iOS 14 Wetter-App im Detail: Verfolgt Unwetter und Echtzeit-Niederschläge

Die Wetter-App in Apple iOS 14 bietet Unterstützung zur Verfolgung von Unwettern und Echtzeit-Niederschlägen an. Der Anwender bleibt damit beim Thema Wetter noch besser auf dem Stand als bisher.

Welche neuen Funktionen bietet die Wetter-App?

Im März hatte Apple die Wetter-App Dark Sky übernommen und dies scheint der Grund zu sein, weshalb die Wetter-Anwendung in iOS 14 deutlich erweitert wurde. Nach Konzernangaben beinhaltet das Programm eine Unterstützung für Unwettereignisse und eine Niederschlagskarte für die nächste Stunde.

Das Diagramm zeigt den Niederschlag im Minutentakt an, sollte der Regen in der Vorhersage für den aktuellen Ort gelten. Auf dem Startbildschirm sind über das Widget der Wetter-App ebenso alle Informationen abrufbar.

Niederschlag und Co.

Die Wetter-App in iOS 14 zeigt neben dem Regen-Diagramm schlechtes Wetter an. Die Widgets informieren über staatliche Warnungen hinsichtlich Unwettereignissen wie Tornados, Winterstürme, Sturzfluten und andere Gefahren. Abgedeckt sind die USA, Europa, Kanada, Australien und Japan.

Ob das Wetter am nächsten Tag kälter, wärmer oder nass wird, darüber setzt die Wetter-Widget den Nutzer auf Wunsch in Kenntnis. Die mehrtägige Niederschlagsvorhersage beinhaltet jetzt eine detailliertere Regenwahrscheinlichkeit für jeden Tag.

Eine Radaransicht fehlt derzeit leider noch und könnte von Apple im Verlauf des Jahres integriert werden. Die Daten scheinen nämlich größtenteils noch von „The Weather Channel“ zu kommen. Dieser wird auch verlinkt, wenn man auf das Widget in iPadOS 14 klickt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iOS 14 Wetter-App im Detail: Verfolgt Unwetter und Echtzeit-Niederschläge"

  1. Timo 23. Juni 2020 um 21:05 Uhr ·
    Cool, kling gut
    iLike 2
  2. iCook 23. Juni 2020 um 23:31 Uhr ·
    Najaaaa, die Daten sind und bleiben ungenau und sind eher auf US abgestimmt. Hier sollte man doch eher auf Meteoblue oder WeatherPro setzen.
    iLike 2
  3. Tobi67065 24. Juni 2020 um 05:09 Uhr ·
    Klingt super, dennoch finde ich die Vorhersage beim IPhone nicht zuverlässig. Zuverlässig ist nur das aktuelle Wetter, was sich dem tatsächlichem Wetter stetig anpasst. Zuverlässigen Forecast bietet WetterOnline schon eher.
    iLike 1
  4. Benjamin 24. Juni 2020 um 06:40 Uhr ·
    Geht es wirklich um die Wetter-App in iOS 14? Auf dem Bild ist nämlich das Wetter-Widget in iPadOS 14 zu sehen…eine vorinstallierte Wetter-App gab es auf dem iPad bisher nicht.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.