Home » iPhone » iPhone 2018 Testproduktion soll bald anlaufen – für rechtzeitigen Launch

iPhone 2018 Testproduktion soll bald anlaufen – für rechtzeitigen Launch

iPhone X Plus Konzept - Martin Hayek

Aus einem frischen Bericht von Digitimes geht hervor, dass Apple die Testproduktion der diesjährigen iPhones schon im zweiten Quartal beginnen möchte. Wahrscheinlich scheint ein Termin im Mai oder Juni. Dies könnte einen rechtzeitigen Release im Herbst bedeuten.

Der Launchday des iPhone X war mitunter der späteste in der Geschichte des iPhones. Gerade noch so hat Apple die Kurve vor dem großen Weihnachtsgeschäft gekratzt. Diese Verzögerung war natürlich dem komplett neuen Design geschuldet. Dennoch möchte man dieses Jahr auf Nummer sicher gehen und mit der Testproduktion schon möglichst früh beginnen. Eine derartige Verzögerung soll mit allen Mitteln verhindert werden.

iPhone X Plus - Asia-Leak

iPhone X Plus – Asia-Leak

Produktionsproblemen vorbeugen: Alle drei Modelle mit Face ID

Da vermutlich alle drei neuen iPhone Flaggschiff Modelle, die wir später in diesem Jahr erwarten, mit der Face ID Gesichtserkennung ausgestattet sein werden, ist besondere Vorbereitung von Nöten. Ebenjene Technologien – allen voran die True Depth Camera sowie der Infrarotsensor – hatten im letzten Jahr für abnorme Engpässe gesorgt. 2017 konnte Apple laut mehreren Berichten die echte Testproduktion des iPhone X erst gegen August starten. Daraus resultierte ein Launch des Gerätes Mitte November, während das iPhone 8 und 8 Plus bereits seit September auf dem Markt waren.

Nach aktuellem Gerüchtestand werden wir in diesem Jahr zwei Flaggschiff iPhones mit OLED Display bekommen: Ein 5,8 Zoll Gerät, der direkte Nachfolger des iPhone X, sowie ein 6,5 Zoll Gerät. Letzteres soll in etwa den Formfaktor des iPhone 8 Plus aufweisen, dabei jedoch einen ganzen Zoll mehr an Display bieten können. Darüberhinaus erwartet uns ein 6,1 Zoll iPhone, welches auf der einen Seite sowohl Face ID als auch die dünnen Ränder übernehmen wird, auf der anderen Seite indes „nur“ mit einem IPS-Panel aufwarten können wird.

Spannend wird überdies, ob und wann ein Update für das iPhone SE ansteht. Die Gerüchteküche um das SE 2 brodelte lange Zeit, ist allerdings jetzt total still geworden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 2018 Testproduktion soll bald anlaufen – für rechtzeitigen Launch"

  1. Lucario 22. März 2018 um 13:50 Uhr ·
    Wenn man den Verlauf des iPhone Release Datums seit dem iPhone 2G ansieht, kommt normal eine S, aber zumindest eine etwas schnellere Variante, aber bestimmt kein neues. Außer wenn sie es wie beim iPhone 7 mit Abweichungen machen. Adas nächstes Jahr dann das iPhoen 8 kam, war schon eine Abweichung. Das iPhone 2018 wird bestimmt KEIN Nachfolger vom X, sondern vom 8, da das X für 10 Jahre iPhone steht. Es wird aber spannend, ob ein iPad mini 5 mit randlosem Bildschirm und evtl. den Apple A11 Bionic kommt. Bestimmt wird es sich dann so für ca. 800,00€ für die Cellular-Version verkaufen.
    iLike 3
    • Christian 😬 22. März 2018 um 17:05 Uhr ·
      Hast du eigentlich gelesen was du geschrieben hast??
      iLike 4
      • Lucario 23. März 2018 um 12:29 Uhr ·
        Ja hab ich, warum?
        iLike 1
      • Peter 23. März 2018 um 14:38 Uhr ·
        Haha, Nachfolger des iPhone 8. Sorry, aber … Das „neu aufgelegte“ 8er-Modell würde nächstes Jahr kaum(!) einer kaufen. Das Design ist uralt. Natürlich ist das iPhone X die Vorlage für alle anderen. FaceID und randlos ist die neue Designlinie. Bei der Namensgebung wird sich Apple was Neues einfallen lassen müssen. Das einzig zeitlose Design ist das nunmehrige SE. Das wird auch früher oder später randlos werden müssen, aber das Barrendesign selbst könnte noch in 5 Jahren ein Renner sein. Apple wird auf Dauer drei Größen mit FaceID herausbringen – das ist meine Meinung. Die Größen SE, X und XL Alle mit unterschiedlichen Funktionen und Preisen. Selbst auf TouchID wird man bald verzichten. Man kann ja kein neues iPhone verkaufen, dessen Sicherheit per TouchID nicht so hoch ist wie bei FaceID; wie Apple selbst sagt. Zudem kann man sich dann auf eine Technik konzentrieren.
        iLike 0
      • Lucario 24. März 2018 um 20:17 Uhr ·
        @Peter Es kommt ein Nachfolger des iPhone 8 mit X Ausstattung, aber bestimmt kein X… X=10 Jahre iPhone, nach 8 kommt 9. Aber das SE mit X Display kommt bestimmt… ;0) hoff ich
        iLike 2
  2. ALDeeN 22. März 2018 um 18:01 Uhr ·
    Ich freue mich sehr aufs X Plus. Endlich ein großes Design mit richtig viel Display und kleinen Rändern.
    iLike 0
  3. Jupp 22. März 2018 um 18:12 Uhr ·
    Ich hoffe sehr auf ein Upgrade zum SE, weil mir das 7er eigentlich zu groß ist und ich ein noch größeres und schwereres iPhone sicher nicht kaufen werde.
    iLike 3
    • Peter 23. März 2018 um 14:40 Uhr ·
      Ja, SE oder in der Größe des 8er wäre auch noch okay. Gewicht spielt auf jeden Fall eine Rolle. Bin in der Arbeit viel am Rad unterwegs und privat im Jogginganzug. Ich will kein 7+ in der Tasche.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.