Home » Gerüchte » iPhone 13 mit verbessertem Wi-Fi 6, aber zunächst wohl kein neues iPhone SE

iPhone 13 mit verbessertem Wi-Fi 6, aber zunächst wohl kein neues iPhone SE

Das iPhone 13 könnte mit nochmals deutlich leistungsfähigerem WLAN kommen. Eine Spielart von Wi-Fi 6 könnte die drangvolle Enge auf dem 5GHz-Band mildern helfen. Das iPhone beherrscht seit dem letzten Jahr den neuen WLAN-Standard, inzwischen unterstützen ihn auch die neuen Macs.

Wer sich nicht an Spekulationen über das iPhone 13 oder ähnlich weit in der Zukunft liegende Produktvorstellungen erfreuen kann, sollte diese Meldung ignorieren: Das iPhone 13 unterstützt womöglich ein fortschrittlicheres Wi-Fi 6, zu dieser Auffassung gelangten unlängst Blayne Curtis, Thomas O’Malley und Tim Long. Sie arbeiten als Analysten bei Barclays und pflegen konstant gute Beziehungen zu verschiedenen Quellen in Apples asiatischer Lieferkette.

Das iPhone 13 wird ihrer Aussage nach mit einer Wi-Fi 6E-Unterstützung kommen. Diese inkludiert die Vorzüge von Wi-Fi 6 wie geringere Latenzen und höhere Bandbreiten und erweitert sie zusätzlich um die Unterstützung des Sechs-GHz-Bandes.

Dieses zusätzliche Frequenzspektrum könnte dabei helfen, die mancherorts inzwischen beobachtbare Verstopfung der 2,4- und Fünf-GHz-Frequenzen zu verringern. Eine Wi-Fi 6E-Unterstützung sehen die Barclays-Analysten auch als große unternehmerische Chance für den Chiphersteller Skyworks.

Neue WLAN-Unterstützung für allem für AR- und VR-Anwendungen interessant

Im Sechs-GHz-Band ist aktuell noch viel Platz, in den USA haben die Regulierer daher erst kürzlich ein Frequenzspektrum von 1.200 MHz für die umlizensierte Nutzung freigegeben. Die Kanäle erreichen in diesen Höhen gerne eine Breite von bis zu 160 MHz.

Verwendet werden sie in Zukunft wohl vor allem für extrem bandbreitenhungrige AR- und VR, die Reichweite derart hoher Frequenzen ist auch relativ gering, dennoch ist Wi-Fi 6E womöglich ein Schlüsselfaktor der Nahbeereichsvernetzung, glaubt etwa der leitende Cisco-Manager Jayanthi Srinivasan.

Unterdessen könnte das iPhone 13 auch mit einem neuen Audioclip von Cirrus Logic ausgestattet sein, welche Vorteile sich daraus für den Kunden ergeben könnten, ist noch offen.
Einem neuen iPhone SE für die nächste Zukunft erteilten die Beobachter indes eine Absage.

Die genannten Barclays-Analysten sind inzwischen zu recht verlässlichen Quellen in Bezug auf Prognosen zu Apple-Produkten geworden. Sie hatten etwa den Wegfall der Klinke und später des Ladegeräts beim iPhone sowie den Start von True Tone am iPhone zutreffend vorausgesagt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 13 mit verbessertem Wi-Fi 6, aber zunächst wohl kein neues iPhone SE"

  1. f wir Pferd 18. Dezember 2020 um 22:16 Uhr ·
    Ist mir egal, Hauptsache die hässlich Notch kommt weg
    iLike 6
    • Martin4s 19. Dezember 2020 um 01:01 Uhr ·
      USB-C ist viel wichtiger🙈
      iLike 8
      • f wir Pferd 19. Dezember 2020 um 15:45 Uhr ·
        Wieso? Ich lade sowieso nur noch induktiv. Ist mir eigentlich egal
        iLike 0
      • Martin4s 19. Dezember 2020 um 17:22 Uhr ·
        Ich möchte Anschlussmöglichkeiten haben wie beim MacBook. Über adapter die ich wegen dem MBP habe, mal USB Sticks am iPhone zu verwenden o.ä..
        iLike 1
  2. Xx 18. Dezember 2020 um 22:55 Uhr ·
    iphone SE plus?
    iLike 0
  3. Fritz 19. Dezember 2020 um 07:48 Uhr ·
    Hauptsache es wird wieder rund!
    iLike 3
    • Achim 19. Dezember 2020 um 12:48 Uhr ·
      Bitte nicht 😱
      iLike 4
      • neo70 19. Dezember 2020 um 15:20 Uhr ·
        Nächstes Jahr wird wieder ein ganz normales iPhone-Jahr und vermutlich diesmal ohne große Neuerungen. 2021 steht voll im Zeichen vom Mac, iPad und den M-Prozessoren. Neues AppleTV kommt vermutlich auch noch.
        iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.