iPhone 7 und iPhone 8 werden in deutschen Apple Stores zunächst nicht mehr verkauft

iPhone 8 Serie

Apple hat den Verkauf des iPhone 7 und iPhone 8 in den deutschen Apple Stores einstweilig gestoppt. Es reagiert damit auf das Urteil des LG München, das eine Patentverletzung durch Apple zum Nachteil von Qualcomm festgestellt hatte. Die betroffenen Modelle sind aber dennoch weiter zu bekommen.

Apple hat tatsächlich den Verkauf von iPhones in Deutschland eingeschränkt. Wie das Unternehmen dem Wirtschaftssender CNBC mitteilte, habe man sich entschlossen, den Verkauf des iPhone 7 und iPhone 8 in den deutschen Apple Stores einstweilig zu stoppen, so lange der Rechtsstreit noch nicht beigelegt ist.

Zuvor berichteten wir, dass das LG München ein Verkaufsverbot für iPhones ausgesprochen hatte, die Modems von Intel verwenden. Qualcomm hatte hier eine Patentverletzung beklagt, die sich auf einige Techniken für drahtlose Kommunikation bezieht.

Betroffene iPhones sind weiter erhältlich

Der Verkauf des iPhone 7 und iPhone 8 in den Apple Retail Stores in Deutschland ist zwar nun ausgesetzt worden, die betroffenen Modelle werden aber weiter durch alle Apple-Service Provider vertrieben und können auch über die Netzbetreiber bezogen werden. Im Apple Online Store sind sie ebenfalls noch gelistet.

Die aktuellen Modelle iPhone Xs, Xs Max und Xr sind von dem Verkaufsverbot ohnehin nicht betroffen, allerdings werden die älteren iPhones, vor allem das iPhone 8, in Deutschland noch immer stark nachgefragt.

Dennoch wirkte sich der Verkaufsstopp kurzfristig nicht negativ auf den Kurs der Apple-Aktie aus.

Wann eine Klärung des Rechtsstreit zwischen Qualcomm und Apple erfolgen kann, ist noch nicht klar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 7 und iPhone 8 werden in deutschen Apple Stores zunächst nicht mehr verkauft"

