standardisiert ist da nichts abgesehen vom Stecker !wobei selbst der nur optisch bei allen Geräten gleich ist !das ist doch nen Witz!hoffe Apple setzt auch beim iPhone auf thunderbolt damit man bei Apple zumindest nen wirklich standart hat
    iLike 5
  2. Ichauchmal 21. April 2022 um 08:56 Uhr ·
    Ich stelle mir gerade vor, dass im Apple Store neue iPhone nur auf einem USB-C Stecker stehen. Mit dem Lightning Stecksystem macht Apple das seit Jahren…
    iLike 2
    • HenHoff96 21. April 2022 um 09:12 Uhr ·
      Ich glaube die Zahl der defekten USB-C Ports wird zunehmen. In den Stores werden die eher auf MagSafe setzen
      iLike 1
    • GeneralMotors 23. April 2022 um 07:18 Uhr ·
      Lightning ist halt einfach stabiler als USB-C. Deshalb setzt Apple denke ich Lightning primär bei Geräten ein, die du in der Tasche mitnimmst (iPhone, AirPods Ladecase, …)
      iLike 1
  3. Kottan58 21. April 2022 um 09:36 Uhr ·
    Kabelloses Laden nach dem Qi Standart und gar kein Kabel mehr anbieten. Ist auch wegen Staub und Feuchtigkeit besser
    iLike 3
    • Devil97 21. April 2022 um 11:35 Uhr ·
      Verschwenderisches laden durch die Luft als pauschale Lösung finde ich überhaupt nicht gut! Ich möchte mein iPhone gezielt mit einem Kabel in voller stärke möglichst schnell laden und nicht immer ein strahlendes Pad da liegen haben
      iLike 3
      • Lucas 21. April 2022 um 13:37 Uhr ·
        „strahlendes Pad“. Es ist ja keine ionisierende Strahlung
        iLike 0
      • Stanger 21. April 2022 um 19:49 Uhr ·
        Ja wenn man von Androide spricht und Samsung
        iLike 1
  4. Stanger 21. April 2022 um 19:48 Uhr ·
    Hat die EU noch nicht geschnallt das wir sie nicht mehr brauchen , wir wollen in eignen Haus Herr sein und nicht uns von der EU was vorschreiben lassen wollen . Es wird Zeit das sich Apple gegen diese Behörde wehrt , Apple ist ein amerikanisches Unternehmen und keins von der EU , wann schnallen die das endlich mal
    iLike 1
    • Hans 21. April 2022 um 21:51 Uhr ·
      Nix für ungut, aber wenn du das so siehst, hast nichts verstanden. Die EU ist wichtig und gut!
      iLike 5
      • Stanger 22. April 2022 um 09:14 Uhr ·
        Wir sollten in eignen Haus und nicht vorschreiben lassen von der EU . Aber du hast nichts verstanden glaube ich . Die EU will dich nur wichtig machen und uns allen was vorschreiben . So dann erkläre mal wozu die EU gut ist nach deiner Meinung ?? Ich glaube das du es nicht weist
        iLike 2
      • Guenni 22. April 2022 um 23:20 Uhr ·
        Nix für ungut, aber ich glaube Du kannst Dir nicht vorstellen wo wir ohne EU wären.
        iLike 2
      • Gregor 23. April 2022 um 00:32 Uhr ·
        Der gemeinsame Binnenmarkt nutzt Deutschland immens. Der Binnenmarkt ist nur bei einheitlichen Regelungen möglich, Dafür braucht es die EU. Dazu gehört auch, sich gegen internationale Konzerne zu stellen – unabhängig davon, ob das in diesem Fall wirklich sinnvoll ist. Und schließlich sorgt die EU dafür, dass Osteuropa größtenteils demokratisch und liberal ist. Das verhindert, dass diese Länder wie Dominos an Putin fallen und der bald an der deutschen Grenze steht.
        iLike 0
      • GeneralMotors 23. April 2022 um 07:20 Uhr ·
        Du kannst nichtmal richtig schreiben und machst dich dann hier richtig wichtig und einen auf Obermacker…
        iLike 0
  5. f wir Pferd 22. April 2022 um 22:28 Uhr ·
    EU und Tempo passen nicht zusammen
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.