iOS 14: Kommen endlich echte, frei verschiebbare Homescreen-Widgets?

iOS 14 kommt womöglich erstmals mit frei beweglichen Widgets auf dem Homescreen. Das Feature heißt Apple-intern offenbar Avocado und könnte eine lang ersehnte Änderung der iOS-Oberfläche werden.

iOS 14 bringt womöglich eine Neuerung, die schon seit vielen Jahren immer wieder von zahlreichen Nutzern gefordert wurde: Apple könnte erstmals echte Widgets direkt auf dem Homescreen ermöglichen, das zumindest deuten weitere Funde in iOS 14 an. Danach wäre es in Zukunft möglich, diese Widgets frei auf dem Homescreen zu bewegen, ebenso wie aktuell schon Icons von Apps. Widgets gibt es bereits unter iPadOS, die Möglichkeiten der individuellen Konfiguration sind aber noch begrenzt.

Auch unter iOS 14 wäre es möglich, dass Apple Einschränkungen aufrecht erhält oder nur bestimmte Widgets auf dem Homescreen zulässt wie etwa die eigenen für Wetter oder Kalender.

Ob und wann auch Dritthersteller-Widgets auf den Homescreen kommen, bleibt abzuwarten. Eine weitere mögliche Neuerung, die auf Twitter in Screenshots beschrieben wird, wird von einigen Nutzern sicher gefeiert werden, während andere sie weniger spannend finden dürften: Dabei geht es darum, Hintergrundbilder des Nutzers besser durchsuchbar zu machen und die Darstellung auf dem Homescreen anzupassen.

Nutzer sollen ihre Hintergründe künftig in Sammlungen sogenannter „Collections“ sortieren können. Dass der Homescreen unter iOS 14 sich womöglich künftig etwas vielfältiger zeigen wird, wurde schon vor einigen Wochen klar, als erste Hinweise auf eine zusätzliche Seite aufgetaucht waren, auf der alle Apps aufzufinden sein sollen, https://www.apfelpage.de/news/ios-14-erhaelt-neue-smarte-homescreen-seite-fuer-alle-installierten-apps/. Diese Apps-Seite wird sich wohl nach verschiedenen smarten Kriterien wie Häufigkeit der Benutzung ordnen lassen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "iOS 14: Kommen endlich echte, frei verschiebbare Homescreen-Widgets?"

  1. Jörg 6. April 2020 um 12:55 Uhr ·
    Sorry aber kann mir mal jemand so eine iPadOS Widget-App nennen? Kenne ich ja noch gar nicht. Danke!
    iLike 0
    • Roman van Genabith 6. April 2020 um 12:57 Uhr ·
      Naja, die gibt es jetzt für den Homescreen auch noch nicht, aber es gibt natürlich auch jetzt schon eine Menge Apps, die etwa Widgets in die Mitteilungszentrale platzieren, wo man sie dann nach Wunsch anordnen kann.
      iLike 3
      • Jörg 6. April 2020 um 17:16 Uhr ·
        Die Widgets gibts schon lange und nicht nur für iPadOS. Im Test wird aber so etwas extra bei iPadOS erwähnt. ❓❓❓
        iLike 2
  2. Carsten 6. April 2020 um 12:57 Uhr ·
    Ich fand die Kacheln beim Windows Phone richtig schön
    iLike 8
    • Chrisnie 6. April 2020 um 21:50 Uhr ·
      Nö haha
      iLike 2
  3. 12punkt1cicero 6. April 2020 um 13:03 Uhr ·
    Ich finde iOS ist in die Jahre gekommen und sollte mal aufgefrischt werden,je nachdem wird iOS 14 mal was
    iLike 3
    • Chef vom Dienst 6. April 2020 um 22:25 Uhr ·
      Wird ja eh dauernd was geändert. Die sollen mal die Symbole für macOS und iOS angleichen.
      iLike 0
  4. Tiberium 6. April 2020 um 13:35 Uhr ·
    Wow. Widgets. Es wird wirklich Zeit das Apple Ihr angestaubtes iOS mal richtig aufpoliert. Auch optisch. Als – inzwischen – Android Nutzer muss man wirklich lachen was bei Apple inzwischen eine Meldung wert ist. Und jetzt Bashen liebe Fanboys ;)
    iLike 3
    • Roman van Genabith 6. April 2020 um 13:37 Uhr ·
      Also, ich mag dir da gar nicht wirklich widersprechen. Ich würde mich auch freuen, wenn sich das bestätigt. ;)
      iLike 7
  5. Chrisnie 6. April 2020 um 21:51 Uhr ·
    Brauch ich nicht liebe den Homescreen so wie er ist 😊
    iLike 2
  6. Chef vom Dienst 6. April 2020 um 22:28 Uhr ·
    Wird ja mal Zeit! Und pages ist auch aus dem letzten Jahrhundert. Muss ja nicht überfrachtet sein wie Windoof, aber pages hinkt um ein Jahrhundert hinterher. Ich will z. B. einen Absatz markieren und beim Auswählen des neue Font das Ergebnis in Echzeit betrachten. Oder endlich mehrere Textpassagen an unterschiedlichen Stellen im Dokument markieren, damit man die dann gleichzeitig verändern oder rauskopieren kann etc.
    iLike 0
  7. iPhonex 7. April 2020 um 08:42 Uhr ·
    Also ich benutze die Widgets überhaupt nicht, da diese im Hintergrund laufen und unnütze Strom verbrauchen
    iLike 1
  8. Bernd das B. 7. April 2020 um 12:38 Uhr ·
    Gibt es bei Android schon gefühlt ewig!! Alle Apple User „so ein Quatsch, dass braucht kein Mensch!“ ich höre sie jetzt wieder schreien was das für eine geile Innovation ist 🤣
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.