iPhone 12: Apple bei Entwicklung von 5G-iPhones im Zeitplan

iPhone-12-black PhoneArena Konzept

Apples Entwicklung der nächsten iPhone-Generation erfolgt nach Plan, das geht aus einer aktuellen Analystennotiz hervor. Diese widerspricht damit der früheren Aussage eines Branchenbeobachters, wonach Apple die volle 5G-Unterstützung erst zu einem späteren Zeitpunkt im iPhone anbieten möchte.

Apple befindet sich bei der Entwicklung des iPhone 12 voll im Zeitplan, das schreibt der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo nun in einer aktuellen Notiz seiner Firma TF International Securities. Diese Aussage bezieht sich vor allem auf die Unterstützung von 5G, die Apple in diesem Jahr wohl erstmals im iPhone anbieten wird. Aktuell wird von drei oder vier 5G-iPhones ausgegangen, die Apple 2020 vorstellen wird, das im März erwartete iPhone 9 gehört nicht dazu.

iPhone mit allen genutzten 5G-Bändern noch im Herbst 2020

Vergangene Woche berichteten wir über die Einschätzung eines Analysten, wonach Apple zunächst nur iPhones mit einer begrenzten 5G-Unterstützung anbieten werde, nämlich lediglich mit der Unterstützung der Sub6GHz-Frequenzen, also Frequenzen unterhalb von sechs GHz. Dagegen werde die Unterstützung der höheren Mikrowellen-Bänder erst später, nämlich Anfang 2021 in weiteren Modellen nachgereicht. Auch Ming-Chi Kuo hatte zuvor erklärt, Apple werde womöglich 5G mit Sub6GHz- und mmWave-Unterstützung zunächst nur für Märkte anbieten, in denen diese Frequenzen auch ausgebaut werden, im Gespräch waren die USA, Großbritannien, Japan, Kanada und Südkorea.

Nun legt er in seiner neuen Notiz nach und geht darin davon aus, dass Apple 5G von Beginn an in allen neuen Top-iPhones von 2020 anbieten wird, die Auslieferung solle ab dem späten dritten oder frühen vierten Quartal beginnen. Sowohl Sub6GHz- wie auch mmWave-iPhones sollen vorgestellt werden, allerdings schließt er nicht aus, dass die Frequenzunterstützung regional unterschiedlich ausfallen könnte. So wäre immer noch denkbar, dass die europäischen Nutzer anfänglich nur Modelle mit der Unterstützung der niedrigeren Sub6GHz-Frequenzen erhalten, auf diese Weise könnte Apple Kosten bei der Fertigung einsparen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 12: Apple bei Entwicklung von 5G-iPhones im Zeitplan"

  1. gresh 13. Januar 2020 um 10:15 Uhr · Antworten
    Also sind wir jetzt genauso schlau wie vorher…
    iLike 7
    • Necman 13. Januar 2020 um 17:06 Uhr · Antworten
      Nö, der Hellseher schreibt doch das im Herbst die 5G iPhones kommen. Nur wann wir die nutzen können??? 😎
      iLike 0
  2. Peter R. 13. Januar 2020 um 11:43 Uhr · Antworten
    Eigentlich kann man nach „bekannte Analyst Ming-Chi Kuo“ gleich aufhören weiter zu lesen. Informationsgehalt gleich einer Glaskugel ;) .
    iLike 6
    • Blub 13. Januar 2020 um 13:10 Uhr · Antworten
      Das stimmt nicht! Er ist einer der treffsichersten Analysten. Er hat schon einiges vorausgesagt was gekommen ist.
      iLike 3
  3. Christiane Jot 13. Januar 2020 um 13:05 Uhr · Antworten
    5G ist für mich auch noch nicht relevant, ich wohne ja so ziemlich am Ende der Welt 🌍 🥺
    iLike 1
    • Matthias 13. Januar 2020 um 13:59 Uhr · Antworten
      Also in Deutschland 😅
      iLike 6
    • Necman 13. Januar 2020 um 17:07 Uhr · Antworten
      Hast du denn schon UMTS oder 3G ??? 😎
      iLike 0
  4. Apfelbaum 13. Januar 2020 um 14:58 Uhr · Antworten
    In einer globalisierten Welt macht es ja auch keinen Sinn unsere Geräte mit “fremder” Technologie auszustatten, da wir nach dem Klimakolapps unser Land eh nicht mehr verlassen können und somit andere 5G-Frequenzbereiche nie erreichen werden, diese Technologie also auch nicht brauchen in unseren Geräten 🤦🏻‍♂️
    iLike 2
    • HDM 13. Januar 2020 um 18:28 Uhr · Antworten
      😂 ja genau. 😏
      iLike 2