  1. KiduKidu 20. Dezember 2018 um 17:07 Uhr ·
    Also jetzt nur in den örtlichen Apple Stores nicht mehr zu kaufen, oder wir soll man das nun verstehen? Steige da nicht ganz durch! 😅
    iLike 1
    • Roman van Genabith 20. Dezember 2018 um 17:17 Uhr ·
      Genau
      iLike 2
  2. KlausDieter 20. Dezember 2018 um 17:14 Uhr ·
    „Dennoch wirkte sich der Verkaufsstopp kurzfristig nicht negativ auf den Kurs der Apple-Aktie aus.“ Deutschland ist nun wahrlich nicht der Nabel der Welt (gleiches Thema wie aktuell Umwelt…). Warum sollte sich der Aktienkurs vom „vorübergehenden“ Verkaufsverbot in Deutschland beeinflussen lassen? Das Geld wird in Amerika, Asien und Russland verdient. Aber sicher nicht in Deutschland. Ich habe zumindest noch keinen Amerikaner (von Alaska bis Feuerland) mit einem „alten“ iPhone herumlaufen sehen. Man kauft sich einfach keine „veralteten“ iPhones…. Ist aber auch so ein deutsches Phänomen, da sich Deutschland so langsam aber sicher vom Entwicklungsland zum Schwellenland entwickelt :(.
    iLike 9
    • Gerd 20. Dezember 2018 um 17:17 Uhr ·
      Was für ein Schwachsinn…
      iLike 26
      • KlausDieter 20. Dezember 2018 um 17:40 Uhr ·
        Dann buche bitte einen Flug und überzeuge dich selbst…
        iLike 2
      • me&tedd 20. Dezember 2018 um 20:51 Uhr ·
        Zig mal in den USA gewesen und zig tausend ältere IPhones in der Hand der Amerikaner gesehen. Schreibe bitte keinen bullshit. Verhältnismäßig ist aber in Deutschland so, dass die ältere iPhones häufiger benutzt werden.
        iLike 3
    • Max 21. Dezember 2018 um 00:25 Uhr ·
      Ich habe auch bei jeder meiner USA-Reisen viele Menschen mit „alten“ iPhones gesehen. Das ist auch in den USA verbreitet, dort kauft sich nicht jeder das neueste Modell.
      iLike 0
    • Prepait 21. Dezember 2018 um 08:02 Uhr ·
      Vom Entwicklungsland zum Schwellenland 🤔 soso. Das heißt ja, es geht Berg auf für Deutschland. Ich dachte nämlich immer, wir seien ein Industrieland und schwächeln. Aber wenn Klaus Dieter recht hat, wird ja alles gut.
      iLike 0
  3. luci 20. Dezember 2018 um 17:29 Uhr ·
    Kommt ja wie gelegen und Zack werden nur nich die aktuellen IPhones verkauft…das X war ja schon aus dem Programm. Ein Schelm wer böses dabei denkt….
    iLike 5
    • AppleUser 20. Dezember 2018 um 20:03 Uhr ·
      Wer kauft denn noch so veraltete Technik wie in iPhone 7 und 8 verbaut ist ?
      iLike 0
      • Ion Black 20. Dezember 2018 um 20:07 Uhr ·
        Blödsinn! Ich z. B. kaufte mir erst ein 8 Plus und bin mehr als zufrieden mit der verbauten Technik.
        iLike 9
      • MrDrache333 20. Dezember 2018 um 22:53 Uhr ·
        Du scheinst dich ja nicht ansatzweise mit der Materie auszukennen😂😂😂
        iLike 0
  4. luci 20. Dezember 2018 um 17:30 Uhr ·
    Kommt ja wie gelegen und Zack werden nur noch die aktuellen IPhones verkauft…das X war ja schon aus dem Programm. Ein Schelm wer böses dabei denkt….
    iLike 2
    • Blub 20. Dezember 2018 um 18:06 Uhr ·
      Das Problem dabei ist, das Apple Probleme mit dem Absatz der teuern Geräte hat, die alten Geräte haben sich besser verkauft als die neuen. Apple hat jetzt zumindest ein Argument warum die Einnahmen weggekrochen sind.
      iLike 2
  5. xhase 20. Dezember 2018 um 17:36 Uhr ·
    In Apple Store App ist 7 und 8 erhältlich.
    iLike 0
    • ZeroCool 20. Dezember 2018 um 17:59 Uhr ·
      Der OnlineStore befindet sich bestimmt in einem Steuerparadies!
      iLike 8
  6. Blub 20. Dezember 2018 um 18:03 Uhr ·
    Der Apple Aktienkurs ist um weitere 10€ gefallen, der war am Wochenende noch über 150€, er liegt jetzt bei 139€! Der Aktienkurs war dieses Jahr schonmal bei 210€, ein durchaus dramatischer Verlust! Apple wurde zurecht mit einem Verkaufsverbot belegt! Apples Fahrwasser wird momentan sehr ungemütlich, so schnell kann es gehen mit dem Fall. Nach dem vielen Murks der letzten Jahre und der Arroganz, keine Lizenzgebühren bezahlen zu müssen, geschieht Apple das vollkommen recht. Vielleicht wacht Apple mal wieder auf und legt den Augenmerk auf das Produkt und nicht auf die Marge!
    iLike 11
  7. Liam 20. Dezember 2018 um 18:15 Uhr ·
    Hat jetzt Intel oder Apple dagegen verstoßen?
    iLike 0
    • Ulle 25. Dezember 2018 um 14:01 Uhr ·
      @Liam Apple natürlich. Das Vergehen macht immer die austragende Kraft. Z.B der der eine Straftat begeht mit einer Waffe und nicht der der sie baut.
      iLike 0
  8. fipiblitz 20. Dezember 2018 um 20:24 Uhr ·
    Frechheit wie die mit Apple umgehen, man sollte alle Produkte mit Qualcomm Chips boykottieren
    iLike 3
  9. Adon 20. Dezember 2018 um 22:22 Uhr ·
    Einmal so eine Meldung und schon wird das Forum hier mit massenweise Samsung/Android Trollen geflutet, die vor Schadenfreude fast platzen und offensichtlich dadurch das mittelprächtige Selbstwertgefühl aufbauen wollen. Habt ihr nix besseres zu tun?
    iLike 2
    • Sharx 21. Dezember 2018 um 06:53 Uhr ·
      Naja, der Kommentar über Dir spricht was anderes.
      iLike 2
  10. RedBull 21. Dezember 2018 um 13:03 Uhr ·
    mich würde mal interessieren wie viele Patente durch die Chinesischen Billigmarken verletzt werden . Ds scherrt man sich ein Dreck . Oder hat sich msl jemand die Oberfläche von neuen Huawei Handys angeguckt . Was wurde da nicht alles von Apple geklaut um das Umsteigen von Ios zu Android zu erleichtern. Patentrechte sind heut zu tage sowas von undurchsichtig. Mich interessiert das ganze nicht . Eigentlich bremsen Patente den Fortschritt aus.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.