Home » Gerüchte » iPhone 16 soll Kamera und Face ID unterm Display bringen

iPhone 16 soll Kamera und Face ID unterm Display bringen

Die Frontkamera des iPhones inklusive der Technik für Face ID soll früher oder später unter das Display wandern. Bis es so weit ist, werden wir aber noch zwei iPhone-Generationen sehen, bekräftigen nun Analysten.

Das iPhone  soll früher oder  später in einem FullView-Format erscheinen. Die gesamte Technik, Sensoren auf der Front sowie die Frontkamera inklusive der TrueDepth-Funktionalität sollen unter das Display wandern. Dieses Design sei derzeit für das Jahr 2024 anvisiert, bekräftigt heute der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Eine Frontkamera unter dem Display hat es besonders bei schlechten Lichtverhältnissen schwer, gute Bilder zu machen, hier muss der Algorithmus dann einiges raus reißen. Wie gut das gelingt, zeigt derzeit die Konkurrenz. Zusammenfassend lässt sich sagen: Es ist noch Luft nach oben.

Das iPhone 15 kommt wohl mit einheitlichem neuen Design

Zunächst wird dem iPhone 14 Pro die Notch abhanden kommen, sodann wird Apple dieses neue Design wohl im kommenden Jahr einheitlich für alle iPhone-Modelle bringen. Wenn dann das FullView-iPhone im Jahr 2024 erscheint, dürfte nur das iPhone 16 Pro dieses neue Design erhalten. Ein wiederum einheitliches Frontflächendesign kann hernach frühestens im Jahr 2025 erwartet werden. Es wird interessant sein zu sehen, wo der Smartphonemarkt im Rest der Branche zu diesem Zeitpunkt stehen wird.
Für das kommende iPhone 14 wird eine Kamera mit 48 Megapixel Auflösung erwartet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 16 soll Kamera und Face ID unterm Display bringen"

  1. zeno 20. April 2022 um 16:42 Uhr ·
    Wie wohl das iPhone 25 aussieht?
    iLike 2
  2. Fabio B. 20. April 2022 um 16:51 Uhr ·
    Mega spannend. Nur dann ist das Smartphone langsam an seiner ultimativen Version angekommen. Bin gespannt was die Zukunft bereit hält.
    iLike 0
  3. Tom 20. April 2022 um 17:14 Uhr ·
    Die Aussparung soll beim iPhone 14 pro wegfallen? Was macht ihr Fanboys dann? War doch ein ultimatives Designelement 😂😂😂😂
    iLike 1
  4. Apple_ anonymous 20. April 2022 um 19:20 Uhr ·
    Sinnlos die Berichterstattung … es geht immer nur um verdammt nichts aussagende Gerüchte die die Redakteure irgendwo gelesen haben, erst das iPhone 14, welches ohne Notch kommen soll, dann ist es auf einmal das iPhone 16 und morgen kommt ein Artikel, dass FaceID auf die Rückseite des iPhone 20 kommt
    iLike 3
  5. Andy68 21. April 2022 um 08:01 Uhr ·
    Stimme allem zu. Rein Spekulation und ja, alle Smartphones sind am oberen Limit angelangt. Eigentlich sähe ich es lieber wenn die Hersteller mehr Arbeit in folgende Features stecken würden: besserer Akku, deutlich leichteres Gewicht und allem voran eine 100% Bruchsicherheit. Ich kaufe doch kein schön designtes Gerät nur um es dann in eine Hülle und Panzerglas zu stecken.
    iLike 0
  6. f wir Pferd 22. April 2022 um 22:26 Uhr ·
    Damals war die Rede davon, dass schon das iPhone 13 keine Notch haben wird. Wie oben geschrieben wird, einfach nur dumme Info. Ihr könnt ja gerne über das nächste iPhone die Gerüchte berichten. Was jedoch danach kommt ist total unsinnig
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.