Home » Smart Home » iOS 15.1: HomeKit mit spannender Neuerung

iOS 15.1: HomeKit mit spannender Neuerung

HomeKit

iOS 15 bzw. iPadOS 15 haben bereits ihre ersten zwei Sicherheitsupdates bekommen, doch wir warten alle auf das erste Funktionsupdate. Dies wird die Versionsnummer 15.1 tragen und bringt einige Verbesserungen mit. So ist davon auszugehen, dass beispielsweise SharePlay endlich ausgeliefert wird. Doch auch für HomeKit dürfte es eine spannende Neuerung geben.

Wertebasierte Automationen sind nun auch bei Über- bzw. Unterschreiten möglich

Es gibt einige Drittanbieter-Apps, die diese Funktion schon seit geraumer Zeit anbieten, nun scheint HomeKit nachzuziehen. Die Rede ist davon, Automationen beim Unter- oder Überschreiten bestimmter Werte automatisch auszulösen. Klingt wahnsinnig theoretisch, ist in der Praxis aber simpel und einfach. Nehmen wir dazu Heizkörper-Thermostate. Die haben einen integrierten Temperaturfühler, welcher als Ausgangswert für das Heizen genommen wird. Das ist in größeren Räumen aber unpraktisch, da es Zeit benötigt, bis die Wärme gleichmäßig verteilt ist. Viele Anwender koppeln deshalb ein separates Thermometer mit dem Heizkörper-Thermostat, es bietet außerdem eine präzisere Temperaturangabe. Um dies miteinander in HomeKit zu koppeln, musste man auf Drittanbieter ausweichen. Mit der Einführung von iOS 15.1 entfällt das und entsprechende Automationen können innerhalb der Home-App angelegt werden. Gleiches gilt übrigens auch für die Luftfeuchtigkeit, die man wiederum mit Luftreinigern koppeln könnte.

So legst Du eine dazugehörige Automation an

Im Schnelldurchlauf erklären wir einmal das Prinzip, wir nehmen wieder das Heizkörper-Thermostat. Ihr ruft die App auf und klickt auf das „+“-Icon, um eine neue Automation anzulegen. Hier muss nun der Menüpunkt „Wenn ein Sensor etwas entdeckt“ ausgewählt werden.

Anschließend wählt Ihr den Temperatursensor, der in diesem Fall von Cleargrass stammt, aus. Im nächsten Schritt wählt Ihr nun den Zielwert sowie die Option aus, ob der eingestellte Temperaturwert das Unterschreiten oder Überschreiten markieren soll:

Im nächsten Schritt wählt Ihr das dazugehörige Heizkörper-Thermostat aus und stellt ein, wie sich dieses beim Erreichen des festgelegten Wertes verhalten soll. In unserem Beispiel haben wir es so eingestellt, dass das Thermostat mit dem Heizen aufhört, sobald der Raumsensor von Cleargrass eine Temperatur von 21,5 Grad misst:

Wie oben erwähnt, lässt sich dies auch mit Luftfeuchtigkeit nachbilden, um so unter anderem die Luftreinigung weiter zu automatisieren. Kleiner Hinweis noch an dieser Stelle: Diese Automation lässt sich dank des größeren Displays auch bequem am Mac oder auf dem iPad erstellen. Wir haben dazu folgende Komponenten genutzt:



 

 


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail